Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 Top Two Flop gg c/r

Alt
Standard
NL25 Top Two Flop gg c/r - 23-11-2012, 16:48
(#1)
Benutzerbild von 100turion
Since: Jul 2008
Posts: 162
Hallo zusammen, bei folgender Hand bin ich mir recht unschlüßig wie ich den River gestalte. Der Raise auf dem Flop auf diesem Board mit meinen Holecards lässt eben nur wenig Raum für Valuehände, alles was da bleibt sind 77, je eine Kombo KK, QQ sollte er sie Preflop nur callen, und KQ. Der Rest sind Bluffs oder Semibluffs. Bis zum River kommt lediglich AJ an, wenn man das als Draw sehen will. Gegner Stats sind 22/17 auf 17 Hände, also nur eine Tendenz, dass er eventuell denken kann.

Callt ihr den Push aufgrund der kleinen Valuerange?



Full Tilt, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, Rush, 6 Players
Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

SB: $92.98 (371.9 bb)
BB: $27.21 (108.8 bb)
UTG: $2.29 (9.2 bb)
MP: $7.07 (28.3 bb)
CO: $40.35 (161.4 bb)
Hero (BTN): $62.52 (250.1 bb)

Preflop: Hero is BTN with Q K
3 folds, Hero raises to $0.62, SB folds, BB calls $0.37

Flop: ($1.34) 7 Q K (2 players)
BB checks, Hero bets $1, BB raises to $3, Hero calls $2

Turn: ($7.34) T (2 players)
BB bets $5.50, Hero calls $5.50

River: ($18.34) 5 (2 players)
BB bets $18.09 and is all-in, Hero ?
 
Alt
Standard
23-11-2012, 23:22
(#2)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
serious? Die einzige Hand die er reppt und uns beat beat hat is 77 und da ist fraglich ob er die am Flop c/raisen würde. Btw callen wir Flop und Turn ja nur um zu trappen. Unsere Hand is mega underreppt und wir slowplayen um seine Airrange nicht rauszufolden, Imo Schnapp Call (auch noch But vs. Blinds) am River. Schneller als Lucky Lukes Schatten und so...
 
Alt
Standard
24-11-2012, 07:58
(#3)
Benutzerbild von JanF13
Since: Mar 2010
Posts: 1.415
lol @ underrepped Das Wort wird viel zu häufig falsch verwendet. Wir haben hier ja keine 3betting Range am flop und unser flat sollte für einen denkenden Spieler eher stark wirken.

Aber das Gute ist, dass die Leute nicht denken, vorallem nicht in Ranges und auch mal in solchen Spots mit Air durchballern.
Gib ihm mal ne Range am River und stove es! Wird sicherlich auch einen call hinauslaufen.


Zitat:
Zitat von Keeley the 1 Beitrag anzeigen
Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
 
Alt
Standard
24-11-2012, 09:11
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Das Board lässt eigentlich keine sinnvollen Bluffcombos bis zum River mehr zu. Er müsste schon sowas wie JT oder Qx in einen Bluff turnen, was mir irgendwie nicht einleuchten will. Tendiere stark dazu den River zu folden.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
24-11-2012, 10:51
(#5)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
ohne reads oder bessere stats ist das für mich ein fold auf dem river.
auf nl25 sehe ich die wenigsten villains fähig für einen 3barrel bluff.

der villain müsste schon diesen gedankengang haben:
"sein buttonopeningrange ist so weit, dass er in den wenigsten fällen einen König haben wird. also kann ich ihn profitabel reraisen und den pot sofort gewinnen"

da deine callingrange aber so stark wirkt und fast nur noch aus KQ und AK besteht, wird er seine air auf dem turn und aller spätestens auf dem river aufgeben.

bleiben nur noch AJ und JT als semibluffs.
JT wird öfter semibluffen als AJ.
AJ wird ab dem turn dann durchbarreln.
JT können wir bis zum river immer weiter discounten.
ob unser call noch profitabel ist, hängt nur noch davon ab wieviele combos wir ihm am river mit AJ und JT geben.
angenommen er reraist JT am flop mit 8 combos (er müsste also jedes zweite mal sein straightdraw reraisen), und er am turn und river jeweils zu 50% weiter blufft, dann hat er zum schluss nur noch 2 combos JT.
AJ könnte er evtl mit 4 kombos so am flop spielen.

AK, KK und QQ können wir fast komplett diskounten.

equity win tie pots won pots tied
Hand 0: 25.000% 08.33% 16.67% 1 2.00 { KdQs }
Hand 1: 75.000% 58.33% 16.67% 7 2.00 { 77, AJs, KQs, KQo, JcTd, JcTh }

spielt dein gegner nur seine valuerange so:

equity win tie pots won pots tied
Hand 0: 28.571% 00.00% 28.57% 0 2.00 { KdQs }
Hand 1: 71.429% 42.86% 28.57% 3 2.00 { 77, KQs, KQo }

evtl können wir ihm 2 kombos K7s preflop geben:

equity win tie pots won pots tied
Hand 0: 37.500% 12.50% 25.00% 1 2.00 { KdQs }
Hand 1: 62.500% 37.50% 25.00% 3 2.00 { 77, KQs, Kh7h, Ks7s, KQo }

overall ist das für mich noch immer ein fold.
wir können das nur callen wenn wir wissen, dass unser villain zu solchen moves fähig ist.
 
Alt
Standard
24-11-2012, 11:28
(#6)
Benutzerbild von 100turion
Since: Jul 2008
Posts: 162
Erstmal danke für die Gedanken zur Hand! Gibt ja doch recht unterschiedliche Meinungen dazu.
Mein Problem bei der Hand war nicht, eine Range einzugeben und zu stoven, sondern vielmehr diese Range zu definieren. Ich sehe kaum Valuehände bei ihm, die mich schlagen (eig nur 77) allerdings wie Flixx schon sagt eben auch kaum sinnvolle Bluffs.
Was ich mir sonst vorstellen kann wäre ein Pocket, welches er in einen Bluff turnt, deshalb kann man wohl TT auch in die Valuerange nehmen, allerdings sollten alle anderen Pocket spätestens am River c/f spielen.
Einen Flushdraw oder ähnliches gibt es nicht, die besten Barrelkarten sind das auf diesem Board auch nicht und von daher sehe ich im Nachhinein wohl auch eher nen Fold, da der Gegner zwar eine kleine Valuerange hat, aber eventuell sogar eine noch kleinere Bluffrange, wenn das hier überhaupt möglich ist.
Ingame sah ich das anders und hab ihm lieber ein paar mehr Bluffhände zugetraut als Valuehände und gecallt.
 
Alt
Standard
24-11-2012, 11:56
(#7)
Benutzerbild von 1followu
Since: Sep 2012
Posts: 885
BronzeStar
and was war es
 
Alt
Standard
24-11-2012, 12:16
(#8)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
77 obv ^^