Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5: QQ am Flop vs. Reraise

Alt
Standard
NL5: QQ am Flop vs. Reraise - 09-12-2012, 14:07
(#1)
Benutzerbild von Marvin0927
Since: Sep 2012
Posts: 24
Villain spielt 24/10/1,8 auf 59 Hände

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Hero (CO) ($5.13)
Button ($5)
SB ($4.07)
BB ($12.94)
UTG ($2.41)
UTG+1 ($14.58)
MP1 ($4.45)
MP2 ($6.63)

Preflop: Hero is CO with Q, Q
4 folds, Hero bets $0.15, Button calls $0.15, 2 folds

Flop: ($0.37) 6, 7, 7 (2 players)
Hero bets $0.20, Button raises to $0.88

Total pot: $1.45


Hallo,
wie würdet ihr diese hand hier weiterspielen?
Ich denke, dass es genug schlechtere Hände gibt, die hier raisen.
Sollte ich hier callen und die weiteren Straßen X/C, um Value von seinen schlechteren Händen zu bekommen? Oder ist da die Gefahr zu groß, dass ich bessere Hände ausbezahle?
 
Alt
Standard
09-12-2012, 14:30
(#2)
Benutzerbild von ThePhilera
Since: Aug 2011
Posts: 178
Hey marvin,

also ich würde diesem Gegner schon credit geben für eine gute bis mittelgute hand.
Da er doch eher passiv zu sein scheint, sehe ich ihn eher nicht mit seinen Str8Draws checkraisen sondern eher einige PPs. Auch sind starkeHände wie 67 und 87 denkbar. Wenn er hier auch mit 88,99,TT broke geht, würde das dann eher für einen reraise sprechen, da du dann mehr kombos beat hast, als die von denen du geschlagen bist (18 Kombos [88,99,TT] gegen 14 Kombos [87,67]). Aber eher würde ich hier in den c/c modus gehen und wenn er bei weiteren overcards die Action beibehält einen fold in betracht ziehen.

Geändert von ThePhilera (09-12-2012 um 14:34 Uhr).
 
Alt
Standard
09-12-2012, 18:59
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
98 ist ansich der einzige mögliche Draw, aber dafür gibt es eine sehr große Zahl von made hands (stärkere und schwächere) die for value oder information raisen können und auf paired Boards sind auch immer Bluffs möglich, weil sie den preflop Aggressor meist nicht so gut treffen.

Wenn man keine Reads hat die besagen der Gegner ist extrem spewy oder stacked light weg, sollte man den Flop callen. Mit einem Reraise foldet man nicht nur viele Hände raus von denen man ansonsten noch eine weitere Bet bekommen kann, wie 88-JJ, sondern auch alle seine Bluffs. Deshalb ist ein Raise eigentlich nur gut, wenn man glaubt der Gegner foldet keine schwächeren Overpairs und stacked damit entweder direkt weg oder called all-in am Turn.

Aber normalerweise würde ich den Flop callen und je nach Turnkarte und Gegnertyp entscheiden ob ich check/callen möchte oder evtl. selbst betten.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!