Alt
Standard
1,50$ AJs vs. steal - 10-12-2012, 12:42
(#1)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
Hallo zusammen!
Ich habe mir gestern mal angeschaut, mit welchen hole cards ich profitmäßig nicht so richtig zurechtkomme. Mein HM2 hat mir dabei mitgeteilt, dass vor allem AJ, AT, KJ und TT eher unprofitabel für mich waren. Deshalb habe ich kurzerhand beschlossen, all diese Hände mal ganz genau durchzugehen, um eventuell Fehler in meiner Spielweise zu finden.
Ich habe mir gestern zuerst einmal AJs angeschaut. Meistens war die Sachlage ziemlich klar, aber bei einigen Händen war ich mir nicht so ganz sicher.


PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 50/100 Blinds (5 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop

Button (t2965) - 19/18/3,1 3Bet / 30%steals auf 100 Hände
Hero (SB) (t2710)
BB (t3010)
UTG (t2330)
MP (t2485)

Hero's M: 18.07

Preflop: Hero is SB with ,
2 folds, Button bets t220, Hero raises to t600

Total pot: t540


Meine Frage: Ganz normale 3bet, wie ich es hier gemacht habe, oder doch lieber ein push und, falls ja, warum?
 
Alt
Standard
10-12-2012, 16:41
(#2)
Benutzerbild von TomNets
Since: Aug 2007
Posts: 178
Wie hat denn Wilhelm auf deine 3-Bet reagiert? Was hat der Bigblind gemacht?

Nehmen wir mal an, der Bigblind hat gefoldet:

1.) 3-Bet kann man machen. Gerade wenn es nach einem Button-Steal aussieht. Geht Wilhem allerdings nochmal drüber, bin ich raus und kann mit gut 20BB noch ganz vernünftig weiter spielen

2.) Für 27 BB push ich das an dieser Stelle nie. Es sei denn Villain ist maniacmäßig unterwegs und ich habe schon einige Hände von Ihm gesehen. Allerdings sehen hier seine Stats recht vernünftig aus. Bei einem Call haste im besten Fall ein Flip gegen ein mittleres Paar. Meistens isolierst Du Dich aber nur gegen besseres und bist dominiert. Auf dem Limit liegt die 3-Bet Range ja schon fast nur bei QQ+.

Just my 2 cents

Geändert von TomNets (10-12-2012 um 16:55 Uhr).
 
Alt
Standard
10-12-2012, 16:52
(#3)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
Die Reaktion habe ich natürlich mit Absicht rausgenommen, da ich ergebnisunabhängige Antworten möchte
Das Ergebnis teile ich euch aber gerne mit, sobald ich ggf. noch 1-2 Meinungen mehr gehört habe.

Geändert von Squasher18 (10-12-2012 um 17:10 Uhr).
 
Alt
Standard
11-12-2012, 17:13
(#4)
Benutzerbild von Wileika
Since: Feb 2008
Posts: 36
Ich finde nicht nur AJ oft eine schwierige Hand - noch viel schwieriger finde ich aus dem SB einen vernünfitgen Weg zu finden die Hand zu spielen. Eine 3Bet aus dem SB ist einfach generell eine schwierige Sache und das wissen die Raiser auf dem Button und Co auch. Was machst Du denn auf dem Flop? Nehmen wir mal an Du 3bettest und er callt. Es sind 1250 im Pot und Du hast noch 2100. Der Flop kommt und wie eben in 2 von 3 Fällen der Fall triffst Du nichts. Nicht mal einen Draw sondern sowas wie 5 9 Q rainbow. Einfach ätzend für AJ.

Und schon gehen die Probleme los. Contibet da reraise vorher? Wenn ja wieviel? Zu wenig - er callt. Zu viel - Du committest Dich. Letztlich kommt es auf den Gegner an. Gegen einen recht agressiven Spieler wird es einfach schwer. Spielst Du in den 1250 Pot ca. 550 bleiben Dir nur noch 15 BB Rest. Wenn er nix hat gut. Dann wird er folden weil es für ihn so ausschaut als wenn Du for Value spielst. Wenn er aber taff ist und mal denkt er überprüft dein "for Value" mit nem Raise auf 1200. was machst Du dann?

Usw usw. Irgendwie hab ich das Gefühl man kann das endlos hin und her diskutieren und es ist und bleibt eine schwierige Hand aus dem SB.

Ich versteh nicht ganz warum es für Dich eine "ganz normale 3bet" ist.

Ich könnte mir vorstellen dass ich einfach nur calle, dann bleiben mir 2490. Wenn ich treffe dann gibt es ein bisschen Action und wenn nicht dann freu ich mich das ich gleich BU bin und mir evtl in den nächsten ein zwei Händen die Chips woanders zurückhole ;-)

Na ja, vielleicht bin ich da auch zu passiv - aber im SB ist es einfach oft zu schwierig mit so halb guten Händen. U AJ ist nicht echt ein Monster ...

See you at the tables
 
Alt
Standard
11-12-2012, 19:54
(#5)
Benutzerbild von AAsuited91
Since: Apr 2010
Posts: 1.192
mit AJs ist ein 28BB push wohl overplayed... aber die 3bet ist wie schon gesagt sehr schwer am flop zu spielen...
denke call ist hier die beste option... und am flop neu deciden...
ich pushe hier aber zB AK.. um nicht OOP um einen großen pot spielen zu müssen und man bei AK noch oft vA bei lowen limits von AJ oder AQ gacallt wird..
Mit AA oder KK ost 3bet auf 550 denk gut.. 4value und 4 4bet induce mit 99+ und AQ+

also call> push> 3bet imo
 
Alt
Standard
12-12-2012, 11:39
(#6)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
Hi Squasher,
Ich habe leider grad PC Probleme, da ich aber die Sachen hier nicht ignorieren möchte, gibt es eine ganz kurze Antwort von mir, zöger aber nicht, bitte nochmal eine Handbewertung anzufragen, wenn es nicht reicht, ich bin am Wochenende wieder erreichbar.

also es kommt auch alles ein bisschen auf die postflop sicherheit an, mit 28BB würd ich mich aber auch einreihen und sagen, dass ich nicht pushen würde
callen kann man, man legt dann aber vmtl gut 50% der hände am flop weg und sollte sich dessen bewusst sein

ich würde vmtl aber selbst raisen, das bringt dir auch am meisten infos, da der sstandardspieler AQ+ pusht und schlechtere vl in posi callt, d.h. du kannst postflop recht solide weiterspielen

dir sollte halt klar sein, dass es so oder so nie eine situation ist, in der du IMMER gewinnen kannst, das liegt hier in dieser hand aber vmtl weniger an deinem AJ, sondern eher an dem fakt dass du in den blinds bist, die sind von natur aus losing spots