Alt
Standard
NL5 Pocket 8's - 30-12-2012, 14:43
(#1)
Benutzerbild von snieder
Since: Nov 2007
Posts: 1.328
Stats von Villain: 19/11/1.7 auf 207 Hände; Cbet 86%

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com
CO ($6.39)
Button ($5.13)
Hero (SB) ($9.53)
BB ($4.03)
UTG ($13.73)
MP ($5)
Preflop: Hero is SB with 8, 8
UTG bets $0.15, 1 fold, CO calls $0.15, Button calls $0.15, Hero calls $0.13, BB calls $0.10
Flop: ($0.75) 8, 10, 5 (5 players)
Hero checks, BB checks, UTG bets $0.40, CO calls $0.40, 1 fold, Hero raises to $1.25, 1 fold, UTG calls $0.85, 1 fold
Turn: ($3.65) 6 (2 players)
Hero bets $2.25, UTG calls $2.25
River: ($8.15) 10 (2 players)
Hero bets $3.80, UTG calls $3.80
Total pot: $15.75 | Rake: $0.65


Problem ist halt, dass wir beide sehr deep sind und ich OOP gegen ihn agieren muss! Bin mir im Nachhinnein auch mit dem Flop-check-raise (was hätte größer ausfallen können) unsicher, aber es bietet sich halt an bei so einem Multiwaypot!
Sollte ich den River größer betten?
 
Alt
Standard
30-12-2012, 21:25
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Trotz der Stack Tiefe würde ich hier immer für vollen Value gehen, Flop höher raisen aufgrund der drawy Textur und Multiway Dynamik, Turn größer betten und River shoven. Neben Overpairs kann Villain auch mal starke Tx und 55 haben, die hier eigentlich kaum folden.

Es gibt nur eine Combo TT und T8s ist auch seltener in einer tighten UTG Opening Range.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter