Alt
Standard
Starterbankroll - 01-01-2013, 19:43
(#1)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
hi

ich möchte jedem beginner einen guten tipp geben; erspielt euch keine bankroll durch freerolls sondern casht 50€ ein und fangt auf den kleinstmöglichen limit an. bis ihr durch freerolls eine halbwegs vernünfitige bankroll aufgebaut habt seid ihr mit den nerven am ende und lernt so gut wie garnichts dazu.

auch erste pokererfahrungen im playmoneybereich zu machen würde ich keinem emfpehlen. sobald ihr die absoluten basics wie kartenstärke, setzrunden und preflopverhalten halbwegs verstanden habt solltet ihr sofort an die tische / sngs mit den kleinsten buy ins, denn dort lernt man 10 x schneller und ist nach kurzer zeit schon in der lage das limit zu schlagen.
 
Alt
Standard
11-01-2013, 12:00
(#2)
Benutzerbild von Cloud182
Since: Nov 2008
Posts: 5
Ja aber es gibt auch paar Interessante Play Moneyes, die man trotzdem nicht links liegen lassen sollte (Hubble, oder TV Total) am Ende lernnt man da zumindest ab der mittleren Tunierfaphase mit hohen Blinds umzugehen und man kann sich an die Push or Fold Taktik gewöhnen und diese üben. Also ich spiele sehr gerne Free Rolls, aber wie gesagt lernen tut man da erst ab hohen Blinds wenn die ganzen Idioten verschwunden sind.
 
Alt
Standard
11-01-2013, 16:50
(#3)
Benutzerbild von StraightA777
Since: Jun 2010
Posts: 450
Zitat:
Zitat von Cloud182 Beitrag anzeigen
Ja aber es gibt auch paar Interessante Play Moneyes,.
nein
 
Alt
Standard
12-01-2013, 14:03
(#4)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.609
@ Nicole:

Was ist den mit dir los? Hast du eine Wette verloren und musst eine gute Tat begehen?
 
Alt
Standard
12-01-2013, 19:09
(#5)
Benutzerbild von muelleimer20
Since: May 2008
Posts: 657
Zitat:
Zitat von NicoleOA Beitrag anzeigen
hi

ich möchte jedem beginner einen guten tipp geben; erspielt euch keine bankroll durch freerolls sondern casht 50€ ein und fangt auf den kleinstmöglichen limit an. bis ihr durch freerolls eine halbwegs vernünfitige bankroll aufgebaut habt seid ihr mit den nerven am ende und lernt so gut wie garnichts dazu.

auch erste pokererfahrungen im playmoneybereich zu machen würde ich keinem emfpehlen. sobald ihr die absoluten basics wie kartenstärke, setzrunden und preflopverhalten halbwegs verstanden habt solltet ihr sofort an die tische / sngs mit den kleinsten buy ins, denn dort lernt man 10 x schneller und ist nach kurzer zeit schon in der lage das limit zu schlagen.
So sieht es aus - vergeudet eure Zeit nicht mir Playmoney!

Entweder es klappt, oder nicht,

50-50!

Geändert von muelleimer20 (12-01-2013 um 19:55 Uhr).
 
Alt
Cool
wir unterscheiden uns - 15-01-2013, 10:32
(#6)
Benutzerbild von 04redfox12
Since: May 2009
Posts: 242
Freerolls sind doch nur dazu da um die zukünftigen Kunden zu locken. Aufgrund der Turbo und HyperTurboStrukturen kann man nur von Glück reden wenn man ITM ist und einige Cent abstaubt!
Doch damit beginnt der Kreislauf, hat einer es einige Male geschafft ITM zu werden bei Freerolls, meint er, er könne das Spiel und zahlt brav was ein und versucht dann vergebens in $ SnG/MTT,..
Gerlernt hat er kaum was bei dem Gedonke in den Freerolls und so bleibt das Eingezahlte auf der Strecke. Vielleicht mal ein kleiner Cash dabei gewesen um dann wieder motiviert zu sein wieder einzuzahlen.

Andererseits gibt es wenige die wirklich durch Freerolls sich kleinste BR aufbauen konnte und seitdem mit diesem spielen. Diese Spieler unterscheiden sich von den anderen weil sie vermutlich sich mit der Materie beschäftigt haben. Fatal nur das jene Spieler dann in Foren und Blogs davon berichten wie es geht ohne eincashen sich BR aufzubauen. Denn das lockt wiederum andere es auch zu versuchen um dann entweder einer von den im oberen Absatz erklärten Spieler zu werden und von diesen hier im Absatz.

Und dann kommen wir .......Stars, haben kaum was mit Freerolls zu tun, unterscheiden uns komplett vom zigtausender Feld, weil wir uns von Beginn an bis jetzt und auch weiterhin mit der Materie beschäftigen. Wir machen Selbstanalysen, Gegnerchecks, spielen nur jene Varianten und Strukturen die uns taugen, mancher verwendet dann noch Hilfsprogramme, usw ...
Wir machen auf unsere Art und Weise und durch unsere Erfolge auch Illusion für Anfänger, damit ködern wir indirekt auch andere.


Nice NicoleAO das du das Thema aufgreifst!
 
Alt
Standard
19-01-2013, 15:46
(#7)
Benutzerbild von Legalize78
Since: Dec 2012
Posts: 12
ja das nervt ganz schön wie bei der skill league das ständige all in.......

spiele nun seit zwei monaten auf PS,bisher nur freerolls war ein paar mal ITM hab nun fast
3 dollar erspielt,gut oder?
aber ich merke nun das ich net mehr weiterkomme,beschäftige mich allgemein
viel mit poker lese sehr viel darüber und versuche das ganze net als glückspiel zu betrachten.

aber nun zu meiner frage....
würde gerne 50 euros einzahlen und weis aber net genau wie....
hab gehört es gibt so ne art prepaid karten mit denen ich mein konto aufladen kann,wie beim handy auch.stimmt das und ist das ne gute möglichkeit oder gibts bessere

DANKE
 
Alt
Standard
19-01-2013, 16:01
(#8)
Benutzerbild von Schandtat
Since: Apr 2010
Posts: 2.494
Zitat:
Zitat von Legalize78 Beitrag anzeigen

aber nun zu meiner frage....
würde gerne 50 euros einzahlen und weis aber net genau wie....
hab gehört es gibt so ne art prepaid karten mit denen ich mein konto aufladen kann,wie beim handy auch.stimmt das und ist das ne gute möglichkeit oder gibts bessere

DANKE
Die Dinger heißen "Paysafe-Karten" und gibts an jeder Tanke und in jedem Lotto-Laden. Funzt genau wie beim Handy. Du bekommst nen 16stelligen Code den du beim Bezahlvorgang bei Pokerstars eingeben musst und dann wird dir das "Guthaben" gutgeschrieben. Völlig anonym, extrem schnell und sehr einfach.
 
Alt
Standard
19-01-2013, 17:24
(#9)
Benutzerbild von Todde1972
Since: Nov 2007
Posts: 3.119
Zitat:
Zitat von Legalize78 Beitrag anzeigen
ja das nervt ganz schön wie bei der skill league das ständige all in.......

spiele nun seit zwei monaten auf PS,bisher nur freerolls war ein paar mal ITM hab nun fast
3 dollar erspielt,gut oder?
das ist einfach zeitverschwendung... bevor man 40stunden im monat die osl oder pl spielt sollte man sich überlegen ob man die zeit nicht sinnvoller in theorie investiert und etwas geld einzahlt.

vor 5 jahren wurden einem das geld noch in der gpl nachgeworfen, heute ist das einfach nur schwachsinn.
die osl/pl macht pokertechnisch wenig sinn, weil dort mehr zeit pro hand drauf geht als beim livepoker, diese timemelker nitten sich durchs turnier um am ende des monats 10$ abzugreifen...
und um die vpp zu erspielen verbraten die dann auch noch 30$...


Get on your bike