Alt
Standard
NL100 - Turspiel - 05-01-2013, 13:39
(#1)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Hi,

Villain: 24/ 19/ raise1stEP = 27 (15)/ AF = 9,0/ Agg% = 80/ cB = 100 (2)/ 62H

Wie spielt ihr weiter? ch/f > b/f > ch/c ?

Poker Stars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (7 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP1 ($41.21)
MP2 ($92.50)
CO ($110.68)
Button ($106)
SB ($103)
Hero (BB) ($104.60)
UTG ($100)

Preflop: Hero is BB with ,
UTG bets $3, 5 folds, Hero calls $2

Flop: ($6.50) , , (2 players)
Hero checks, UTG bets $4, Hero raises $12, UTG calls $8

Turn: ($30.50) (2 players)
 
Alt
Standard
05-01-2013, 14:25
(#2)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
ch-c würde ich von vornherein ausschließen, da der hauptteil seiner range am turn aus TT+ bestehen dürfte, vlt. sind gelegentlich noch AJ oder KQ drin, also kann er bei ch-c seine KK, QQ behindchecken und mit seiner valuerange, die dich crusht, kriegt er value.

auch wenns etwas weak ist, kann imo ein ch-f nicht so falsch sein, da viele spieler ihre KK, QQ eh durchchecken werden, dann kann man am river immer noch überlegen ob man bettet.

wenn er unsere bet callt, dann sicher oft als trap und keinenfalls immer mit KK, QQ, da dein play dann bis hier schon ziemlich stark aussieht.
somit haben wir dann am river eine noch schwierigere und vor allem teurere entscheidung.
 
Alt
Standard
07-01-2013, 09:54
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Würde ich preflop eher 3betten, seine UTG Range scheint ja sehr weit zu sein. Kommt aber natürlich auch darauf an, wie er gegen 3Bets reagiert.

Ist da ganz allgemein eine seltsame Dynamik an Tisch? Villain hat bisher 12mal geraised preflop, hatte aber nur 2 mal die Chance eine CBet zu machen?

Was ich vom check/raise am Flop halten soll weiss ich ehrlich gesagt noch nicht so genau, weil man gegen die super weite Range ansich sogar check/call spielen kann und ihn damit evtl. mehr Fehler machen lässt und man leider auch absolut keine Ahnung hat was er gegen den c/r weiterspielt. Wenn das wie von Flo1900 vermutet in erster Linie TT+ ist, foldet er im Umkehrschluss 80-90% seiner Hände gegen den Raise, womit der zumindest schonmal im Vakuum auto-profit macht. Wenn er auch alle anderen Hits (und KQ/Q9/98) mindestens called, sind das direkt mal 3mal so viele Hände ca.

Am Turn stellt sich dann natürlich genau die Frage nach seiner Range. Wenn die eng ist, muss man check/fold spielen, aus den von Flo1900 genannten Gründen. Wenn sie weiter ist, hat man evtl. eine deutliche Valuebet (vorallem gegen nonbeliever) und riskiert mit einem check, von T9 o.ä. gebluffed zu werden, weil er damit plötzlich kaum noch Showdownvalue hat. Im Endeffekt kommts darauf an, ob du glaubst er traut dir zu eine Hand wie AK/AQ am Flop zu bluffraisen und am Turn zu check/folden. Falls nein, wird er kaum bluffen und man kann auch gegen eine weitere Range check/fold spielen. Falls ja, stehen plötzlich alle 3 Optionen im Raum und man müsste auf Basis vom vermuteten Verhalten mit den einzelnen Teilen seiner Range ausrechnen, was am profitabelsten ist. Was insgesamt aber gegen c/c spricht ist natürlich die Frage was man auf welchen Rivern machen will.

Mit der Grundannahme, seine Range für den Call des c/r am Flop ist eher eng und er glaubt nicht, dich am Turn von einer Hand runterbluffen zu können wie du sie hast, würde ich c/f spielen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
07-01-2013, 10:51
(#4)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen

Ist da ganz allgemein eine seltsame Dynamik an Tisch? Villain hat bisher 12mal geraised preflop, hatte aber nur 2 mal die Chance eine CBet zu machen?
Wie kommst du auf 12 Raises?
27% von 15 sind etwa 4Raises.
 
Alt
Standard
07-01-2013, 11:27
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von WDW3 Beitrag anzeigen
Wie kommst du auf 12 Raises?
27% von 15 sind etwa 4Raises.
PFR ist 19, als hat er vermutlich von 62 Händen 12 geraised. Oder hat sich die Anzahl der cbet Situationen nur auf EP raises bezogen?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
07-01-2013, 13:46
(#6)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Oh hast recht, ist echt komisch
 
Alt
Standard
07-01-2013, 13:54
(#7)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Hab jetzt nochmal nachgeschaut.
Die Werte sind so, wie ich sie aufgeschrieben habe.
Es gibt auch keine vsDonk-Stats (da ist ein Strich bei den vsDonk-Stats).
 
Alt
Standard
07-01-2013, 13:58
(#8)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Wobei er hat FoldTo3Bet = 100 (2), und FoldToSqz = 100 (1). Das sind schonmal 3 Fälle, fehlen aber immer noch 7.

edit: und FoldTo4Bet = 100 (2), sind noch 2 Fälle (Wobei ich mir nicht sicher bin, ob eine 3Bet als PFR gilt???)
 
Alt
Standard
20-01-2013, 09:35
(#9)
Benutzerbild von turbonegro89
Since: Mar 2008
Posts: 68
Ich finde c/c am Flop viel besser, weil es die Hand viel leichter macht. Wenn man nach c/r hier gecallt wird, will man ja eigentlich garnich mehr treffen. Man valuetownt sich nur selbst.