Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL100 - KK im 3Bet Pot

Alt
Standard
NL100 - KK im 3Bet Pot - 06-01-2013, 16:10
(#1)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Hi,

Villain: 19/ 16/ AF = 2,1/ Ag% = 35/ vs3B: 49/33/18 (F/C/R)/ FoldToCB 3BetPot = 59 (9)/ RaiseCB 3BetPot = 11 (9)

Poker Stars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (5 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

UTG ($101.50)
MP ($98.50)
Button ($100)
SB ($100.50)
Hero (BB) ($100)

Preflop: Hero is BB with ,
2 folds, Button bets $2, 1 fold, Hero raises $7, Button calls $6

Flop: ($16.50) , , (2 players)
Hero bets $10, Button raises $23
 
Alt
Standard
07-01-2013, 10:04
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Sind seine Stats vom 5-handed play? Dann wäre er ja ziemlich nitty, wenn sie größtenteils 9-handed sind, eher aktiv. Fold to resteal wäre natürlich interessant und eine Einschätzung ob er QQ+/AK preflop 4betted.

Overpair im 3Bet Pot foldet man natürlich nicht so gerne, allerdings blockst du einen der beiden SDs und der Gegner sieht eher straight forward aus. Wenn du reinstellst und er called, siehts im Regelfall ziemlich schlecht aus (denke nicht, dass er hier QQ raise/call spielt, wenn er preflop den Plan hatte sie vorsichtiger zu spielen), deshalb würde ich entweder callen um ihn weiter bluffen zu lassen oder folden, wenn ich glaube er bluffed nicht oft genug. Folden ist super nitty und hätte ich früher nie gemacht, aber mittlerweile ists gegen die meisten FR Regs die bessere Entscheidung. Mit aggro Dynamik oder bluffy image auf einer der beiden Seiten (bspw. wenn du super viel 3bettest) siehts natürlich anders aus.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
07-01-2013, 10:35
(#3)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Nein, es sind 9-handed Stats.
Seine 5-handed Stats sehen so aus:

30/ 25/ AF = 2.9/ Ag% = 40/ FoldToReSteal = 50(2)/ FoldToCB 3BetPot = 67 (3)/ RaiseCB 3BetPot = 33 (3) / ca 200H

Zum Image: Ich habe eine große 3Betting Range in den Blinds und habe auch ein bluffy image bei dem Spieler (zumindest denk ich das, weil ich einige sehr lighte calldowns gegen mich gesehen habe).

Geändert von WDW3 (07-01-2013 um 10:44 Uhr).
 
Alt
Standard
07-01-2013, 10:45
(#4)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Wie findest du eine ch/c line?
 
Alt
Standard
07-01-2013, 11:43
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Um in so einem Spot c/c zu spielen, habe ich ganz gerne mehr Reads auf den Gegner. Wenn er bspw. hohe PPs und Broadways oft 4betted und seine Callingrange zu einem großen Teil aus mittleren PPs und SCs besteht, die er alle gegen eine CBet folden muss, macht c/c natürlich Sinn um ihn bluffen zu lassen. Wenn er hingegen Broadways öfter called, hat ihn der Flop eigentlich ganz gut getroffen mit Händen wie AJ/AT/KQ/QJ, gegen die man gerne valuebetted.

Problem an der c/c Line als PFA in solchen Spots ist ja immer, dass die eigene Range ziemlich capped ist nach unten und mitdenkende Gegner das auch wissen. Konkret auf diesem Board spielst du vermutlich mit keiner schlechteren Hand als AJ c/c, während du alle deine Bluffs b/f oder c/f spielst. Und dann beginnt das guessing und leveling game. Spielst du 2 Streets c/c und foldest den River weil er keine 3 Bets mit schlechterem feuert? Bluffcatchst du einen Rivershove weil er 98 oder 44 hat und nicht getroffen? Von den allgemeinen Tendenzen sieht es so aus, als wäre das ein Gegner gegen den 3 Streets c/c eine gute Idee sein kann, aber um das wirklich spielen zu wollen, hätte ich gerne auch eine Note in die Richtung von "3 barrel bluff auf Q-high Flop" oder "rastet im 3Bet Pot aus als Gegner Schwäche zeigt".

Mit deinem Image folde ich den Flop nicht. Hier ist fraglich ob mans b/c spielen möchte oder ob man sogar irgendwelchen Spazz inducen kann wenn man nochmal sehr klein backraised, so auf 38.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!