Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

JJ calldown gegen utg raise

Alt
Standard
JJ calldown gegen utg raise - 07-01-2013, 17:01
(#1)
Benutzerbild von COOLGängster
Since: Jan 2010
Posts: 15
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Button ($20.58)
SB ($27.79)
BB ($15.83)
UTG ($21.35)
UTG+1 ($27.59)
MP1 ($23.37)
Hero (MP2) ($26.40)
CO ($25)

Preflop: Hero is MP2 with ,
UTG bets $0.75, 2 folds, Hero calls $0.75, 4 folds

Flop: ($1.85) , , (2 players)
UTG bets $1, Hero calls $1

Turn: ($3.85) (2 players)
UTG bets $2, Hero calls $2

River: ($7.85) (2 players)
UTG bets $4, Hero calls $4

Total pot: $15.85 | Rake: $0.71


gegner: 30/14 auf 57 hände und seine stacksize spricht eher gegen ihn

problem seh ich hier am river da ich ihm nicht richtig ne range zuordnen kann
grundsätzlich denke ich nicht dass er AK,AQ hier durchbarrelt und flushdraws(wofür der K aber ne superscarecard eben wäre), de er nicht sooo oft hält, denke ich auch eher weniger?!

madehand wie AT JJ QQ seh ich ihn hier so nicht den river betten weil der K schon ne gewisse scarecard sowohl für ihn als auch für meine range ist

und starke madehands wie AA KK TT machen zwar sinn da find ich die betgrößen iwie komisch dafür(zu klein)

was würdet ihr ihm als range so geben und geht der call dann klar?

und wäre als alternative raise flop eine option um seien overcards zum folden zu bringen und seinen flushdraw zum callen oder isolieren wir uns da gegen ne bessere range?(auf jeden fall machts die hand einfacher zu spielen)

Geändert von COOLGängster (07-01-2013 um 17:07 Uhr).
 
Alt
Standard
07-01-2013, 18:45
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Gegner macht zwar nen leicht fischigen Eindruck, aber nicht unbedingt so als würde er UTG super weit raisen. 14% PFR ist ja nicht ungewöhnlich viel.

Gegen die relativ kleinen Bets an Flop und Turn kann man gut callen, muss sich aber selbst auf einem blanken River überlegen, ob man nochmal bezahlen möchte. Die Range zum triple barreln der meisten Microstakesspieler ist ja schon ziemlich stark. Der K am River ist dann natürlich keine gute Karte, weil er sowohl AK verbessert, als auch alle FDs mit Kx. Du schlägst also eigentlich nur einen Bluff mit dem busted Nutflushdraw oder wenn er was ganz seltsames mit Tx oder Underpairs macht.

Für den Call spricht, dass du nur in ca. 25% der Fälle gut sein musst. Aber ohne ihn bereits mit Underpairs und middle pairs durchbarreln gesehen zu haben, ist es vermutlich trotzdem eher ein Fold, weil ich nicht sehe, dass er hier genug busted FDs in seiner Range hat. AK/AQ/KQ sind möglich und dann noch ein paar Tx Sachen die aber eher den River checken und dann vielleicht noch ein paar suited Asse und SCs, aber da dürfte es wohl nicht so viele geben. Ob er hier sowas wie QQ nochmal betted kann man schwer sagen, aber ansich ist das ne klare Valuebet (wenn man nicht c/c will zum bluffcatchen) weil der K dir eigentlich nur geholfen hat wenn du exakt hast oder (sofern er die nicht sogar blockt).

Über sein Betsizing würde ich mir nicht zu viele Gedanken machen, ausser er variiert das irgendwie, vermutlich betted er einfach ganz gerne halben Pot.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!