Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 2 AQo am Co vs openlimp

Alt
Standard
NL 2 AQo am Co vs openlimp - 08-01-2013, 14:11
(#1)
Benutzerbild von Rich.Daw.
Since: Apr 2011
Posts: 1.480
Hallo zusammen,

habe hier mal ne Hand die für mich am Anfang relativ nach Standard aussah. Hat sich dann merkwürdig entwickelt, mit einem (für mich) doch recht überraschendem Ergebnis.
Stats zum Villain habe ich nicht, er hat auch nicht sonderlich auffällig gespielt. Eher ein bisschen passiv. Mein eigenes tableimage ist tight.

http://www.boomplayer.com/de/poker-h...628_9C8D37A686

Thoughts:

-Pre: ist denke ich Standard-möchte den Limper isolieren

-Flop:verschafft mir TPTK und als er in mich rein bettet denke ich sofort an bluff oder einen draw, jedenfalls calle ich da ich die Q halte, mit dem Ass ein Kreuz blocke und er mir günstige odds gibt

-Turn:die dritte Kreuz und eine ziemlich große bet vom Gegner. Denke immer noch an den Flush der jetzt auch angekommen sein könnte, aber kann (da ich das Ass noch halte) die Hand nicht loslassen, da Villain den Flush auch nicht haben muss
Hier Vielleicht schon der Fehler? Turn lieber folden???

River und der Gegner checkt zu mir. Dachte gleich das ihm der J nicht in den Kram passt und habe kurz überlegt das mir der Gegner hier durchaus auch einen komisch gespielten König zutrauen könnte. Insgesamt habe ich den check als Zeichen der Schwäche interpretiert und bette daher ziemlich groß um eine straight oder einen flush zu repräsentieren.
Zu meinem Erstaunen callt er die bet und zeigt mir ne kleine Überraschung..........

Sind meine Gedanken hier totaler Quatsch?
Bin auf eure Meinungen gespannt!

Greetz, Richard.....
 
Alt
Standard
08-01-2013, 16:04
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop ist natürlich standard.

Gegen einen wirklich passiven Gegner kann man dann den Flop trotz seiner kleinen Stacksize bedenkenlos raise/fold spielen. Damit lässt man ihn mit seinen Draws bezahlen (danach sieht die kleine Donkbet am ehesten aus) und wenn er nochmal drüber geht, hat er halt leider QQ/44/22. Wenn man sich nicht sicher ist ob er wirklich passiv ist oder hier auch einen Draw oder schwächere made hands bet/raise spielen kann, wirds natürlich schwieriger.

Am Turn kann man sich eigentlich darauf festlegen, dass du vermutlich nicht die beste Hand hast. Der Flush kommt an und er betted relativ groß. Hier musst du überlegen, ob du glaubst mit einem Treffer am River im Schnitt mindestens nochmal ~0,40$ zu gewinnen. Falls ja, kannst du callen, falls nein solltest du folden.

Sachverhalt am River: Der Gegner checked, man hat sich aber am Turn darauf festgelegt, er hat eine starke Hand. Entweder stimmt die Vermutung und er checked um mindestens zu bezahlen oder er hat am Turn gebluffed. Gegen letztere Hand kannst du einen kostenlosen Showdown gewinnen, gegen erstere Hand bist du hinten und musst überlegen ob du profitabel bluffen kannst. Einen Flush hast du hier relativ selten nach deiner bisherigen Line, möglich wäre aber bzw für die Nutstraight. Das sind deine besten Hände in dieser Situation. Da du fast Pot setzt, musst er in fast 50% der Fälle folden (schlechteres wird er nicht callen), damit der Bluff profitabel ist. Kann mir kaum vorstellen dass das klappt und denke eher er hat einen kleinen Flush o.ä. mit dem er nicht bet/call spielen will und dir ausserdem die Chance geben möchte einen verpassten Draw zu bluffen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
09-01-2013, 12:03
(#3)
Benutzerbild von Rich.Daw.
Since: Apr 2011
Posts: 1.480
Hallo B!gSl!ck3r,

danke dir für deine Analyse.
Als ich am turn den call Button gedrückt habe, dachte ich schon MIST
Fand dann aber meine line recht glaubwürdig.
Nach dem check am river wollte ich eigentlich den showdown vermeiden da ich mir schon sicher war das TPTK hier nicht mehr gut ist.
Jedenfalls packt er den "Herocall" aus und zeigt mir das set. Den call von Villain finde ich allerdings überhaupt nicht gut. Denke er wollte sehen ob ich wirklich den Flush habe

Wie auch immer, kann man zusammenfassend wahrscheinlich sagen: Hände weg von solchen spots....
An der Stelle des Gegners, hätte ich mir aber folgende note verpasst: " Dödel kann TPTK nicht folden und ballert sie durch das ganze board!"

Greeetz, Richard.....