Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 AKs oop im squeeze pot

Alt
Standard
NL25 AKs oop im squeeze pot - 09-01-2013, 17:58
(#1)
Benutzerbild von chrissie1993
Since: Sep 2008
Posts: 2.007
BronzeStar
villain war ein 37/27 nach 193 Händen mit einer 3bet von 9% und fold to 3bet 33% (9)
fold to cbet von 55%


PokerStars No-Limit Hold'em, €0.25 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

CO (€25.35)
Button (€30.23)
SB (€28.79)
chrissie1993 (BB) (€25.44)
UTG (€12.57)
MP (€24.20)

Preflop: chrissie1993 is BB with ,
UTG bets €1, MP calls €1, 1 fold, Button calls €1, 1 fold, chrissie1993 raises to €4.50, 2 folds, Button calls €3.50

Flop: (€11.10) , , (2 players)
chrissie1993 checks, Button checks

Turn: (€11.10) (2 players)
chrissie1993 checks, Button checks

River: (€11.10) (2 players)
chrissie1993 checks, Button bets €5.75, chrissie1993 calls €5.75

Total pot: €22.60 | Rake: €1.02

Preflop value squeeze
Geht der call in Ordnung, weil er hier oft broadways hat in seiner call/call pre range?
 
Alt
Standard
10-01-2013, 08:55
(#2)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Hmmm....wenn du ihn nur auf Broadways setzt, dann spricht einiges für einen Call, aber wenn dein Gegner ein Spieler ist, der ein wenig nachdenkt, dann sieht das schon anders aus.

Dein Raise pre nach so vielen Spielern, die in den Pot eingestiegen waren, spricht mindestens für die Hand, die du auch hast. Dann Check/Check auf Flop und Turn bei einem ziemlich drawlastigen Board.....ist zumindestens seltsam, weil man AA bis QQ sicher for value, oder zumindestens als Probebet irgendwann mal (und nicht erst nachdem alle Draws angekommen sind) gebetet hätte. Er könnte durchaus auch AT haben, oder JT. Ein Monster wird er sicher nicht haben, denn dafür ist seine Bet zu groß...sieht eher so als, als ob er nicht unbedingt einen Call von dir haben wollte, aber ob er in dieser Situation oft genug weniger hat als du, damit sich ein Call für dich lohnt, ist fraglich.
 
Alt
Standard
10-01-2013, 10:01
(#3)
Benutzerbild von 4thePORSCHE
Since: Nov 2012
Posts: 195
das sieht für mich auch so aus, als wolle er nicht unbedingt gecalled werden. vermutlich hat er das gleiche wie du, oder AQ, AJ, QJ, KQ... aber bestimmt kein brauchbares pocketpaar. das hätte er wohl zwischendrin mal gebettet um geld rein zu bekommen oder wenns zu niedrig ist, um es zu protecten. den call halte ich hier für richtig. auch wenns kein spass macht mit A hoch den halben pot zu callen.
 
Alt
Standard
10-01-2013, 11:18
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Glaube ehrlich gesagt nicht, dass man hier bluffcatchen sollte. In den meisten Fällen bettet er sicher irgendeine Hand, die er sich bisher aufgrund der Textur nicht getraut hat zu betten. Die meisten Ax wird er wohl selbst behind checken, daher bleiben auch nur noch ein paar KQ/KJ/QJ, die bluffen müssten.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
10-01-2013, 11:58
(#5)
Benutzerbild von 4thePORSCHE
Since: Nov 2012
Posts: 195
aber wieso called er dann vorm flop 13BB, wenn er nur was hat, was auf so einem board etwas treffen könnte? was sollte das sein?
 
Alt
Standard
10-01-2013, 12:16
(#6)
Benutzerbild von Eugst3r
Since: Apr 2011
Posts: 15
Ich würde erstmal preflop gucken was für hände überhaupt noch in frage kommen seinen stats zu folge 3 bettet er schon recht viel da das raise aber von utg kommt gebe ich ihm hier nicht 9% 3 bet.
Also würde ich ihm hier was er callt und nochmal callt kleinere pockets sagen wir vllt jj - 66 geben und sehr häufig broadway hände.
Der flop ist sehr koordiniert und ich denke das er hier jedes set und overpair bettten wird besonders wenn wir schwäche zeigen und zu ihm checken die pockets die er am flop nicht bettet wird er warscheinlich immer spätestens am turn bei der t betten wenn wir nochmal schwäche signalisiern. Am river kommt der flush draw an welcher ihn getroffen haben kann aber eher unwarscheinlich ist, da er diesen auch gut am flop oder turn hätte betten können.
Er better nun am River über halbe pot size was für mich auf eine ordentliche made hand schließen lässt oder halt einen bluff ordentlich ist hier ein set straight flush sowas. Dieses halte ich hier aber für sehr unwarscheinlich. Ich denke das er hier auch oft broadways betten wird woraus was ich denke seine range zu 80-90% besteht. Wir signalisiern mit dem check am river ausserdem showdown value in gewisser weise, wenn auch sehr gering. Deswegen denke ich das er hier auch hände wie aj, aq vllt nochmal betten wird zu kqkj jq dazu. Ich würde nach der action und gegen den villian hier definitiv bluffcatchen. Wäre nett wenn jemand was dazu sagen könnte ob ich hier voll out of line bin oder doch richtige gedankengänge habe besonders wenn flixx schon das gegenteil behauptet hat
 
Alt
Standard
10-01-2013, 12:28
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von 4thePORSCHE Beitrag anzeigen
aber wieso called er dann vorm flop 13BB, wenn er nur was hat, was auf so einem board etwas treffen könnte? was sollte das sein?
QQ/JJ/Tx und gelegentlich nen Flush den er vorher nicht betten wollte. Wenn man auf dem Board A-high nicht schlagen kann, betted man eigentlich entweder spätestens den Turn oder gar nicht.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
10-01-2013, 12:51
(#8)
Benutzerbild von 4thePORSCHE
Since: Nov 2012
Posts: 195
aber wieso sollte er mit QQ, JJ oder Tx vorher nicht betten wollen. der folp wär für ihn doch optimal um sich mit so einer hand den pot zu sichern. worauf will er denn warten, auf eine overcard oder eine weitere flush-karte, die seine hand enorm abstufen würde. und wenn er den flush hinten raus getroffen hätte, warum dann diese gewaltige bet? nach der lauen action kann er doch kaum damit rechnen für den flush bezahlt zu werden. außer wenn er die bet, wie in diesem fall, als bluff verkauft. das wär in meinen augen die einzig einleuchtende situation. aber ich poker erst seit kurzem. deshalb versteht es bitte nur als weitere überlegung und nicht als kritik.

wenn die diskussion langsam abkühlt, würde mich die auflösung sehr interessieren.
 
Alt
Standard
10-01-2013, 12:56
(#9)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Wir müssen in 25% der Fälle hier gut sein, ich sehe das nicht wirklich gegen so einen Spielertypen auf dieser Boardtextur - vor allem weil die Broadwayhände ja auch Draws haben auf dem Flop und vermutlich eher den Turn gebettet hätten. Das schlimme ist, dass diese Typen halt am River einfach auch 55 betten, und nein sie tun es oft nichtmal für Value sondern einfach weil sie denken ah 3mal check ja dann bet.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
11-01-2013, 05:34
(#10)
Benutzerbild von chrissie1993
Since: Sep 2008
Posts: 2.007
BronzeStar
Danke für das viele feedback. Hier die Auflösung

Results:
Button had , (high card, Ace).
chrissie1993 had , (high card, Ace).
Outcome: chrissie1993 won €21.58