Alt
Standard
QJo Spielart - 13-01-2013, 22:26
(#1)
Benutzerbild von Ritschel22
Since: Dec 2012
Posts: 6
PokerStars No-Limit Hold'em, €0.02 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

SB (€2)
BB (€2.45)
UTG (€6.72)
UTG+1 (€1.26)
MP1 (€0.37)
MP2 (€2)
CO (€1.32)
Hero (Button) (€2.21)

Preflop: Hero is Button with ,
UTG calls €0.02, UTG+1 calls €0.02, 2 folds, CO calls €0.02, Hero calls €0.02, 1 fold, BB checks

Flop: (€0.11) , , (5 players)
BB checks, UTG bets €0.06, 1 fold, CO calls €0.06, Hero calls €0.06, BB calls €0.06

Turn: (€0.35) (4 players)
BB checks, UTG bets €0.10, 1 fold, Hero calls €0.10, BB calls €0.10

River: (€0.65) (3 players)
BB bets €0.50, UTG raises to €1, Hero folds, BB calls €0.50

Total pot: €2.65 | Rake: €0.09

Ich weiß nicht wann und wenn wie ich QJo spielen soll nicht nur Preflop sondern allgemein.
Pushen oder nur Coldcallen? Dem kommt noch hinzu, dass der Flop ziemlich eklig ist.
In dem Beispiel hatte ich keine Infos über meine Gegner.
 
Alt
Standard
14-01-2013, 11:05
(#2)
Benutzerbild von Ryujin7
Since: Jul 2011
Posts: 30
Preflop ist der Call voll i.O.
Am Flop würde ich raisen. Dich schlägt eigentlich nur 98, da AK und sets recht unwahrscheinlich sind. Mit dem Raise dünnst du das Feld aus. Gibt nix schlimmeres, als wenn jemand mit ner 10 dabeibleibt und die Trips macht. auch Kx kann hier auf den Openend billig drawen!
Turn wird nun schwieriger und ich meine hier kann man immer noch raisen, um sich weiter vor draws zu beschützen. Auf ein Reraise würde ich einen fold finden! Denke der Call aufs Full House ist OK. Da du halt den Raise am Flop nicht gemacht hast, ist jede Entscheidung am Turn bisschen unangenehm.
River ist ein Fold. Draw kommt an und Trips sind immer noch durchaus möglich bei einem der Gegner, sowie die Street.
Da es NL2 ist denk ich solltest du am Flop einen möglichst großes Raise machen, dadurch wird der Turn etwas leichter zu spielen, da du vermutlich nur einen Gegner dann hast. Auf NL2 ist es wahrscheinlich kein Fehler alles aufm Flop reinzubekommen, aber weiß nicht wie da momentan so die Spielerstärken aussehen und die Leute immer noch alles reinschieben, wenn sie Top Pair nen Draw oder sonst was geroffen haben
Standard ist meiner Meinung nach am Flop groß zu Raisen und nen Pot aufzubauen und je nach Karte und Action es am Turn bzw. River reinzubekommen. Wenn du natürlich stats der gegner hast siehts u.U. anders aus.

Hoffe konnte dir etwas helfen.

Geändert von Ryujin7 (14-01-2013 um 11:09 Uhr).
 
Alt
Standard
14-01-2013, 12:03
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Ryujin7 Beitrag anzeigen
Preflop ist der Call voll i.O.
Nein, nicht wirklich. QJo ist keine Hand die man normalerweise mitlimpen will, weil sie sich multiway schlecht spielt. Auch in Position. Warum sieht man in der Hand hier. Wenn man den Flop hart trifft, liegt bis zum River im Regelfall mindestens eine mögliche Straße draussen, meistens sogar mehr.

Preflop kann man hier gut raisen um im Idealfall einen der Limper zu isolieren und nicht noch mehr Leute in den Pot zu holen.

Am Flop hat man dann genau oben angesprochenes Problem, wobei man allerdings den Vorteil hat zu wissen, dass sowohl AK als auch TT bei den Gegnern eher unwahrscheinlich ist weil sie preflop gelimped haben und man eigentlich nur vor K9 (wohl nur als K9s im Umlauf) und 98s Angst haben muss. Deshalb sollte man den Flop raisen, um die extrem vielen Draws und Pair+Draw Hände bezahlen zu lassen.

Turn ist dann ne ziemlich schlimme Karte, aber für super gute Odds kann man sich den River anschauen. Hier ist der Fold dann ziemlich deutlich.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!