Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 line check: bottom set

Alt
Standard
NL25 line check: bottom set - 17-01-2013, 17:05
(#1)
Benutzerbild von chrissie1993
Since: Sep 2008
Posts: 2.007
BronzeStar
villain spielt 24/10/0.8 nach 51 Händen

Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (6 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Button ($39.50)
SB ($25.10)
BB ($20)
UTG ($42.61)
MP ($67.97)
Hero (CO) ($25)

Preflop: Hero is CO with ,
2 folds, Hero bets $0.75, 1 fold, SB calls $0.65, BB calls $0.50

Flop: ($2.25) , , (3 players)
SB checks, BB checks, Hero bets $1.60, SB calls $1.60, BB calls $1.60

Turn: ($7.05) (3 players)
SB checks, BB checks, Hero bets $4.70, SB calls $4.70, 1 fold

River: ($16.45) (2 players)
SB bets $9.75, Hero ????

Sollte ich die bets einfach wegsnappen wegen pot odds? Oder sogar noch raisen?
 
Alt
Standard
17-01-2013, 17:33
(#2)
Benutzerbild von I No$4U I
Since: Oct 2012
Posts: 191
Flop bet ich größer.

Turn bin ich mir garnicht so sicher ob wir hier ip gegen zwei flopcaller anspielen sollten wenn der flush ankommt, aber ich bin auch neu im shorthanded.

Raisen am river und deine starke hand damit in den bluff turnen macht keinen sinn da er keine bessere hand folden wird (sehe die Spieler da oft sogar nocht mit A5/56 dein raise callen) die er so spielt und gegen alles andere bist du ja sowieso vorn.
Callen am river finde ich trotz guter odds ziemlich knapp. Line macht absolut sinn für den flush und der spieler ist auf die 58 Hände auch nicht durch sein aggro verhalten aufgefallen.


Zitat:
Zitat von PlayinWasted Beitrag anzeigen
Vorher kurz innehalten und den Deppencheck machen: clicke ich hier gerade nur buttons oder bin ich wirklich überzeugt davon, dass die line optimal ist.
 
Alt
Standard
17-01-2013, 18:25
(#3)
Benutzerbild von chrissie1993
Since: Sep 2008
Posts: 2.007
BronzeStar
Danke für dein feedback,
aber man merkt das du vom fullring kommst. Der push am river sollte for value sein und nicht als bluff gegen 2 pair etc.
flop könnte echt nen stück größer
turn ist für mich auf jedenfall ne bet gegen 2.
 
Alt
Standard
17-01-2013, 18:33
(#4)
Benutzerbild von I No$4U I
Since: Oct 2012
Posts: 191
Zitat:
Zitat von chrissie1993 Beitrag anzeigen
Danke für dein feedback,
aber man merkt das du vom fullring kommst. Der push am river sollte for value sein und nicht als bluff gegen 2 pair etc.
flop könnte echt nen stück größer
turn ist für mich auf jedenfall ne bet gegen 2.
Wie viele tow pair combos und welche siehst du ihn denn da noch callen bei einem gap von 14 am river nach dem du 2 streets schon stärke gezeigt hast?


Zitat:
Zitat von PlayinWasted Beitrag anzeigen
Vorher kurz innehalten und den Deppencheck machen: clicke ich hier gerade nur buttons oder bin ich wirklich überzeugt davon, dass die line optimal ist.
 
Alt
Standard
18-01-2013, 12:19
(#5)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Die Turnbet gegen zwei Flopcaller auf der Textur ist schon grenzwertig für Value, sehe hier selten 3 Straßen Value als sinnvoll an. Dafür müssten beide oder zumindest einer von beiden schon extrem passive Stations sein. Das problematischste an einer Turnbet ist auch die Größe: Shovt einer von beiden müssen wir folden und Equity + Implied Odds für den River aufgeben. Raist einer von beiden, sind wir darauf angewiesen dass derjenige einen Betsizing Fehler macht (minraist zB), damit wir weiterspielen können.

Wie gespielt neige ich zu einem River Fold, weil Villain extrem passiv ist und die Line nach der ganzen superstarken Multiway Action nach Nuss schreit. Pot Odds sollte man hier nicht wirklich anführen, sondern vielmehr relativen Handstärke aufgrund der bisherigen Action, Villaintyp und Betting Line betrachten.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter