Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 Setvalue und dann?

Alt
Standard
NL5 Setvalue und dann? - 20-01-2013, 13:58
(#1)
Benutzerbild von luckcube55
Since: Dec 2010
Posts: 97
UTG Stats: 60/19/14
BB Stats: 100/9/6

Ich call das raise aus UTG weil ich ne starke Hand hab, call nach dem der BB drüber geht und UTG callt auf setvalue. Ist das korrekt? Ich hab ja auch ne menge implied odds.
Aber was macht ihr dann auf dem Flop? Eigentlich hab ich hier ja immer noch ne starke Hand. Ich fold einfach weil ich mein set nicht gemacht habe. War das das richtige play? Ich mein die Implied odds hatte ich mir ja nur gegeben weil ich höhere pockets knacken wollte... Aber wenn der BB eben AK auch so spielt, schmeiß ich hier ja die beste Hand weg.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

CO ($5)
Button ($9.79)
Hero (SB) ($5.09)
BB ($5.01)
UTG ($8.35)
MP ($12.50)

Preflop: Hero is SB with 9, 9
UTG bets $0.15, 3 folds, Hero calls $0.13, BB raises to $0.60, UTG calls $0.45, Hero calls $0.45

Flop: ($1.80) 5, 5, 2 (3 players)
Hero checks, BB bets $1, UTG calls $1, Hero folds

Turn: ($3.80) 2 (2 players)
BB bets $3.41 (All-In), UTG calls $3.41

River: ($10.62) 7 (2 players, 1 all-in)

Total pot: $10.62 | Rake: $0.44
 
Alt
Standard
20-01-2013, 14:56
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Im Grunde haste nicht die nötigen implieds hier für den Call am Ende.

Du machst in ~12% der Fälle dein Set, also in einem von 8 Fällen. Damit sich das ausgleicht, musst du für alle 7 Fehlversuche (call/fold) beim 8. Mal das Achtfache deines Einsatzes gewinnen, der Gegner muss dich also voll auszahlen.

Das machen die Gegner aber halt auch nicht immer (denn das Board könnte unschön sein, er könnte es verfehlt haben, von Anfang an nur ne schwache Hand haben etc.), und manchmal verliert man die Hand dann doch, deswegen sollte man deutlich höher kalkulieren, so etwa um das Zwanzigfache des gebrachten Einsatzes.

Um die implied odds abzuschätzen, sollten gewisse Aspekte überlegt sein:

- Hat der Gegner ne Handrange, die oft in der Lage ist um stacks zu spielen?
- Wie vorsichtig spielt der Gegner? Betreibt er potcontrol oder geht er mit AA (oder sonstwas) auf nahezu jedem Board broke?
- In diesem Fall: Wie wahrscheinlich ist es, dass beide ne starke Hand haben, mit der sie zusammen all-in gehen könnten?

Je nach samplesize/reads stellt sich hier sogar die Frage, ob man mit den Neunern nicht sogar für Value nochmal drübergehen bzw sie am Flop weiterspielen kann.

Geändert von Alanthera (20-01-2013 um 15:00 Uhr).
 
Alt
Standard
21-01-2013, 09:45
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Alanthera hat zwar ein paar wichtige Punkte genannt, über die man vor einem Call mit Pairs gegen 3Bets oder Squeezes nachdenken sollte - in diesem Spezialfall würde ich die Hand allerdings ganz genau wie du spielen.

Durch den Coldcall von UTG und die loosen Stats der Villains sehe ich deine Implied Odds hier massiv gesteigert, und du schließt die Betting Action ab, was hier sehr wichtig ist damit du garantiert einen Flop sehen kannst.

Postflop kannst du ohne Set und bei dieser Action dann ganz leicht folden.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter