Alt
Standard
70$ KQ bluff - 21-01-2013, 01:05
(#1)
Benutzerbild von COOLGängster
Since: Jan 2010
Posts: 15
Tournament, 1200/2400 Blinds 300 Ante (9 handed)
UTG+1 (t71924)
MP1 (t44274)
Hero (MP2) (t120101)
MP3 (t57244)
CO (t60780)
Button (t149983)
SB (t45102)
BB (t63841)
UTG (t50591)

Hero's M: 19.06

Preflop: Hero is MP2 with ,
3 folds, Hero bets t4885, 4 folds, BB calls t2485

Flop: (t13670) , , (2 players)
BB checks, Hero bets t5190, BB calls t5190

Turn: (t24050) (2 players)
BB checks, Hero bets t12000, BB calls t12000

River: (t48050) (2 players)
BB checks, Hero bets t19200, BB calls t19200

Total pot: t86450

gegner:
14$ avg buyin, und 20% roi auf 20k prizes
17/10 auf 42hands

am flop mach ich standartmäßig ne cbet
dann am turn entscheide ich mich durchzubarreln falls er mich nicht am flop bereits oder turn raist
zwecks dann setz ich ihn auf ne schwache range die so ziemlich nur aus bluffcatchern besteht
am river denk ich hat er so gut wie nie ne staright sonder fast immer onepairhands die oft auf meine riverbet folden sollten

ist der bluff so schlüssig oder werde ich hier zu oft gebluffcatchet?
bzw ist ne andere line beseer indem spot?
und was gebt iht ihm für ne rangedie er am tur callt aber am river folded?

Geändert von COOLGängster (21-01-2013 um 13:34 Uhr).
 
Alt
Standard
21-01-2013, 20:30
(#2)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
bei einem bluff erwartest du vom gegner, dass er aufgrund der setzstruktur deine hand "lesen" oder in diesem fall missinterpretieren soll,
aber du gibst eigentlich gar keine gedanken, auf was du seine hand setzt
(nur am river: er sollte sein overpair folden, hast du ihn als du seine hand noch nicht gesehen hast, wirklich auf ein overpair gesetzt? ich denke nicht)
das is schon mal ein erster fehler bei einem bluff, wenn man sich wenig mit der handrange des gegners auseinandersetzt

weiters: wenn man von deiner openraising range ausgeht und von seiner calling range ausgeht, welche würdest du sagen, wird eher getroffen?

nun kommt der turn: der gegner (und ganz unkompetent wird er bei einem 70er auch ned sein) callt ein weiteres mal OOP, d.h. du kannst eigentlich davon ausgehen, dass er ned ganz schlecht besaitet ist

und nun zum river: du sagst ihm am flop: mir gefällt der flop. du sagst ihm weiters am turn mir gefällt es durchaus, dass hier ne 4card str8 liegt
und dann pairt sich das board, und du sagst ihm nochmal, ach mir doch egal mir gefällt das board weiterhin
d.h.du wurdest wirklich ganz hart am flop getroffen (wenig handcombos) oder du verarscht deinen gegner (viel mehr handcombos),
weil zb QQ+ würdest du wohl behind checken auf dem board

es macht halt wenig sinn, speziell mit der betsize am schluß
wenn du wirklich ein FH hast würdest du wohl reinknüppeln



ISOP 2013 Event #40 Gewinner *HORSE*
besser online pokern als online pudern - [Challenge] ...sucken oder gesuckt werden! PLO vs. 8-Game
"wenn du nach 5 beiträge ned erkennst wer der novo im forum ist, dann bist du der Jack"
 
Alt
Standard
23-01-2013, 08:02
(#3)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Die flattingrange des BB sollte erstmal relativ weit sein. Wenn er dich am flop peeled, sehe ich den Großteil seiner range aber auch gehittet haben.
Er hält nunmal sehr viele T8s, QJo, J7s Hände die hier am flop meistens zumindest nen pair + draw halten.

Die könntest du auf 2 blanks durchaus noch mit 2 barrels zum folden bekommen, bzw. noch zu einer besseren Hand durch nen J, Q oder K improven. Würde von daher auch flop cbetten.

Der turn improved aber so einen großen Teil der gegnerischen range, dass ich ihn gegen deine betsize kaum folden sehen.
Hier musst du dich entscheiden entweder 2 mal hart zu feuern (~80% pot) oder halt einfach die Hand aufzugeben.

Deine turn und betsize erzeugen gegen seine range bei der Boardentwicklung quasi 0 FEQ und du spendest hier deine chips. Find den bluff besonders vom sizing her sehr wenig durchdacht und ergo auch ziemlich schlecht.

Ich denke gegen unknown villain geb ich die Hand am turn auf!