Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

JJ overpair Blindbattle Riverplay?

Alt
Standard
JJ overpair Blindbattle Riverplay? - 21-01-2013, 16:21
(#1)
Benutzerbild von RpG221
Since: Oct 2011
Posts: 164
Villian ist ein Reg spielt 14/12 openraist vom BTN 63% und callt 30% auf 3bets, hatte zusätzlich den Read, dass er Pockets(33,88) auf 3bets callt. River AF ist 3 und Afq 60. Sein WTSD ist 36 und WWSF steht bei 64.

3bet ist klar, da er ja gerne mal mit schlechteren Pockets callt, Contibet gegen 44, 66-TT, A high wird er wohl auch nicht folden, sein fold-to-Cbet-Flop-Wert ist 0.
Auf die 2 kann ich nochmal Betten, am River paired sich die 5, 45s geb ich ihm in seine Range aber er hat ja auch noch 66-TT. Sollte man es am River selbst shoven, lieber ihn betten lassen da er ja recht aggressiv ist oder doch folden da er mir ja auf eine 3bet eine recht starke Range geben muss?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Button ($25)
Hero (SB) ($25)
BB ($13.74)
UTG ($17.38)
MP ($10)

Preflop: Hero is SB with ,
2 folds, Button bets $0.75, Hero raises to $2.50, 1 fold, Button calls $1.75

Flop: ($5.25) , , (2 players)
Hero bets $3.30, Button calls $3.30

Turn: ($11.85) (2 players)
Hero bets $6.97, Button calls $6.97

River: ($25.79) (2 players)
Hero checks, Button bets $12.23 (All-In), Hero calls $12.23 (All-In)

Total pot: $50.25 | Rake: $2
 
Alt
Standard
21-01-2013, 17:39
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn am River keine Draws busten und sich an der Boardtextur nichts grundsätzlich ändert, ist c/c gegen die meisten Gegnertypen die schlechteste Option.

Am Beispiel der Hand hier:
Wenn er mit 66-TT zum River kommt, hofft er dass du checkst und er einen kostenlosen Showdown bekommt. Da das Board double paired ist, gilt das gleiche vermutlich auch für Ax, selbst damit hat er ja Showdownvalue weil er gegen deine AK/AQ splitted. Diese Hände werden den River zumindest häufig behind checken. Die einzige stärkere Hand als deine die ich sehe, die den River auch behind checked ist QQ und evtl. valueshoved er TT selbst, aber ansonsten kann man im Prinzip sagen, dass er nur bessere Hände shoved und Bluffs. Die meisten Gegner auf NL25 kommen nicht auf die Idee 99 in einen Bluff gegen Overpairs zu turnen.

Damit er Bluffs in seiner Range hat, müsste er eigentlich irgendwelche random overcards 2mal gefloated haben, das ist nicht sehr wahrscheinlich. Und falls er auf die Idee kommt Ax zu shoven, würde er damit vermutlich sogar häufig einen Shove callen. Deshalb würde ich hier immer selbst shoven oder check/folden, außer der Gegner bluffed sehr viel und gerne. Gegen die von dir genannte Einschätzung, sollte selbst shoven vermutlich die beste Lösung sein. Sobald man denkt er foldet zumindest Hände wie 88-66 und gelegentlich sogar TT/99 gegen einen Shove, muss man check/folden.

Wenn man dem Gegner die Chance geben will zu bluffen, kann man den Turn checken. Er wird sicherlich mit diversen Floats den Flop callen, die den Turn folden müssen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!