Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

90 men 2.5$ mittlere Phase

Alt
Standard
90 men 2.5$ mittlere Phase - 21-01-2013, 23:03
(#1)
Benutzerbild von FFM sour
Since: Apr 2012
Posts: 1.025
SilverStar
War die 3. Hand mit Villian am Tisch. Aber als sehr schwachen Spieler in OPR bereits markiert.
Frage: wenn er ein FH hat, warum geht er All in? Kann man das callen?

Auflösung folgt nach Analyse!

PokerStars No-Limit Hold'em, 2.5 Tournament, 25/50 Blinds (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP1 (t1941)
MP2 (t1867)
CO (t915)
Button (t1925)
Hero (SB) (t1225)
BB (t3110)
UTG (t2131)
UTG+1 (t4410)

PokerStars No-Limit Hold'em, 2.5 Tournament, 25/50 Blinds (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP1 (t1941)
MP2 (t1867)
CO (t915)
Button (t1925)
Hero (SB) (t1225)
BB (t3110)
UTG (t2131)
UTG+1 (t4410)

Hero's M: 16.33

Preflop: Hero is SB with ,
UTG calls t50, 3 folds, CO calls t50, 1 fold, Hero calls t25, BB checks

Flop: (t200) , , (4 players)
Hero bets t150, 1 fold, UTG calls t150, 1 fold

Turn: (t500) (2 players)
Hero bets t200, UTG calls t200

River: (t900) (2 players)
Hero checks, UTG bets t1050, Hero????
 
Alt
Standard
21-01-2013, 23:26
(#2)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
hast dir die frage doch schon selbst beantwortet

"Aber als sehr schwachen Spieler in OPR bereits markiert."

easy fold am river imo, gerade wegen deiner reads
 
Alt
Standard
21-01-2013, 23:47
(#3)
Benutzerbild von freemot
Since: Jan 2009
Posts: 223
Deswegen würde ich preflop auch oop isoraisen. Wenn er ein trap-limp-shove UTG macht, kannst easy folden. Ansonsten würde ich dann auf dem Q-Board broken.

As played: Wieso donkst Du? Lass ihn doch seine schwachen Hände betten, so isolierst Du Dich selbst gegen seine value-range. Vermutlich muss man die Hand folden, aber schwer zu sagen, weil sein UTG-limp halt alles von 23o bis AA sein kann.
 
Alt
Standard
22-01-2013, 16:01
(#4)
Benutzerbild von Raik
Since: Aug 2009
Posts: 96
- mir persönlich würde KQs besser gefallen als KQo und da ich nur beste relative position hast

- ich schließe mich meinung von freemot an und würde ersteinmal checken auf dem flop und sehen was passiert

- zudem wäre zu überlegen ob du gegen diese dir bekannt schwachen spieler ein raise vor dem flop besser wäre zu einem damit du headup kommst und auch den pot aufbaust, zudem macht eine flopbet dann mehr eindruck usw. bal bla bla

- den call am turn würde ich wohl nicht mehr machen denn ich weis zu wenig wo ich stehe mit der hand
 
Alt
Standard
24-01-2013, 12:03
(#5)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
Ich schließ mich den bereits getätigten Aussagen ebenfalls an, den Flop nicht donken hier

Ansonsten wurd schon alles gesagt denk ich
 
Alt
Standard
24-01-2013, 13:00
(#6)
Benutzerbild von FFM sour
Since: Apr 2012
Posts: 1.025
SilverStar
Danke für die Analyse.

Das mit der Donk bet auf dem River werde ich mir zu Herzen nehmen.

Ich bin aber der Meinung, dass mein Call auf dem River i.O. ging. So schlechte Spieler wie der Typ es war, donken mit allem. Entweder Sie haben die Nuts - selten - oder may be ein over pair oder Qx oder sie donken mit air. Auf diesem Level stelle ich das immer wieder fest.

Ergebnis:
Er hatte AK....
 
Alt
Standard
25-01-2013, 19:19
(#7)
Benutzerbild von Epolitus
Since: Dec 2012
Posts: 17
Hallo FFM sour,

Also ich kann mich der Meinung der Vorposter in diesem Fall nicht anschließen, weder was die "Donkbet" am Flop angeht noch das Raise (isoraise) Preflop. Diesen Tipps würde ich zustimmen, wenn es um ein 7$+ SnG gegangen wäre.

Preflop: du hast 2 Limper vor dir bist im SB, somit Postflop oop mit einer mittelprächtigen Hand. Den einzigen den du hier mit einem Raise rausbekommst ist der BB, wenn du nicht mind 6BB's oder mehr raist wirst du 2 Caller bekommen.

Flop: Bet (es ist keine Donkbet, es gab kein raise PF) am Flop find ich die richtige Entscheidung, 3/4 Pot is ordentlich, würde aber eher zu 40-55% Potsize tendieren. Auf dem Limit (open)limpen sehr viele Spieler ihre kleine Pockets und geben beim Set ordentlich Stoff. Auf ein reraise am flop hättest die Hand neu evaluieren können.

River: Ich hätte hier zu einer Blockbet tendiert. Du hast auf keiner einzigen Straße eine reraise kassiert, wenn der Spieler nicht unbedingt VP20/PR0 hatte würde ich seinen Calls keine große Stärke zugestehen, das sind bei 2.50$ sowas wie middle pair oder pocket 77, 66 in dem fall, vllt noch QT-. Ich finde durch den Check am River hast du ihm die Möglichkeit gegeben die Initiative zu ergreifen, weil er dein Check als Schwäche interpretiert hat und hast dich selbst vor eine unnötig schwere Entscheidung gestellt.

MfG Epo

Edith sagt noch sie findet es einen schwerwiegenden Fehler den Flop hier nicht zu betten.

Annahme Check + einer der 3 Spieler bettet. Call? Raise? oder Fold?
Call: naja dein Informationsstand über die Hände der Gegner hat sich von Preflop bis zum Turn nicht verbessert.
Raise: die Info ist teuer erkauft, hättest auch billiger mit einer Bet haben können, aber bei einem Check noch immer die bessere Variante.
Fold: Also das wäre schon extrem nittig. Rainbow Board, keine wirklichen Draws mit Top Pair und respektablem Kicker. das ist keine Option.

Annahme Check + alle Spieler Checken
Jetzt hast du die gleiche Entscheidung wie am Flop, mit dem Unterschied, dass deine Hand nicht verbessert hat, die deiner Gegner vielleicht schon, aber du weißt es eben nicht, weil du es nicht herausgefunden hast. Deine Hand ist jetzt gegen 3 Spieler um einiges weniger Wert.

Geändert von Epolitus (25-01-2013 um 19:34 Uhr).