Alt
Standard
Meinungen zur Hand? - 30-01-2013, 15:52
(#1)
Benutzerbild von Pokerjoke909
Since: Mar 2010
Posts: 236
Villian ist mehr oder weniger unknown,war aber eher recht zurückhaltend bis auf 2 3-Bets mit AAxx.
Pre Open sollte standard sein,nun 3-bettet er ip was er most likely nur mit AAxx macht maybe noch KKQJ-type hands.
Wir sind beide 100bb deep und selbst oop flatte ich das hier.

Flop ist imo sehr nice für meine Hand mit Gutshot,FD und Overcards + backdoor broadway etc.

Bringt ihr das Geld am Flop rein?
Oder callt ihr den flop und decided am turn?

Wie spielt ihr die Hand wenn Villian behind checkt und ich nicht improve am Turn?

Paar Meinungen wären cool


PokerStars Pot-Limit Omaha, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

BB ($5.43)
UTG ($12.55)
MP ($24.87)
Hero (CO) ($16.06)
Button ($10.02)
SB ($11.75)

Preflop: Hero is CO with J, 8, 9, K
2 folds, Hero bets $0.30, 1 fold, SB raises to $1, 1 fold, Hero calls $0.70

Flop: ($2.10) 10, 6, 3 (2 players)
SB bets $1.70, Hero raises to $4, 1 fold

Total pot: $5.50 | Rake: $0.25

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen
 
Alt
Standard
30-01-2013, 22:03
(#3)
Benutzerbild von Dipl.Komp.
Since: Nov 2011
Posts: 77
ich call das hier nur und zwing ihn, weiter gegen mich oop zu spielen und später in der hand einen teureren fehler zu machen. du hast sehr gut gefloppt und solltest kein problem damit haben, die hand in position weiter zu spielen.

wenn der SPR am flop deutlich kleiner wäre und ich mit einem raise das geld am flop unterkriege, dann natürlich raise. ansonsten bisschen postflop spielen.

das geld kriegst du am flop nur unter, wenn villain sowas hat wie NFD+str8-draw, oder top set. vor allem erstere hand ist der alptraum für dich, da dich der gegner freerollt. da er in der situation fast nie top set hat (außer er hat mal sowas wie AATT), weil er hände mit einem paar TT normalerweise nicht in seiner 3bet-range haben sollte, kriegst du die kohle am flop eigentlich nur unter, wenn du dominiert bist.

am turn leg ich diese hand auch nur dann weg, wenn sich das board pairt und er nochmal feuert.

Geändert von Dipl.Komp. (30-01-2013 um 22:12 Uhr).
 
Alt
Standard
08-02-2013, 11:55
(#4)
Benutzerbild von derojausc
Since: Mar 2009
Posts: 312
Interessanter spot. Mal angenommen villain 3bettet nur AAxx. Dann cbet/callt oder manchmal cbet/foldet er/sie/es.

Cbet/call 1614/6121 Hände:
ProPokerTools Odds Oracle Results (2.22 Professional)
Omaha Hi, Generic syntax
Board - Tc6c3s
PLAYER_1 KcJc9d8d
PLAYER_2 AA: (cc,TT,66,33,T6,T3,63,45)

All-in Equity
PLAYER_1 --- Equity % = 28,0677% --- Wins Hi % = 27,9753% --- Ties Hi % = 0,1849%
PLAYER_2 --- Equity % = 71,9323% --- Wins Hi % = 71,8398% --- Ties Hi % = 0,1849%

Evtl. cbet/fold 4507/6121 Hände
Results (2.22 Professional)[/url][/b]
Omaha Hi, Generic syntax
Board - Tc6c3s
PLAYER_1 KcJc9d8d
PLAYER_2 AA!(cc,TT,66,33,T6,T3,63,45)

All-in Equity
PLAYER_1 --- Equity % = 53,5917% --- Wins Hi % = 53,5134% --- Ties Hi % = 0,1567%
PLAYER_2 --- Equity % = 46,4083% --- Wins Hi % = 46,3300% --- Ties Hi % = 0,1567%

Du kannst ja mal bitte ausrechnen und hier posten, wie häufig villain folden muss am F, damit dein push profitabel ist. Gefühlt würde ich sagen, pushen macht Sinn, wenn villain seine bare AA nicht überspielt und folden kann, da gegen deine konkrete Hand ein fold ein Fehler wäre.
 
Alt
Standard
08-02-2013, 18:55
(#5)
Benutzerbild von Dipl.Komp.
Since: Nov 2011
Posts: 77
an den OP:

kannst du eventuell deinen beitrag so editieren, dass im thema erscheint, dass du eine handanalyse wünschst? ich glaub, ecke hat das übersehen, weil es nicht explizit dasteht. genauso bei deinem anderen thread.

grüße
s.
 
Alt
Standard
08-02-2013, 20:00
(#6)
Benutzerbild von Dipl.Komp.
Since: Nov 2011
Posts: 77
Zitat:
Zitat von derojausc Beitrag anzeigen
Du kannst ja mal bitte ausrechnen und hier posten, wie häufig villain folden muss am F, damit dein push profitabel ist.


in diesem speziellen fall halte ich es für einen fehler, fold-equity zu bemühen, um einen raise zu rechtfertigen, oder sich zurechtzurechnen. die frage sollte nicht sein "ist ein stack-off profitabel und unter welchen annahmen?", sondern "was ist die max-ev-line in diesem spot?" villain wird alle hände, die er nach einem call evtl nochmal feuern würde (z.b. premium QQ, oder random bluffs, mittelschwache toppairs), weglegen, und nur das reinstellen, wogegen wir alt aussehen. wir kriegen den ganzen stack ja nicht durch ein raise rein. um die kohle unterzubringen, muss villain mitspielen, und das sollte er nur tun, wenn er vorne ist (außer er stackt sehr loose weg). ich denke, dass wir durch einen raise ev verlieren. wir können ja unter umständen den pot am turn oder river auch mitnehmen, obwohl wir hinten sind. eine 8 oder 9 sind gute scarecards, um ihn von aces oder kings runterzubarreln, z.b....

eine andere sache ist, dass wir durch den raise auch hin und wieder unseren stack verbluffen, wenn unsere draws nicht hitten und er AA oder KK nicht weglegt, bzw. uns korrekt auf einen gebusteten draw liest.

mit am problematischsten halte ich es aber, den second NFD gegen den NFD für 90bb am flop reinzustellen. das ist die sicherste methode, um geld zu verbrennen.

außerdem haben wir so unfassbar viel backdoorequity, dass ein call bei den stacks standard sein sollte. die einzigen karten, die uns gar nicht weiterhelfen, sind ne 2, 4, oder 5 (und gegen manche villains kann man die sogar noch als phantom-outs nutzen). und natürlich dass sich das board nicht pairt.

den raise sehe ich ganz anders, wenn wir oop sind. dann ist es mit sicherheit die bessere wahl, zu raisen, da wir große schwierigkeiten haben, am turn weiterzuspielen, wenn wir nicht treffen. ip können wir auf fast jede karte weiterspielen. nur die 9 karten, die das board pairen, ruinieren unsere hand. und sollte er wirklich AATT oder AA66 oder AA33 haben und sein boot am turn kriegen, dann haben wir auch ne ganze menge kohle gespart, die sonst reinwandert.

grüße
s.

Geändert von Dipl.Komp. (08-02-2013 um 20:23 Uhr).
 
Alt
Standard
09-02-2013, 08:50
(#7)
Benutzerbild von derojausc
Since: Mar 2009
Posts: 312
Gegen alle AAxx haben wir 47.3% equity am Flop. EV=+0.2 * FlopPot. Spielt villain wie oben beschrieben, dann steigt unser EV auf +0.8 * FlopPot.

@OP: Das kleine raise am Flop macht keinen Sinn. Da nimmst du dir selbst nur fold equity. Und fürs value townen hast du weder Hand noch Board.
Zitat:
Wie spielt ihr die Hand wenn Villian behind checkt und ich nicht improve am Turn?
Ich melde nen Software Bug.

@Dipl: OPs read ist tighter villain 2/2 Mal 3bet mit AAxx. Annahme: villain 3bettet oop wieder AAxx. SPR=5 Wenn hero größer raist, sieht villain, dass wir pot committed sind. Der kleine Reststack wandert dann eh am Tu rein, sollte villain nur callen. Bei flat call sehe ich eher die Gefahr, dass villain mit jeder Turnkarte, die uns nicht improved, selbst noch equity im Sinne von BDFD/SD/TwoP+ aufgabelt, was unsere fold/bluff equity reduziert. Ich freue mir nen zweites Loch in den Bauchknopf, wenn ich villain am Flop von 46% equity ballern kann.

Deine flatting line macht absolut Sinn, wenn ich weiß, dass villain alle AAxx überspielt und auch das bare Ace durchbarrelt nachdem der flush hittet.