Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AJ TP gegen aggressiven Fisch Flop/Turnplay

Alt
Standard
AJ TP gegen aggressiven Fisch Flop/Turnplay - 30-01-2013, 21:12
(#1)
Benutzerbild von RpG221
Since: Oct 2011
Posts: 164
Fisch auf 10 Hände 50/0
SB 25/9 WtSD 17

Am flop Raise ich seine Donkbet erstens um mit ihm Headsup zu kommen und desweiteren denke ich, dass er jeden Jack, evtl 34 callen wird und Overpairs combodraws sowie komische 2pairs und Sets weiter Raist. Denke callen ist ziemlich schlecht. Wie sollte man den Turn spielen behindchecken oder kleiner Betten? Nach meiner Bet bin ich sowieso comitted und calle seinen Check-raise.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

UTG+1 ($22.80)
MP1 ($12.05)
MP2 ($35.49)
Hero (CO) ($25)
Button ($18.52)
SB ($28.78)
BB ($10)
UTG ($10.35)

Preflop: Hero is CO with ,
1 fold, UTG+1 calls $0.25, 2 folds, Hero bets $1, 1 fold, SB calls $0.90, 1 fold, UTG+1 calls $0.75

Flop: ($3.25) , , (3 players)
SB checks, UTG+1 bets $1.50, Hero raises to $4.50, 1 fold, UTG+1 calls $3

Turn: ($12.25) (2 players)
UTG+1 checks, Hero bets $7.80, UTG+1 raises to $17.30 (All-In), Hero calls $9.50

River: ($46.85) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $46.85 | Rake: $2
 
Alt
Standard
30-01-2013, 21:43
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Hast du aus den ersten 10 Händen die Info, dass er über aggro ist?

Wenn du seine Range so einschätzt, hast du am Turn natürlich eine Valuebet, allerdings ist halt die Frage ob man mit TPTK um Stacks spielen will, wenn man keine entsprechenden Infos über den Gegner hat.

Du möchtest den Flop nicht callen, weil du nicht willst, dass der SB weiterspielt. Allerdings foldet der ja eh keine stärkere Hand und auch hier ist die Frage ob du unbedingt einen riesen Pot spielen wllst, wenn er was hat womit es sich lohnt weiterzuspielen.

Mit Reads auf UTG+1 ist das ne nice hand. Wenn er, wonach 50/0 ja erstmal aussieht, eher loose-passiv ist, möchte man mit TPTK nicht unbedingt wegstacken, auch wenns hier nicht so arg viel gibt was dich schlägt. Wobei er am Turn natürlich diverse Hände in seiner Range hat (A2/K2s/32s sind 10 Kombos) und die Line ziemlich untypisch für einen FD ist von Fischen auf den Microstakes. Ganz relevant ist aber auch die Frage, was du machst wenn er den Flop 3betted. Wenn du dagegen folden willst, würde ich eher zum Call raten.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
30-01-2013, 23:40
(#3)
Benutzerbild von RpG221
Since: Oct 2011
Posts: 164
Habe nur den AFq als Read und seinen WWSF, AFq am Flop 75 in 3/4 aggressiv und Turn 100 3/3, WWSF dadurch auch ziemlich hoch 60 und WtSD ist bei 20..
 
Alt
Standard
30-01-2013, 23:53
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Hast du den einen Showdown gesehen?

Wenn er da auch wild war, spricht natürlich nichts gegen deine Line, wobei man ihn dann alternativ auch einfach barreln lassen kann.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!