Alt
Standard
NL100 AJ vs c/r - 03-02-2013, 22:28
(#1)
Benutzerbild von ThePhilera
Since: Aug 2011
Posts: 178
Hey Leute hier mal wieder eine Hand wo ich mir nich so richtig sicher war, wie ich sie weiterspielen sollte
Villain spielt auf rund 1,1k hände 14/11;Foldvssteal von 87 ;3betvssteal von 7; F af von 7 und nen Taf von 2

PokerStars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (4 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

BB ($140.57)
UTG ($121.95)
Hero (Button) ($104.73)
SB ($100.50)

Preflop: Hero is Button with ,
1 fold, Hero bets $2, 1 fold, BB calls $1

Flop: ($4.50) , , (2 players)
BB checks, Hero bets $3, BB raises to $11, Hero calls $8

Turn: ($26.50) (2 players)
BB checks, Hero bets $13, BB raises to $39, Hero ???


Hier kurz meine Gedanken zur Hand:
Am Btn open ich halt standart 2bb und krieg nen call.
Villain geb ich hier ne menge broadways außer KQs,starke asse und kleine PPs.
Der Flop kommt halt relativ trocken runter weswegen ich hier meine easy Cbet starte und dann plötzlich einen C/R kassiere.
Nun hab ich hier natürlcih als erstes an nem fold gedacht, entschied mich dann aber doch für nen call da er hier imo sogut wie gar nichs repped außer, dass er mich rausbluffen will.
Ich schätze Villain als stark genug ein, zu wissen, dass meine stealingrange dieses board einfach super schlecht trifft, weswegen ich ihn da nichtmal sehr oft mit seinen sets reraisen sehe, da er mich ja nicht raushaben und lieber meine bluffs drinbehalten will.
Der Plan war also ein float und am turn erneut evaluieren.
Eine 3bet find ich hier nich so cool, da ich mich doch da eigentlich nur gegen seine sets und starken draws isoliere.
Die Turn mit dem jack hat dann meine pläne ein bisschen verändert, da ich nun nice sdvalue hab.
Villain checked da nun, obwohl doch imo der Jack eine gute für ihn sein sollte, die aggression aufrechtzuerhalten oder?
Nach seinem Check seh ich ihn nun relativ schwach und bin mir ab dem Punkt ziemlich unsicher wie ich nun weiterspielen sollte.
Ich hab dann hlab pot gebettet, was im nachhinein wohl ein fehler war, da ich doch eigentlich nur noch von seinen draws (von denen imo aber eigentlich wenige da sein sollten) value kriege oder von sowas wie KJs etc.
Nun c/r mich villain erneut und ich konnte mit villain line nich so wirklich viel anfangen.
Mit einem set hätte er doch hier auf nahezu immer weitergebarrelt, genauso wie mit draws oder seh ich das falsch :/?
Was gebt ihr Villain hier?
Hab ich einen erneuten bluff durch meine kleine bet provoziert?
Sollte ich hier folden, callen oder allin gehen?
Vielen dank schonmal im Vorraus für eure antworten

Geändert von ThePhilera (03-02-2013 um 22:33 Uhr).
 
Alt
Standard
04-02-2013, 18:17
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Hand ist sehr merkwürdig. Aber ganz allgemein sollten erstmal die Alarmglocken angehen, wenn jemand mit Fold to Steal von 87% defendet und dann den Flop c/r spielt.

Er repped natürlich irgendwie überhaupt nichts, aber selbst seine Bluffs werden ja oft von einer besseren Hand (AQ) o.ä. kommen. FDs kann er natürlich diverse in seiner Range haben, aber selbst gegen die liegst du ja equitymäßig (knapp) hinten.

Vielleicht ist der Gegner einer der wenigen 14/11er die postflop kreative Lines mit Bluffs und Draws spielen, aber verlassen würde ich mich da nicht drauf. Aber nach 1k Händen solltest du evtl. ein paar Showdowns und Lines von ihm gesehen haben um das etwas besser einschätzen zu können? Wenn man keine Lust zum Bluffcatchen hat, kann man den Flop gegen das c/r auch einfach folden. Ansonsten muss man sich Gedanken machen, auf welchen Turns man weiterspielen kann, wenn er da nochmal betted.

Turn ist natürlich eigentlich ne ganz gute Karte, aber ehrlich gesagt kann ich (nach ziemlich vielen Händen NL100 FR) wohl an beiden Händen abzählen wie oft ich von nem Nit-Regular die Line c/r, c/r gesehen habe ohne dass er nah an den gefühlten Nuts war.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
04-02-2013, 19:44
(#3)
Benutzerbild von ThePhilera
Since: Aug 2011
Posts: 178
ok danke auf jeden fall schonmal
ich w+rd die hand gern mal kurz fortsetzen; mal schaun obs da noch ne antwort gibt nach "beantwortet von ... " ^^:
habs halt gecalled, was wohl die schlechteste option von allen is, da er bei nem shove eher keinen fold mehr finden sollte.
Pot ist nun 105 in dem dreh und es sind noch effektiv 52 asuzuspielen:
River blankt mit ner 9 of spades und es wird durchgechecked.
Ich wusste jetz halt überhaupt nich, wie ich aus der hand noch value holen sollte, finde aber einen check irwie doch Er kann hier eigentlich nur super strange (und schlecht) gespielte sets halten und nun denken, dass ich nach busted draw bluffen muss.
Vielleicht noch strange geplayte 7x (protection wegen bluffs???) o.Ä. schwächere hände ( vielleicht auch A9s o.Ä. draws welche river gehittet haben?)
Kann ich hier eventuell 4 value shoven oder super super klein betten???
Ich weiß also super close und komisch, aber wenn schon hand missplayed dann richtig :P
 
Alt
Standard
04-02-2013, 22:06
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Finde callen gegenüber shoven jetzt nicht so verkehrt, wenn du denkst er hat nicht viele FDs in seiner Range. Ansonsten kann er ja mit schlechterem kaum einen Shove callen und wird auch besseres nicht folden, wenn er damit schon diese Line gewählt hat.

Wenn er nen blanken River checked, bin ich restlos verloren was seine Range angeht. , , , , wären möglich, ganz merkwürdiges QQ+/TT aber ansonsten fällt mir nicht viel ein, da er sowas wie 45s/A7s wohl preflop foldet und das alles noch am ehesten Sinn (bzw. am wenigsten keinen Sinn) ergibt mit einer Hand die am Turn Pair+Draw war.

Wenn du glaubst er 3betted QQ+ preflop (fast) immer, sehe ich eigentlich kaum was wogegen du am River hintenliegst, wenn er nicht grade ein Set so gespielt hat und nochmal tricky sein will. Dann könnte das sogar ein knapper Valueshove sein bzw. ein kleiner b/c, falls er sich die Chance aufs triple c/r nicht entgehen lassen will, obwohl es dafür keine Badge mehr gibt bei PTR. Wenn man denkt er könnte auch öfter mal ein Overpair so spielen, das er auch nicht mehr foldet, ists eher ein Check behind denke ich.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
05-02-2013, 00:27
(#5)
Benutzerbild von ThePhilera
Since: Aug 2011
Posts: 178
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen

Wenn er nen blanken River checked, bin ich restlos verloren was seine Range angeht. , , , , wären möglich
ja genau das sind da halt noch die hände, die ich ihm da geben würde und dagegen find ich halt den shove besser als call, da er da imo nicht mehr rauskommt.
Und gegen eine cross karte auf villains shove zu spielen macht da auch keinen spaß irwie.
Ok ich löse nochmal kurz auf : er hat da KQ in diamonds gespielt, also wirklich geblufft und somit geb ich ihm ab jetz unter anderen wohl eher eine polarisierte 3betvssteal range ^^
Wie Cole South mal gesagt hat "When nothing makes sense for the person they have, theyre bluffing quit a bit."
Also nochmals vielen dank für die antworten
 
Alt
Standard
06-02-2013, 01:06
(#6)
Benutzerbild von lissi stinkt
Since: Sep 2008
Posts: 3.438
Supernova
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
, da er sowas wie 45s/A7s wohl preflop foldet
das kann doch nicht sein
sick if true