Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AK TP 3betPot vs Turn Donkbet

Alt
Standard
AK TP 3betPot vs Turn Donkbet - 06-02-2013, 13:36
(#1)
Benutzerbild von RpG221
Since: Oct 2011
Posts: 164
Villain spielt auf 20 Hände 19/19

3bet PreFlop ist für Value, am Flop treffe ich mein TP und bette etwas über halben Pot. Turn kommt die T und er donkt aufeinmal in mich rein, kann hier aber ohne reads im 3bet Pot mein TP nicht folden, TT würde Sinn machen und evtl. noch AT. Nachdem ich den Turn gecallt hab, muss ich auch den River callen.
Raisen am Turn macht denke ich nicht viel sinn, will ja seine möglichen Bluffs nicht vertreiben, entweder callen oder folden?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Button ($25)
SB ($24.41)
BB ($17)
UTG ($28.41)
UTG+1 ($19.56)
MP1 ($13.93)
MP2 ($25)
MP3 ($5.31)
Hero (CO) ($26.39)

Preflop: Hero is CO with ,
3 folds, MP2 bets $0.75, 1 fold, Hero raises to $2, 3 folds, MP2 calls $1.25

Flop: ($4.35) , , (2 players)
MP2 checks, Hero bets $2.60, MP2 calls $2.60

Turn: ($9.55) (2 players)
MP2 bets $4.50, Hero calls $4.50

River: ($18.55) (2 players)
MP2 bets $8.75, Hero calls $8.75

Total pot: $36.05 | Rake: $1.62
 
Alt
Standard
06-02-2013, 13:58
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von RpG221 Beitrag anzeigen
Nachdem ich den Turn gecallt hab, muss ich auch den River callen.
Das ist ein Gedanke von dem man sich lösen sollte, außer man weiss, dass der Gegner den River immer betted wenn der den Turn gesetzt hat. Aber das trifft vorallem auf Microstakes bei der Mehrzahl der Gegner nicht zu. Stell dir vor er hat hier AQ und betted den Turn, weil er aus welchem Grund auch immer nicht möchte, dass durchgechecked wird. Jetzt callst du aber und er beginnt sich zu fragen ob du vielleicht doch AK hast und nicht AJ. Was macht er dann am River? Vermutlich checken. Außerdem fehlen vielen Gegnern vorallem FullRing auch einfach die Eier mehr als einmal groß zu bluffen weil sie sich denken "der bezahlt doch eh wenn er den Turn gecalled hat".

Konkret in der Hand muss man sich fragen, ob er mit TT wirklich den Flop called und ob er mit AT überhaupt die 3Bet called preflop OOP. Grade AQ/AJ könnten häufiger den Turn leaden, werden aber dann im Regelfall den River checken. Ich denke wenn du hier hinten bist, hat er oft 77/33 (und seltener auch mal AT/TT). Splitpots gegen anderes AK sind auch gut möglich. Hände mit denen er preflop OOP die 3Bet called und den Flop c/c spielt um dann Turn/River komplett zu bluffen, gibts eigentlich nicht so arg viele, weil die meisten Microstakes Gegner auch gar nicht auf die Idee kommen irgendwelche PPs in einen Bluff zu turnen.

Du musst am River in 24% der Fälle gut sein, das dürfte schwierig werden. Wenn du denkst er spielt das auch oft mit AK so, würde ich callen. Wenn du denkst er bluffed oft genug, ists natürlich auch ein Call. Aber falls nicht, kann man schon einen Fold am River finden, weil er hier viel seltener schlechteres for value betten wird als am Turn.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
06-02-2013, 14:06
(#3)
Benutzerbild von RpG221
Since: Oct 2011
Posts: 164
super Antwort, danke