Alt
Standard
BB vs HJ - 08-02-2013, 01:32
(#1)
Benutzerbild von Minokko
Since: Mar 2012
Posts: 122
http://www.boomplayer.com/de/poker-h...289_A39B70F6BE

(endlich mal nicht ausgeschieden)

Flop wollte ich nicht raisen, um den Gegner nicht gleich zu vertreiben. Oder doch raisen ? Wie war der Rest der Hand ?
 
Alt
Standard
08-02-2013, 03:17
(#2)
Benutzerbild von Flushkillaah
Since: Oct 2009
Posts: 5.499
bet flop, bet turn, fold river
 
Alt
Standard
08-02-2013, 11:03
(#3)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Okay, fangen wir mal preflop an.

Der check ist gut, da villain hier eigentlich immer limped um auch zu callen und du mit marginalen Händen OOP keinen pot builden möchtest. Gut gemacht. Das ist jetzt leider auch schon das Einzige, was du in dieser Hand richtig gemacht hast.

Den flop leade ich immer groß mit ca. 70-100. Villain wird sehr häufig pair Kombos halten, die oftmals noch einen draw dazu haben. Die callen uns hier immer.
Wir wollen allerdings auch nicht, dass villain sich günstig mit marginalem SDV, Kx oder 9x einen check behind nehmen kann.
As played MUSST du dann raisen. Villain callt halt eh alles, was hier irgendwie getroffen haben könnte, da er meistens immer redraws (zumindest nen GS) halten sollte. Außerdem willst du es gegen random 2pairs am besten direkt am flop reinbekommen, die auf den micros gerne mal overplayed werden.
Hier nur zu callen, um den Gegner nicht zu vertreiben, ist ein GROSSER FEHLER!

As played raise ich den turn dann auch größer. Nach der weiteren minbet hat villain hier fast immer ne weake Hand, aber wird trotzdem oftmals noch zumindest einmal callen. Ich denke auf 180 sollte man hier mindestens raisen.

Den river MUSS man dann immer check/folden, da ein zu großer Teil von villains range aus Kombos bestehen wird und du hier quasi nur bluffs schlägst, die er selten halten wird.
 
Alt
Standard
10-02-2013, 11:29
(#4)
Benutzerbild von Minokko
Since: Mar 2012
Posts: 122
was ist SDV und OTM ?

ich denke man möchte mir beibringen, aggressiver zu spielen, vor allem
meine guten Hände ?

Mir selbst ist mein passives Verhalten auch häufig aufgefallen bzw. mache dann falsche und große bets im river; auch wenn nicht alle Hände gepostet wurden.
Ich hasse gepaarte boards, da kommt bei mir immer das Gefühl auf, der Gegner muß irgendwo ein set getroffen haben.

Vielen Dank für die Unterstützung !
 
Alt
Standard
10-02-2013, 13:14
(#5)
Benutzerbild von BTSV-Matze
Since: Sep 2007
Posts: 1.580
Ich gehe mal davon aus das mit SDV Showdownvalue gemeint ist, damit ist gemeint, dass deine Hand beim Showdown etwas wert ist,damit eine ausreichend profitable Anzahl von Showdowns gewinnst, um langfristig Gewinn zu erzielen.

Zu OTM ( Out of the money)fällt mir nur das Gegenteil ITM ( in the money)ein meinst du das?


★★★
Team: The Clique of Diamonds
★★★
 
Alt
Standard
11-02-2013, 06:32
(#6)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
OTM = out of the money (

Die einzigen beiden Abkürzungen in meiner Bewertunge waren jedoch:

OOP = Out of Position (also das Gegenteil von IP = In Position)
SDV = Showdown Value (also eine Hand, die zumindest im showdown, nach dem river, eine chance hat die beste Hand zu sein. 3 hoch hat z.B. keinen SDV )