Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 AJs UTG mit geflopptem TP

Alt
Standard
NL5 AJs UTG mit geflopptem TP - 09-02-2013, 01:21
(#1)
Benutzerbild von Iucky Iilly
Since: Jul 2012
Posts: 6
MP2 ist ein TAG mit 17/9 auf 35 Hände. Mit größeren Moves ist er auf die paar Hände nicht aufgefallen.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP2 ($6.32)
MP3 ($5)
CO ($2.26)
Button ($5)
SB ($5.04)
BB ($3.50)
Hero (UTG) ($5.21)
UTG+1 ($4.79)
MP1 ($2)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $0.15, 2 folds, MP2 calls $0.15, 4 folds, BB calls $0.10

Flop: ($0.47) , , (3 players)
BB checks, Hero bets $0.35, MP2 raises to $0.95, 1 fold, Hero calls $0.60

Turn: ($2.37) (2 players)
Hero checks, MP2 bets $1.70, Hero calls $1.70

River: ($5.77) (2 players)
Hero checks, MP2 bets $2.40

Auf die 3Bet am Flop kann ich mein TP noch nicht folden. Ich glaube aber nicht das er die Bet am Turn mit AJ oder schlechter macht. In der Nachbetrachtung hätte ich am Turn folden sollen. Wie ist eure Meinung?
 
Alt
Standard
09-02-2013, 13:04
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn du den Gegner besser kennst bzw. die Samplesize groß genug ist um besser einschätzen zu können mit welcher Range er am Flop raised, kann man ggf. schon hier folden.

Der Raise ist entweder eine bessere Hand (Sets oder AK) oder ein mittleres PP das sehen will wo es steht oder ein totaler Bluff. Draws liegen ja keine. Da noch ein dritter Spieler im Pot ist, macht das die Wahrscheinlichkeit für Bluffs nochmal geringer.

Die Bet am Turn ist so groß, dass sie entweder eine stärkere Hand ist oder aber bspw. eine schwächere made hand wie TT, weil solche Hände jetzt praktisch nie mehr vorne liegen. Ich denke das passiert auf NL5 nicht sehr häufig, deshalb würde ich spätestens hier folden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!