Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 FR Zoom: Entscheidung am Flop

Alt
Standard
NL25 FR Zoom: Entscheidung am Flop - 12-02-2013, 18:17
(#1)
Benutzerbild von Gambl3rz
Since: Jan 2012
Posts: 352
Gegner spielt 15/11/3,2 auf 212 Hände.

PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Button ($27.33)
Hero (SB) ($25)
BB ($25.35)
UTG ($33.38)
UTG+1 ($15.30)
MP1 ($25.34)
MP2 ($25.25)
MP3 ($12.45)
CO ($37.60)

Preflop: Hero is SB with ,
5 folds, CO bets $0.75, 1 fold, Hero raises to $2.75, 1 fold, CO calls $2

Flop: ($5.75) , , (2 players)
Hero bets $5.25, CO raises to $13.25, Hero ??

Ist die Wette am Flop zu gross?

Die Gedanken zu seinem Raise:
Gegen AK in Kreuz ist es mehr oder weniger ein Flip, gegen jedes Set und AA bin ich hinten.
Ich habe erst einmal keine andere Idee, auf was ich ihn hier sonst noch setzen könnte.
Demnach ein Fold, richtig?
 
Alt
Standard
12-02-2013, 19:18
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Durch die sehr große CBet brauchst du nur noch 34% Equity um profitabel wegstacken zu können.

Die hast du selbst gegen seine Nutrange aus AA,QQ,TT,88,55,AcKc,AcQc,AcJc in etwa. Wenn man dann noch ein paar andere FDs reinnimmt, evtl. J9s für den OESD und JJ für ein weiteres Overpair siehts natürlich noch deutlich besser aus. In einem Resteal Spot, in dem die Ranges natürlich weiter sind als normal, würde ich es in jedem Fall reinstellen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
12-02-2013, 23:45
(#3)
Benutzerbild von Gambl3rz
Since: Jan 2012
Posts: 352
Auch mit dem "Read", dass es bei dem (momentan!?) äußerst tighten NL25 Zoom fast immer die Nuts sind, die so gross geraist werden?
Oder ist eben genau das zu unmathematisch gedacht?
 
Alt
Standard
13-02-2013, 11:43
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Klar ist das Raise groß, aber du hast ja schon 5,25$ gemacht. Kleiner als 10,50$ kann er also nicht raisen. Durch die große CBet hast du ihm auch die Möglichkeit genommen mit FDs bspw. zu callen, die muss er jetzt raisen oder folden.

Was mir eher Sorgen machen würde als das große Raise, ist der Umstand, dass er nicht direkt all-in gegangen ist. Das würde er vielleicht eher machen, wenn er mehr FE haben will.

Wenn du hier kleiner cbettest und damit evtl. knapp 40% Equity für den Sackoff brauchst sieht die Situation vielleicht anders aus, weil du die gegen eine enge Range nicht hast. Aber 34% solltest du schon haben denke ich. Ich würde nicht sagen, dass ich das nie folde, aber ohne weitere Reads auf den Gegner oder zumindest ultra nitty Stats lege ich es für die Odds nicht weg.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
13-02-2013, 15:31
(#5)
Benutzerbild von Gambl3rz
Since: Jan 2012
Posts: 352
Ok, danke dir!