Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 ZOOM: AK gegen reraise

Alt
Standard
NL5 ZOOM: AK gegen reraise - 17-02-2013, 16:16
(#1)
Benutzerbild von KingHazard
Since: Jan 2012
Posts: 55
BronzeStar
AK ist so ne Hand bei der ich mir oft nicht sicher bin wie ich sie am besten spielen soll...

Das Problem ist halt wenn man den Flop nicht trifft kann man gegen die contibet des Gegner doch immer nur folden... und selbst am flop zu donken macht ja wohl auch nicht viel Sinn.

Sollte man daher vielleicht besser gleich preflop folden (zumindest wenn man keine infos über den gegner hat ) oder ist es dennoch rentabel zu callen da man oft genug den flop trifft ?


PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.05 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Button ($1.64)
SB ($5.09)
BB ($5.07)
UTG ($4.42)
UTG+1 ($5)
Hero (MP1) ($6.75)
MP2 ($3.56)
MP3 ($1.56)
CO ($5)

Preflop: Hero is MP1 with K, A
2 folds, Hero bets $0.15, MP2 raises to $0.50, 5 folds, Hero calls $0.35

Flop: ($1.07) 2, 8, Q (2 players)
Hero checks, MP2 bets $0.85, Hero folds

Total pot: $1.07 | Rake: $0.04
 
Alt
Standard
18-02-2013, 09:35
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
AKo OOP gegen eine 3Bet callen macht tatsächlich keinen Spaß.

Ob man 4betten oder folden möchte, hängt in erster Linie vom Gegner ab.Gegen unknown muss man versuchen sich mit anderen Infos weiterzuhelfen. Konkret hier:
Gegener raised aus MP2 gegen MP1, das sieht stärker aus als eine 3Bet aus LP
Gegner hat einen 70BB Stack

Auf Grund der Stacksize würde ich hier 4bet/call spielen preflop. Wenn der Gegner so wie du >130BB hätte, würde ich es wohl eher folden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
18-02-2013, 12:11
(#3)
Benutzerbild von KingHazard
Since: Jan 2012
Posts: 55
BronzeStar
Okay danke !
 
Alt
Standard
18-02-2013, 12:14
(#4)
Benutzerbild von ElCobus
Since: Apr 2010
Posts: 251
Moin!
Mir schon klar dass wir OOP sind, aber ist AK preflop gegen ne 3Bet zu folden nicht super weak?
 
Alt
Standard
18-02-2013, 12:45
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ja, folden ist super weak.

Aber wenn man die Hand weder profitabel callen noch 4bet/callen oder 4bet/folden kann, hat fold halt den höchsten EV.

Wenn man 7BB nachzahlen muss, ist das in der Gegend von 2:1. In etwa 2:1 stehen auch die Chancen, den Flop zu treffen, aber leider nur, wenn der Gegner kein A oder K blockt. In einer Range aus TT+/AQs/AK z.B. sind insgesamt 50 Kombos. Wenn Hero AK hat, fallen damit 14 Kombos weg und von den verbliebenen 36 Kombos enthalten 18 Kombos A und/oder K, also 50%. Bei 9mal AK, 9mal AA/KK/AQs und 18 mal QQ-TT, sind im Schnitt also nur 5,25 statt 6 A/K im Flop und plötzlich trifft man den Flop nicht mehr in 1/3 der Fälle sondern nur noch in 1/4 der Fälle und kann evtl. nicht mehr profitabel Fit-or-Fold spielen.

Das ist jetzt natürlich nur ein rein theoretisches Beispiel, das aber ganz gut zeigt, warum ein Konzept wie Domination (man schlägt die anderen Ax Hände aus seiner Range) OOP massiv in Bedeutung verliert, weil das A in der gegnerischen Hand dafür sorgt, dass man viel seltener dominierende Paare floppt und stattdessen öfter mit A-high am Flop steht und check/fold spielen muss.

Ich bin jetzt nicht allgemein ein Freund davon AK preflop zu folden, aber gegen eine enge Range OOP für >100BB hat man oft keinen sehr schönen Spot und foldet im Zweifelsfall preflop einmal zu oft als postflop nen riesen Pot zu verlieren.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
18-02-2013, 16:44
(#6)
Benutzerbild von KingHazard
Since: Jan 2012
Posts: 55
BronzeStar
Danke nochmals für diese sehr ausführliche Analyse !
 
Alt
Standard
18-02-2013, 18:21
(#7)
Benutzerbild von Aenne1985
Since: Mar 2009
Posts: 119
Mit AK gehts mir genauso. Ich kann dein Prob gut verstehen KingHazard.

@B!gSl!ck3: gibt es einen Artikel hier auf Intelli worauf du deine Analysen beziehst oder ein Buch zu diesem Thema, das du empfehlen kannst.

Gruß aenne
 
Alt
Standard
18-02-2013, 18:43
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Weiss ehrlich gesagt nicht, obs zu dem Thema ausführlichen Content in Schriftform gibt, ich kenne zumindest keinen, sorry.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
18-02-2013, 21:14
(#9)
Benutzerbild von ElCobus
Since: Apr 2010
Posts: 251
Ok danke Dir für die ausführliche Antwort! AKo ist für mich auch ein Trouble Spot in solchen Situationen.
Also wärs mit AKo der richtige Ansatz für sp alles 50-80BB 4Bet/Call zu spielen (vs. Unknown) und es ansonsten extrem von der Posi abhängig zu machen wie fast alles im Poker .
Mit AKs siehts ja anders aus, das hat Postflop ja noch bessere Playability, oder?
 
Alt
Standard
18-02-2013, 23:13
(#10)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Yup, AKs kann natürlich deutlich besser floppen als AKo.

Ich weiss jetzt nicht wo ich die threshold ansetzen würde, aber wenn jemand z.B. 60BB hat, ist er ja entweder Midstaker (mit entsprechender Strategie) oder eher spielschwach. Und gegen beide Gegnertypen gehts halt rein, wenn die Stats und Reads nichts anderes besagen.

AK ist eine Hand für die wie eigentlich keine andere gilt: Spielt nicht gegen unknown


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!