Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 3x dünn für Value?

Alt
Standard
NL10 3x dünn für Value? - 17-02-2013, 17:39
(#1)
Benutzerbild von luckcube55
Since: Dec 2010
Posts: 98
Hallo,

Villain Stats: 20 Hände 50/36 wtsd 57

Überspiel ich das hier? Besonders Turn und River hätte ich gerne mal analysiert.
Also am Flop kann ich gegen sehr viel für Value gehen und habe, falls ich hinten bin, immer noch outs. Der Turn verändert nichts, ich bette weiter für value. Ist das soweit richtig?
Am River kommt natürlich ein bischen was an und ich spiel b/f. Ist das korrekt?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Hero (MP) ($11.70)
Button ($7.56)
SB ($10.02)
BB ($10)
UTG ($13.57)

Preflop: Hero is MP with ,
1 fold, Hero bets $0.30, Button calls $0.30, 2 folds

Flop: ($0.75) , , (2 players)
Hero bets $0.50, Button calls $0.50

Turn: ($1.75) (2 players)
Hero bets $1.10, Button calls $1.10

River: ($3.95) (2 players)
Hero bets $2.20, Button calls $2.20

Total pot: $8.35 | Rake: $0.38
 
Alt
Standard
17-02-2013, 21:37
(#2)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
Er kann hier halt super viele draws halten mit mid oder bottom pair oder halt auch nur draws, flop und turn finde ich gut gespielt.
Aufm river ist b/f auf jedenfall ne möglichkeit, allerdings bekommst du von draws natürlich nichts mehr raus und jetzt sind natürlich einige draws angekommen..
Würde vllt auch nen check/call in erwägung ziehen, denn seine straight wird auf deine bet pushen, er wird aber eventuell kleiner anspielen um überhaupt noch value von dir zu bekommen und die kannst du dann callen kommst auf nen Showdown und zahlst in etwa dasselbe.
gibt ihm auf der anderen seite natürlich auch platz zum bluffen und kann zu nem ekeligen spot werden
 
Alt
Standard
18-02-2013, 09:43
(#3)
Benutzerbild von 991920
Since: Aug 2007
Posts: 258
Hallo luckcube55,
ich finde die Hand ist bis zum River gut gespielt. Das Sizing finde ich auch gut, ein OESD gebe ich Ihm da nicht (du blockst mit JJ). Er wird sowas wie TPGK (KQ) oder MPGK+ FD (KhTh im schlimmsten falle) oder einfach Ahxh hier haben. Ein Set ist auch in seiner Range und maybe QT als two pair. Alles Hände von denen Du am Turn value bekommst. Da er am Flop auf dem wet board nur callt, discounte ich sets.
Nach dem call amTurn ändert sich seine Range nicht, da die 4 eine blank ist.
Am River kommen alle gutshot draws an. Ich denke hier ist ein kleiner b/f oder x/c angebracht. Er scheint nicht besonders aggro zu sein und viel runter zu callen. Solche Spieler nutzen selten River bluff spots aus. Ich würde den River x/c spielen. Wenn er hoch setzt auch x/f, da ich Ihm nur ganz wenige bluffs auf diesem board zutraue.
 
Alt
Standard
18-02-2013, 10:07
(#4)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von 991920 Beitrag anzeigen
Solche Spieler nutzen selten River bluff spots aus. Ich würde den River x/c spielen.
Sinn???
 
Alt
Standard
18-02-2013, 10:19
(#5)
Benutzerbild von 991920
Since: Aug 2007
Posts: 258
Zitat:
Zitat von Fuchz Beitrag anzeigen
Sinn???
Pot control. Er checkt hier alle Hände die nicht die straight sind behind, glaube ich zumindest. Du hast aber Recht, ich wiederspreche mir selber

Dank Fuchs kuzer Analyse:
River: x/f spielen aus besagten Gründen

Geändert von 991920 (18-02-2013 um 10:21 Uhr).
 
Alt
Standard
18-02-2013, 10:23
(#6)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von 991920 Beitrag anzeigen
Pot control. Er checkt hier alle Hände die nicht die straight sind behind, glaube ich zumindest.
eben! Und jetzt nochmal drüber nachdenken, was du da überhaupt gesagt hast. Wenn wir betten callt er also eventuell noch schlechtere Hände (twopairs, Sets, etc.) und wenn wir checken, checkt Villian hier "hier alle Hände die nicht die straight sind behind".

Ergo macht bet/fold viel mehr Sinn als c/call!!!!
 
Alt
Standard
18-02-2013, 10:35
(#7)
Benutzerbild von 991920
Since: Aug 2007
Posts: 258
Zitat:
Zitat von Fuchz Beitrag anzeigen
eben! Und jetzt nochmal drüber nachdenken, was du da überhaupt gesagt hast. Wenn wir betten callt er also eventuell noch schlechtere Hände (twopairs, Sets, etc.) und wenn wir checken, checkt Villian hier "hier alle Hände die nicht die straight sind behind".

Ergo macht bet/fold viel mehr Sinn als c/call!!!!
Danke Fuchz, das leuchtet ein. Ich schiebe es mal auf den Montag. Ich habe zwar versucht nachzudenken, aber die falschen Schlussfolgerungen gezogen.
Wie würde Dein sizing da aussehen? Ich denke es macht Sinn hier einen dünnen value bet zu machen. 1. callt es das mit seinen schwächeren Händen leichter und 2. verlieren wir nicht so viel bei einem Raise.
Mein Vorschlag am River so $1.5 setzen.
 
Alt
Standard
18-02-2013, 11:21
(#8)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Flop und Turnbets gehen sicherlich in Ordnung, da callen sicher noch viele schlechtere Hände/Draws und wir haben selber Outs gegen bessere. River finde ich dann etwas zu dünn, vlt kann man kleiner sizen oder eben x/f spielen.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
18-02-2013, 11:31
(#9)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Es gibt sicherlich Villians gegen die c/call Sinn macht. Dafür sollte Villian aber bluffy sein und uch busted Draws betten sollen oder wenn wenn wir die Note haben dass Villian auch auf unsere Bet am River bluffshoven könnte.

Der Durchschnitts NL 10 Spieler wird wahrscheinlich am eher selten den River auf so nem Board gegen ne Bet Bluffshoven. Sizing sollte imo so um die 1,5$. Bei so nem Preis können Villians oft schlechtere Hände nicht folden. Auf höheren Limits oder gegen gute Spieler muss man natürlich aufpassen dass die Riverbet (wegen Sizing) nicht genau das ist wonach es aussieht (nämlich ne Blochbet von ner Madehand), so das wir nen Bluffshove inducen und folden müßen!
 
Alt
Standard
18-02-2013, 14:22
(#10)
Benutzerbild von luckcube55
Since: Dec 2010
Posts: 98
Wow, gab ja richtig Diskussion.

Danke für die Antworten. Also x/f würde ich am River nur sehr ungern spielen, dafür sehe ich einfach zu oft die absurdesten bets von solchen Spielern. Aber den River sehr viel kleiner zu betten leuchtet mir ein, da er hier wohl sogut wie nie als Bluff drüber geht aber einiges noch bezahlt, was sonst behind checkt. Leider wird man eben auch einige male hinten sein.