Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 10 AJ gegen Aggersiv Villain

Alt
Standard
NL 10 AJ gegen Aggersiv Villain - 23-02-2013, 16:25
(#1)
Benutzerbild von break92
Since: Nov 2009
Posts: 60
Villain: 46 / 28 / 6 (40 Hände)

Villain hat bereits öfter oop mit schwachen händen gecallt, deshalb die 3bet for value preflop. Flop ist imo standart call. Den Turn sehe ich mich auch noch oft genug vorne, da er auch eine relativ kleine bet bringt. Nur was bettet am river nochmal so klein? Hab ihn oft auf ein starkes A/x gesetzt. Aber da er eher fischig war hätte er vielleicht auch mit A/10 oder A/8 z.b. so spielen können oder hin und wieder auch bluffen können. Wie hättet ihr die hand gespielt?

MFG Thomas


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Button ($13.64)
SB ($10.27)
BB ($10)
UTG ($7.40)
MP ($13)
Hero (CO) ($10.30)

Preflop: Hero is CO with ,
1 fold, MP bets $0.40, Hero raises to $1.10, 3 folds, MP calls $0.70

Flop: ($2.35) , , (2 players)
MP bets $1.10, Hero calls $1.10

Turn: ($4.55) (2 players)
MP bets $1.30, Hero calls $1.30

River: ($7.15) (2 players)
MP bets $1.30, Hero ?

Total pot: $9.75 | Rake: $0.44
 
Alt
Standard
23-02-2013, 16:38
(#2)
Gelöschter Benutzer
Hi,

ich denke, du bist hier häufig vorne und solltest entweder den Turn ODER River raisen.
Bessere Ax sind aufgrund der Aktion eher unwahrscheinlich.
AK,AQ gettet er meistens Preflop rein und twopair/sets wird er wahrscheinlich slowplayen.
Er kann hier mit solch einer Leadbet häufig blockbetten, da das A ihn womöglich scared.


Gruß
 
Alt
Standard
23-02-2013, 16:42
(#3)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
schon durch