Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

0.5/1 Doublegutter in caped Pot OOP

Alt
Standard
0.5/1 Doublegutter in caped Pot OOP - 26-02-2013, 23:09
(#1)
Benutzerbild von pantheonZeus
Since: May 2011
Posts: 139
PokerStars Limit Hold'em, $1.00 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Preflop: Hero is SB with ,
UTG raises, 3 folds, Hero 3-bets, BB caps, UTG calls, Hero calls

Flop: (12 SB) , , (3 players)
Hero checks, BB bets, 1 fold, ]Hero ?


Beide Gegner spewen richtig rum uns spielen 68/33 und 50/33. Haben beide schon schwächere Ax Combis ge3bettet.

Naja Pre ist denk ich ziemlich standard. Flop kommt eig ziemlich gut. Gibt uns einen Double-Gutshot und keinen FD.

Ich hab mich dann zum check entschieden, da mir die Hand doch zu weak war und ich dem cap dennoch etwas Credit gebe - ich denke nicht, dass er komplett Garbage hat. Er bettet auch und UTG folded.
So jetzt steh ich da.

c/c und River unimproved folden.
Bei StraightTreffer c/r.

Ist das die Standardline in so einem Spot, oder?
 
Alt
Standard
28-02-2013, 07:08
(#2)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
Board: ThQs8c
Equity Win Tie
SB 30.42% 28.89% 1.52% { AsJd }
BB 69.58% 68.06% 1.52% { 99+, AQs+, AKo }

Du spielst hier nicht gg eine 3-betting range der "spewes" sondern gg eine capping range!!!

mit 30% hast du die equity zum callen, mehr nicht. die hand sieht zwar schön aus am flop aber overplayen is hier nicht angesagt. also c/cF

wenn du hittest würde ich d/3-bet gut finden


Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
wer braucht heute schon equity, die games sind doch viel zu einfach geworden..
 
Alt
Standard
28-02-2013, 22:58
(#3)
Benutzerbild von pantheonZeus
Since: May 2011
Posts: 139
Zitat:
Zitat von lisemldk Beitrag anzeigen
Du spielst hier nicht gg eine 3-betting range der "spewes" sondern gg eine capping range!!!
n
die sicher nicht so ist { 99+, AQs+, AKo }
eher so


Board: ThQs8c
Equity Win Tie
MP3 46.40% 42.27% 4.13% { AsJd }
CO 53.60% 49.47% 4.13% { 22+, A8s+, KJs+, QJs, JTs, T9s, 98s, 87s, A9o+, KJo+ }

Und da stellt sich mir die Frage, ob in so einem Spot ich nicht mit c/r besser bin, um vor allem die kleinen Paare zum folden zu bringen um unimproved den Pot zu gewinnen.
 
Alt
Standard
28-02-2013, 23:34
(#4)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Wenn du ihm so ne weite Range gibst kannst du Flop auch donken, er sollte wenig raisen können und wenn dann nur Hände die dich beat haben. Wenn BB raised weißt du ungefähr wo du stehst, hast 3way ziemlich gute Equity und kannst danach sehr wenige Fehler machen.

As played würde ich wohl einfach c/c, wir können ge3bettet werden was wir nicht wirklich wollen, ob er kleine Pockets am Turn foldet ist auch fraglich. Ob ich bei improvement donke oder c/r hängt von seinen Tendenzen ab, 9 würde ich wohl c/r und nen K donk/3betten. A müsste man rechnen ob man genug Eqity für donk/calldown hat, kann ja einer von euch mal rechnen mit jeweils euren Ranges oder ihr trefft euch irgendwo in der Mitte.
 
Alt
Standard
28-02-2013, 23:53
(#5)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
Zitat:
Zitat von pantheonZeus Beitrag anzeigen
die sicher nicht so ist { 99+, AQs+, AKo }
eher so


Board: ThQs8c
Equity Win Tie
MP3 46.40% 42.27% 4.13% { AsJd }
CO 53.60% 49.47% 4.13% { 22+, A8s+, KJs+, QJs, JTs, T9s, 98s, 87s, A9o+, KJo+ }
Du willst mich wohl verarschen? Du 3-bettest ein First Position raise und bekommst trotzdem einen cap. Dann gibst du ihm so eine range Man kann sich seine Aktionen auch schön reden

edit: gibst du ihm diese range nur anhand von VPIP/PFR? andere Werte hast du leider nicht mit angegeben. Auf was für ne sample sind die Werte? no offense


Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen

As played würde ich wohl einfach c/c, wir können ge3bettet werden was wir nicht wirklich wollen, ob er kleine Pockets am Turn foldet ist auch fraglich. Ob ich bei improvement donke oder c/r hängt von seinen Tendenzen ab, 9 würde ich wohl c/r und nen K donk/3betten. A müsste man rechnen ob man genug Eqity für donk/calldown hat, kann ja einer von euch mal rechnen mit jeweils euren Ranges oder ihr trefft euch irgendwo in der Mitte.
wow, lieg ich mit meiner line ja gar nicht so weit weg Equity kann ich leider erst morgen früh nachschauen


Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
wer braucht heute schon equity, die games sind doch viel zu einfach geworden..

Geändert von lisemldk (28-02-2013 um 23:56 Uhr).
 
Alt
Standard
01-03-2013, 01:51
(#6)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Naja du würdest auch ne 9 donken wollen was imo definitiv falsch ist. Und warum du nen King donken würdest wäre auch interessant Wenn ich mir das Board so anschaue sollte Die Equity bei nem Ace etwa bei 35% liegen gegen ne normale range wovon noch einiges von dem Draw kommt, ergo bin ich immer noch auf c/cd.
 
Alt
Standard
01-03-2013, 03:43
(#7)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
Für die donk K spricht halt das sie schwächer aussieht als c/r, er wird hier mit seiner Toprange immer drüber gehen und wir auch verhindern das er sich mit AQ, AT, TT, 99 sich ne freecard am Turn nimmt, weil er uns scared auf AK oder halt auf sowas was wir halten readet.

Du darfst mir aber sehr gern erklären warum du hier 9 und K differenziert spielst


Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
wer braucht heute schon equity, die games sind doch viel zu einfach geworden..
 
Alt
Standard
01-03-2013, 03:59
(#8)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Weil sich die betting und raisingranges auf diese beiden Karten komplett unterscheiden, seine potenzielle raisingrange auf nen K ist etwa 1/3 der gesamtrange die ich ihm hier gebe, während auf eine 9 eine raisingrange praktisch nicht existent ist bzw diese mit uns eh splittet. Plus wird er sich auf nen K eher ne freecard nehmen wollen als auf ne 9, wo er vllt, aber auch nur vllt AK behindchecken wird, was aber eh drawing to split gegen uns ist.


P.S.: Hört auf so viel mit perceived ranges gegen Fishe zu arbeiten, denen ist es egal was ihr reppt und wie stark eure line aussieht ^^ Die haben zumeist schon genug probleme damit, ihre eigene Hand in relativer und absoluter Handstärke zu unterscheiden.
 
Alt
Standard
01-03-2013, 05:31
(#9)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
Du begründest es genau wie ich wegen der freecard aber ohne percieved range? Komm ich grad nicht mit. Warum sollte er sich denn sonst ne freecard nehmen?


Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
wer braucht heute schon equity, die games sind doch viel zu einfach geworden..
 
Alt
Standard
01-03-2013, 14:06
(#10)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Nein, meine eigentliche Begründung sind die differenzierten betting und raisingranges auf diese Karten, dass er sich eine freecard nehmen könnte auf nen K ist zwar möglich, aber nur ein kleiner nebenfaktor. Dass die bet hier auf nen K unsere Hand weaker aussehen lässt ist absolut unwichtig und zum teil auch nicht wahr, weil viele Fishe sehen dass irgendeine Straße möglich ist und dann auf passiv schalten. Für die anderen ist es egal ob wir hier AJ oder 67 reppen, sie werden ihr AK oder set immer raisen. Insofern, daran zu denken wie unsere perceived range aussieht ist gegen nen Fish nicht wichtig, wichtig ist nur zu wissen wie er auf bestimmten Lines tendiert zu reagieren.