Alt
Standard
7$ AKo Turn - 06-03-2013, 04:25
(#1)
Benutzerbild von zerrii_88
Since: Jun 2011
Posts: 331
PokerStars No-Limit Hold'em, 7 Tournament, 25/50 Blinds (4 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

UTG (t984)
Button (t4,026)
Hero (SB) (t2,859)
BB (t1,900)

Hero's M: 38.12

Preflop: Hero is SB with K, A
1 fold, Button bets t109, Hero raises to t344, 1 fold, Button calls t235

Flop: (t738) J, A, 6 (2 players)
Hero bets t354, Button calls t354

Turn: (t1,446) 2 (2 players)
Hero bets t694, 1 fold

Total pot: t1,446

Ist ein 7$ 12Man, kein FT. BTN ist ein Regular, spielt 21/16 mit 20% Steals nach 219 Händen.

Klare value3bet pre, seine callingrange ist mit zwar nicht bekannt, sollte aber generell aus starken Ax Händen, mittelstarken pockets und ein paar Broadway Händen bestehen.

Flop = Valuebet.
Den Turn kann ich denke ich as played valuebetten.. die Frage ist halt, gegen was? Im Prinzip ja nur gegen AQ/AQs/AT/ATs. Denke, dass er auf die Turnbet im allgemeinen aber zuviel folden wird, was ich beat habe. Also Jx und zu schlechte Ax, wobei sich die Frage stellt welche Ax er pre defendet und welche Teile davon er ab dem Turn foldet.

Da ich betten nachher nicht mehr so geil fand, bin ich kurz die alt. lines durchgegangen.. die Hand als bluffcatcher weiterspielen, c/shoven, c/folden.. zum c/f ist mir die Hand eig zu stark, wenn er mal JJ, AJ hat naja gut.. c/shoven ist imo deutlich schlechter als bet turn bet river, da ich ihm dann auch noch klarmache, dass er AQ/AT lieber folden sollte.

Bleibt noch die bluffcatcher variante, also c/call turn c/call River.. die Frage dabei ist, ob ich damit nicht zu oft value von schwächeren Ax liegen lasse, die er zum showdown bringt und mich gegen toprange owne.
Noch ne andere Frage: Was mache ich as played gegen nen push am Turn?
 
Alt
Standard
08-03-2013, 13:04
(#2)
Benutzerbild von Maxifrederic
Since: Oct 2009
Posts: 49
BronzeStar
ich finde auf dem board muss man den flop nicht c-betten, die free card schadet dir nicht zwanghaft. wenn er bettet und du callst kann er dich auch gut auf k,k oder q,q setzen und am turn und river bluffbetten. checkt er behind kannst du turn und river für value betten.
wie gespielt kann man gegen nen reraise am turn definitiv folden, a,q wird hier warscheinlich runtercallen und mit a,10 wird wohl weglegen. würde sagen, dass er hier deutlich öfter mit a,j oder set 3bettet als mit überspielten draws (du blockst zusätzlich noch k high flush draws oder combi draws) oder kompletten bluffs
 
Alt
Standard
13-03-2013, 12:47
(#3)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von zerrii_88 Beitrag anzeigen
Klare value3bet pre, seine callingrange ist mit zwar nicht bekannt, sollte aber generell aus starken Ax Händen, mittelstarken pockets und ein paar Broadway Händen bestehen.
Richtig. Da hast du dann doch jetzt auch schon eine range mit der du postflop arbeiten kannst.

Zitat:
Zitat von zerrii_88 Beitrag anzeigen
Flop = Valuebet.
Den Turn kann ich denke ich as played valuebetten.. die Frage ist halt, gegen was? Im Prinzip ja nur gegen AQ/AQs/AT/ATs. Denke, dass er auf die Turnbet im allgemeinen aber zuviel folden wird, was ich beat habe. Also Jx und zu schlechte Ax, wobei sich die Frage stellt welche Ax er pre defendet und welche Teile davon er ab dem Turn foldet.
Am flop wird er dich ggbf. auchmal mit KQ und kleinen pockets einmal floaten, um zu schaun, was du am turn machst.
Die range aus schlechteren Händen die dich hier jetzt halt am turn noch callt, sollten nur Hände sein, die zumindest soliden SDV haben. Also primär Ax und Jx Hände.
An sich 3barrel ich in solchen spots immer, aber dein sizing ist halt wirklich schlecht. Du achtest 0 auf euer stack to pot ratio, sonder orientierst deine betsizes einzig und allein an der potsize.
Jeder reg sollte am turn erkennen, dass du committed bist und demnach selten bluffen solltest. Hier sollte ein reg selbst schwache Ax Kombos ab und zu folden können.
Ich meine du bettest 700 in den 1.450 pot. Wenn villain callt, sind 2.850 chips im pot und du hast ca. 1450 behind. Da kann er dich wirklich sehr schlecht auf air setzten.

Wenn du besser sizen würdest, bekommst du immer 2 streets value von vielen Händen und gibts villain die Möglichkeit sich noch in nen dummen herocall zu leveln.

Pre fine. Bet 285 flop, bet 485 turn, jam river AI 1745 in 2280.
 
Alt
Standard
13-03-2013, 15:24
(#4)
Benutzerbild von zerrii_88
Since: Jun 2011
Posts: 331
Zitat:
Zitat von Pimola Beitrag anzeigen
Richtig. Da hast du dann doch jetzt auch schon eine range mit der du postflop arbeiten kannst.



Am flop wird er dich ggbf. auchmal mit KQ und kleinen pockets einmal floaten, um zu schaun, was du am turn machst.
Die range aus schlechteren Händen die dich hier jetzt halt am turn noch callt, sollten nur Hände sein, die zumindest soliden SDV haben. Also primär Ax und Jx Hände.
An sich 3barrel ich in solchen spots immer, aber dein sizing ist halt wirklich schlecht. Du achtest 0 auf euer stack to pot ratio, sonder orientierst deine betsizes einzig und allein an der potsize.
Jeder reg sollte am turn erkennen, dass du committed bist und demnach selten bluffen solltest. Hier sollte ein reg selbst schwache Ax Kombos ab und zu folden können.
Ich meine du bettest 700 in den 1.450 pot. Wenn villain callt, sind 2.850 chips im pot und du hast ca. 1450 behind. Da kann er dich wirklich sehr schlecht auf air setzten.

Wenn du besser sizen würdest, bekommst du immer 2 streets value von vielen Händen und gibts villain die Möglichkeit sich noch in nen dummen herocall zu leveln.

Pre fine. Bet 285 flop, bet 485 turn, jam river AI 1745 in 2280.
Jep, die Sizes sind hier wirklich scheiße
Begründungen find ich auch einleuchtend, aber glaube nicht dass Villain am Turn oft "weake" Ax wegfoldet, je nach Definition von "weak", weil ich nicht glaube dass ein Reg oft genug kleinere Ax als AT in seiner defending range haben wird. Denke er wird ab dem Turn viel marginalere Hände folden wie Jx und Floats, und ich denke auch dass er Jx+floats unabhängig der size foldet. Natürlich maximier ich mit der kleineren Size den Value von Ax(AT+AQ imo).. AQ sollte aber auch oft genug so downcallen..

Wenn ich kleiner size.. was mach ich dann auf einen raise a) am Flop b) am Turn? Flop würde ich wohl callen + c/c Turn + reevaluieren river.. raise am Turn ist imo deutlich stärker, hier würde ich mir dann tatsächlich die Frage stellen ob ich nicht immer beat bin wenn das Geld reingeht vs Reg.
 
Alt
Standard
13-03-2013, 17:38
(#5)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von zerrii_88 Beitrag anzeigen
Wenn ich kleiner size.. was mach ich dann auf einen raise a) am Flop b) am Turn? Flop würde ich wohl callen + c/c Turn + reevaluieren river.. raise am Turn ist imo deutlich stärker, hier würde ich mir dann tatsächlich die Frage stellen ob ich nicht immer beat bin wenn das Geld reingeht vs Reg.
Nen raise macht auf Grund des kleinen stack to pot ratios keinen Sinn, da es total unnötig ist. Von daher broke ich da tendenziell auch, solange villain nich sehr nitty war bisher.