Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

nl50 zoom; TP auf paired board in 3bet-pot

Alt
Standard
nl50 zoom; TP auf paired board in 3bet-pot - 07-03-2013, 12:05
(#1)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Hi leute,

villain: 24/10, coldcall: 2/9 auf 20H;


PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.50 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

Button ($72.20)
Hero (SB) ($50)
BB ($104.36)
UTG ($53.13)
UTG+1 ($73.33)
MP1 ($73.29)
MP2 ($33.26)
MP3 ($31.75)
CO ($31.92)

Preflop: Hero is SB with A, K
3 folds, MP2 bets $1.25, 2 folds, Button calls $1.25, Hero raises to $4.50, 2 folds, Button calls $3.25

Flop: ($10.75) A, Q, Q (2 players)
Hero bets $5.50, Button calls $5.50

Turn: ($21.75) 9 (2 players)
Hero bets $11, Button calls $11

River: ($43.75) 6 (2 players)
Hero checks, Button bets $9.50, Hero calls $9.50

Total pot: $62.75 | Rake: $2.50

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen






pre muss natürlich größer sein, mp hatte fishige stats, also klare 3bet.
ich bin mir eig. bei der ganzen line postflop unsicher, also sag ich einfach mal nichts dazu.
wie spielt ihr hier?
 
Alt
Standard
08-03-2013, 11:20
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Yup, preflop würde ich auch größer machen. As played bekommt Villain 2,3:1 für den Call, ich denke er bezahlt hier mit allen PPs, ein paar SCs und suited Broadways. Wenn MP Reg wäre, würde ich vermuten BU bezahlt die 3Bet mit seiner gesamten Coldcalling Range. Da MP spielschwach ist, denke ich BU foldet seine schwächeren Hände die er gegen MP profitabel hätte spielen können, gegen dich aber nicht.

Flop ist ne klare Valuebet gegen Ax und FDs (KJ, KT, JT, T9, 98, 87) und vielleicht bezahlt er auch mindestens eine Bet mit mittleren PPs, obwohl das gegen deine Range natürlich nicht gut ist, weil du mit dem Fisch in der Hand preflop zwar vielleicht weiter for value 3bettest, aber sicherlich nicht bluffst. Qx Hände hat er wohl AQ, KQs, QQ und QJs, in seiner Range, das sind nur 9 Kombos.

Am Turn kommt der FD, mittlere PPs werden keine weitere Bet mehr bezahlen und die Frage ist, ob er genug schlechtere Ax Hände in seiner Range hat um valuebetten zu können. Das hängt stark davon ab, was er mit einer Händen wie AJo/ATo preflop macht. Wenn die in seiner Range ist, sind alleine das ja 16 Kombos. Wenn nicht, sollte es schwer sein hier mehr als 15 schlechtere Kombos zu finden die bezahlen. Wenn man weiss, er floated gerne, kann man gut c/c spielen, aber ohne die Info besteht natürlich die Gefahr, dass er seine PPs behínd checked und am River ein viertes Spade kommt. Da man aber nicht c/f spielen möchte, muss man wohl tatsächlich betten.

River ist dann halt meh, man weiss man ist praktisch nie gut wenn er so klein betted, aber die Odds sind viel zu gut zum Folden.

Ich würde die Hand wohl genauso spielen, bin damit ehrlich gesagt aber auch nicht so zufrieden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
08-03-2013, 14:28
(#3)
Benutzerbild von Pauli-calls
Since: Apr 2008
Posts: 898
Wie bereits erwähnt, würde ich Preflop auch zu nem größeren Sizing raten.

Postflop würd ich gegen Unknown entweder ne ganz einfach bet, bet, bet Line wählen oder aber den River c/f. Niemals jedoch den River c/c, weil er da einfach keine Bluffingrange hat und auch schwächere Ax nicht mehr for Value betten wird. Da nützen einem auch die Odds nichts, wenn Villain zu 100% bessere Hände bettet.
 
Alt
Standard
11-03-2013, 16:20
(#4)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
alles klar, danke!

mein gedanke am river war, dass er evtl. noch AK dünn für value betten könnte, was aber für nl50 wohl eher untypisch ist; natürlich ist da ingame ein fold auch immer schwerer