Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

3,50$: Bubble mit Chiplead und AQo

Alt
Standard
3,50$: Bubble mit Chiplead und AQo - 09-03-2013, 10:00
(#1)
Benutzerbild von latency55
Since: Jul 2012
Posts: 3
Hallo liebe Intellis,

ersteinmal möchte ich mich auf diesem Weg für die tolle Community und die zahlreichen Lehrvideos bedanken!
Ihr habt mein STT-Spiel deutlich nach vorn gebracht.

Folgende Hand hat sich jetzt heute auf der Bubble zugetragen:



PokerStars No-Limit Hold'em, 3.5 Tournament, 100/200 Blinds 25 Ante (4 handed)

UTG (t2,920)
Button (t3,775)
Hero (SB) (t4,865)
BB (t1,940)

Hero's M: 12.16

Preflop: Hero is SB with ,

UTG bets t456,
Button raises to t1,200


Hero?


UTG 9/7 auf 100 Hände, allerdings seit der Bubble deutlich weitere Range, besonders FirstIn

UTG+1 32/12 auf 100 Hände und 6% Preflop 3Bet


Ich freue mich auf eure Meinungen!


greetz,

latency55
 
Alt
Standard
10-03-2013, 04:25
(#2)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Ganz einfach Schnappfaltung, imo!

Also wenn nur UTG minraised, würd ichs wohl reinschaufeln. Denke schon, dass du mit FEQ in dem bubblespot, selbst gegen den eher tight wirkenden UTG Spieler einen +EV shove haben solltest.

Nachdem aber der BU ultracommittend 3bettet würd ich es niemals 4bet shoven. Der BU ist nen Fisch und wirkt eher passiv, von den stats her. Sein 3bet Wert ist halt 0 aussagekräftig auf die sample, von daher orientiere ich mich grob an seinem VPIP/PFR ratio. Das spricht eher für eine valuerange seinerseits.

Wenn dus hier reinbringst, machst du imo nen riesigen Fehler, da du nen super stack hast um die bubble immernoch in späteren orbits zu abusen und hier meistens diesen super stack verspewn würdest. Ich sehe den BU eigentlich nie folden.