Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

3,30 + R - Hero or 77 aus UTG (Bubble)

Alt
Standard
3,30 + R - Hero or 77 aus UTG (Bubble) - 11-03-2013, 00:13
(#1)
Benutzerbild von Pauli-calls
Since: Apr 2008
Posts: 898
- Bubblephase im 3,30+R
- Ich war bisher relativ tight.
- Plan war die Hand zu r/f, außer wenn der BB pusht
- Villain ist gerd85 - Intelliuser und guter deutscher MTT Reg.

Hab zur Hand mehrer Fragen:

1.) Überhaupt 77 aus der Posi openraisen?
2.) Was gebt ihr ihm da für ne Range die in MP1 nur flattet ?
3.) Kann ich mir am River noch FE bei verbliebender Stacksize geben, obwohl der FD busted? (Wollte eig. 3 barrel bluffen)
4.) Wie spielt ihr die Hand? (/Bitte auch das Sizing angeben)


Alles in allem schön missplayed die Hand, i guess


PokerStars No-Limit Hold'em, 3.3 Tournament, 600/1,200 Blinds 200 Ante (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

UTG+1 (t48,314)
MP1 (t34,223)
MP2 (t22,226)
MP3 (t24,445)
CO (t26,286)
Button (t20,212)
SB (t21,906)
BB (t9,929)
Hero (UTG) (t24,015)

Hero's M: 6.67

Preflop: Hero is UTG with 7, 7
Hero bets t2,400, 1 fold, MP1 calls t2,400, 6 folds

Flop: (t8,400) 4, 3, Q (2 players)
Hero bets t3,255, MP1 calls t3,255

Turn: (t14,910) K (2 players)
Hero bets t4,800, MP1 calls t4,800

River: (t24,510) 9 (2 players)
Hero checks, MP1 bets t13,800, Hero folds

Total pot: t24,510
 
Alt
Standard
11-03-2013, 08:02
(#2)
Benutzerbild von Dönig
Since: Jun 2008
Posts: 742
pre ist ok in einem 3r.......
c/f jede straße.......




GERD85 <3

Geändert von Dönig (11-03-2013 um 08:03 Uhr). Grund: war zu viel strategy
 
Alt
Standard
11-03-2013, 16:57
(#3)
Benutzerbild von Nos4Fun
Since: Jun 2008
Posts: 1.048
Finde pre auch gut, denke aber, dass man den Flop ruhig einmal anspielen kann.

Danach aber auch c/f...



[Blog] Nothin´s 4 Fun without a RUN
Es reicht nicht einen roten Schwanz zu haben, man muss schon ein Fuchs sein!
 
Alt
Standard
11-03-2013, 18:05
(#4)
Benutzerbild von cold_smile
Since: Apr 2008
Posts: 1.288
Supernova
Zitat:
Zitat von Nos4Fun Beitrag anzeigen
Finde pre auch gut, denke aber, dass man den Flop ruhig einmal anspielen kann.

Danach aber auch c/f...
Brauchst du nicht... die Range die er bei den Stacksizes gegen n nittigen UTG opener flattet ist halt einfach inf stark...


Zitat:
Zitat von Sambafor Beitrag anzeigen
Ich habe schon viele Spielstile ausprobiert. Tight, Semi-aggressiv und Aggressiv. Laut meiner Einschätzung ist wahrscheinlich die Semi-aggressive Spilweise die erfolgreichere.
 
Alt
Standard
13-03-2013, 13:11
(#5)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Denke pre is fine.

Flop kann man gegen gerd wohl schon aufgeben. Er wird hier selten complete air am flop haben und oftmals wenigstens einmal peelen. Du weißt quasi nie, außer auf ne am turn, wo du stehst und spielst die Hand quasi blind und OOP weiter, gegen nen Spieler der ne edge auf dich hat.
Der spot suckt einfach hart.
Gerd könnte aber durchaus schlechtere Hände einfach zum SD bringen, sodass du die Hand nicht immer verlierst, selbst wenn du weak runtercheckst.

As played kann man auf die Turnkarte vllt sogar 3barreln. Dann size ich aber flop 2.8k, turn 3.5k und jamme dann river 15 .5k in 21k. Zumindest gegen wayner würd ich wohl diese line wählen.

Denke aber checken ist wohl die beste Alternative gegen gerd.