Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Wie macht ihr das?

Alt
Standard
Wie macht ihr das? - 11-03-2013, 15:57
(#1)
Benutzerbild von Rempes009
Since: Aug 2012
Posts: 2
BronzeStar
Hi zusammen,

Wer kennt das nicht, man spielt eigentlich ganz solide und bekommt dann immer zur besten Zeit einen ordentlichen Bad Beat eingehängt. Z.b. meine ich folgenden Screen ->



Zwar war dies ein 30$ Sit mit 9 Spielern und mit dieser tollen Hand wurde ich natürlich 4, 3 im Geld, e klar

Ich möchte jetzt weniger mein Mitgleid klagen, sondern von euch erfahren wie man mit solchen Bad Beats am besten umgeht? Spielt ihr dann an solchen Tagen gar keine Turniere mehr, nehmt ihr das lockerer oder macht ihr dann mal ne Pause für 2-3 Tage?

Ich für meinen Teil tue mir immer schwerer mit solchen Situationen richtig umzugehen.

Was mich wiederrum zu einem weiteren Thema bringt, was mache ich falsch, wenn ich bei einem All in zu 70% vorne bin, aber nicht die nötigen Hände dann postiv beende? Sollte ich meine Bankroll etwas strikter ansetzten oder was würdet ihr mir vorschlagen? Bad Beats ja, doch in letzter Zeit sind es mir doch zuviele.

Was wiederum ja auch kein schlechtes Zeichen ist, den wer mit Bad Beats verliert, hat ja nicht zuviel falsch gemacht oder?


Würde mich über kleine Tips und Anregungen freuen, gerne auch per PN


So das wars fürs erste und HF und GL

Lg René
 
Alt
Standard
11-03-2013, 17:23
(#2)
Benutzerbild von Flushkillaah
Since: Oct 2009
Posts: 5.499
Hallo Rempes009,

Willkommen im Forum

Grundsätzlich hast du wohl schon selbst angesrochen was wohl dein grösstes Problem ist, nämlich Bankroll Managemant ! Verbessere mich bitte wenn du eine BR von > $3000 hast, ansonsten liegst du weit unter der empfohlenen BR für $30 Turbo STTs...

Sobald du innerhalb des BRM spielst fallen Bad Beats auch nicht mehr so schmerzhaft auf und werden als reine Varianz abgetan...

Wenn du nach solchen Bad Beats so down bist, dass du danach über 2-3 Tage Pausieren willst werd ich wohl den treffenden Punkt getroffen haben.

Ich kann dir empfehlen dir das Buch "Das Poker Mindset" zuzulegen, in dem es vor allem um den Umgang mit Bad Beats, Downswings usw geht.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen
 
Alt
Standard
11-03-2013, 18:19
(#3)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.309
(Administrator)
woha .... also wenn du das einen 'Bad Beat nennst', dann solltest du evtl. ein paar Limits niedriger spielen, bis du dir ein dickeres fell zugelegt hast ....

ich nehme mal an, die hand wurde preflop gespielt und der villian hat dich AI gesetzt ... selbst wenn er hier 100% pusht, bist du 'nur' 1,5:1 favorit. das zu verlieren ist kein bad beat

imo ist es also ohnehin nur ein knapper call mit A8o ... es gibt aber SnGs reg, die das besser wissen, also poste die hand doch mal ins SnG HH Forum


generell sind SnGs und vor allem (Hyper) Turbo SnGs einfach sehr swingy, vor allem auf diesem Limit, da durchschnittlich mehr gute spieler am tisch sitzen.


@ Thema: es gibt viele Techniken/Methoden gg. Tilt und Traurigkeit. ... gut ist immer, wenn man sich an eigene Suck Outs erinnert

Ansonsten halt (längere) Pause einlegen und mit anderen Hobbies ablenken
 
Alt
Standard
11-03-2013, 18:29
(#4)
Benutzerbild von Der Heiner
Since: Oct 2007
Posts: 5.931
ich seh kein BadBeat nur ne Missplayed Hand




ISOP 2013 Event #19 Gewinner *FL Hold'em*
Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Main Event
 
Alt
Standard
11-03-2013, 21:41
(#5)
Benutzerbild von Rempes009
Since: Aug 2012
Posts: 2
BronzeStar
Hmmm, zuerst mal Thx für eure Antworten. Ich möchte dazu noch anmerken das ich in dieser Hand im BB war und der SB mit T8 All In ist. Mein Call mit A8 ist sicherlich zu überdenken, dennoch bin ich der Meinung bei diesen Turbo-Sits ein Call wohl zu machen ist. Und ein Bad Beat ist mMn, wenn man zum Zeitpunkt des All In´s die % nimmt, oder? UNd das wäre dann hier ein 70:30. Aber wenn ich hier am Holzweg bin, bitte berichtig mich, man lernt ja nie aus.

Das Buch ist ein guter Tip, werd mir das mal genauer ansehen, Thx

Ja das mit der Bankroll ist mein größtes Problem, spiele fast immer zu hoch. Was sollte man eigentlich wählen? Man liest da ja von 30bb bis zu 100bb. Wie macht ihr das? Eher höher oder?

Der Tip mit eigenen Suck Outs ist auch gut, hatte da übrigens auch grad einen schönen

Dann mal Thx fürs erste und werd hier am Ball bleiben.
 
Alt
Standard
12-03-2013, 09:12
(#6)
Benutzerbild von Todde1972
Since: Nov 2007
Posts: 3.119
Zitat:
Zitat von Rempes009 Beitrag anzeigen
Hmmm,
...
Was sollte man eigentlich wählen? Man liest da ja von 30bb bis zu 100bb. Wie macht ihr das? Eher höher oder?
Das ist nicht dein ernst? spielst 30$ sngs und kennst nicht mal die grundlagen...

fang mit theorie an und in den micros! was du machst ist:




ich denke mal du hast etwas überzogene ansprüche,


Get on your bike
 
Alt
Standard
12-03-2013, 12:06
(#7)
Benutzerbild von beckskoepi
Since: Dec 2007
Posts: 181
Zitat:
Zitat von Rempes009 Beitrag anzeigen
Und ein Bad Beat ist mMn, wenn man zum Zeitpunkt des All In´s die % nimmt, oder?
Nein, dann wäre auch eine Niederlage mit 99 gegen AK ein Bad Beat. Einen Bad Beat hast du wenn bei 98:2 (bzw. in der Größenordnung) das Geld reingeht und du verlierst.

Zitat:
Zitat von Rempes009 Beitrag anzeigen
Ja das mit der Bankroll ist mein größtes Problem, spiele fast immer zu hoch. Was sollte man eigentlich wählen? Man liest da ja von 30bb bis zu 100bb. Wie macht ihr das? Eher höher oder?
Was für ein Bankroll Management man fährt ist zum Teil Geschmackssache. Es kommt darauf ein wie sehr du die Variante beherrscht und worum es dir geht. Möglichst schneller Aufstieg mit dem erhöhten Risiko broke zu gehen oder Risikominimierung und langsamer Aufstieg? Wenn du es dir leisten kannst, kannst du ein agressives BRM von 20 BI's bei STT's machen, würde ich aber nicht empfehlen.
Faustregel: Bei STT's solltest du etwa 50 Buy Ins haben. Je höher du in den Limits gehst desto mehr BI's solltest du haben. Je schneller die Struktur (Turbo, Hyper-Turbo) desto mehr BI's solltest du haben.

Tipp: Wenn du STT's mit einem Buy In von 30$ spielst und nach so etwas fragst, machst du definitiv etwas falsch...Das gif von Todde beschreibt das schon recht treffend.....

Teile einfach deine BR durch 50 und du hast dein Anfangslimit für STT's. Solltest du bei der Variante bleiben, leg dir am besten gleich Colin Moshmans "Sit 'n' go, Die Expertenstrategie" zu.

Geändert von beckskoepi (12-03-2013 um 12:08 Uhr).