Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Leaks auf NL25 (SH) /Diskussion

Alt
Standard
Leaks auf NL25 (SH) /Diskussion - 12-03-2013, 12:17
(#1)
Benutzerbild von Pilon1031
Since: Aug 2012
Posts: 611
Hallo liebe Intelli-Community,

ich bin nun drauf und dran auf NL25 meine erten Versuche zu machen. Bis dato konnte ich mich ganz gut die Limits nach oben arbeiten und habe jetzt eine ordentliche BR, um auf NL25 zu beginnen.

Natürlich ist mein Ziel N25 zu schlagen, Winning Player zu werden, um weiter zu grinden.
Deswegen mache ich hier den Thread auf, um mich an euch zu wenden, was eure Erfahrungen zum Limit sind und wie ihr es geschlagen habt.
Speziell möchte ich wissen, was die konkreten Leaks bei euch waren,aber auch generelle Leaks der Villains sind und welche 'Ausbildungsinhalte' man sich selber für N25 aneignen sollte.

Wäre über einen belebten Thread glücklich.

Gruß.
Pilon
 
Alt
Standard
13-03-2013, 19:25
(#2)
Benutzerbild von KoRn1337
Since: Mar 2008
Posts: 114
NL25 is meines erachtens kein Unterschied zu NL10 in Sachen Spielniveau. Gegenüber NL10 gibt es mehr Tische/Traffic.
Es gibt reichlich Fische und schlechte Regs.

An deiner Stelle würde ich mir Pokertracker oder Holdem Manager zulegen, wenn du dies noch nicht getan hast. Was wichtig ist um dich zu verbessern sind Handanalysen hier im Forum und die Statistiken der jeweiligen Hilfsprogramme durchzugehen und zu lernen. VP$IP, PFR, Positional PFR, Positional 3bets, ATS/Steal Attempts, ReSteals (3bet), Fold BB & SB to Steal etc. sollten unter anderem Statistiken sein die du ständig bei den Gegnern überprüfst um deine Entscheidungen richtig zu treffen.

Eine Sache was auch sehr wichtig ist, dass ist Tableselection. Versuche am besten immer Tische zu haben mit mind. 1-2 Donks. Seatselection sollte dir auch ein Begriff sein. Du willst alle aggressiven Spieler oder Donks zu deiner rechten haben, am besten die 3 Plätze rechts neben dir mind. 1 Donk oder Maniac. Links neben dir sollten am besten tighte Regs sitzen von denen du die Blinds stealen kannst, bzw. bei denen du dir sicher sein kannst das du nicht ständig ge3bettet wirst und deine Hands folden musst weil du out of position bist.

Tischanzahl würde ich immer nur soviele maximal Spielen das du noch richtig Zeit hast dir über jede Hand Gedanken zu machen. Die Spieler die richtig Geld machen und die Highstakes spielen sind da hochgekommen weil sie nie aufgehört haben an ihrem Spiel zu arbeiten. Hingegen gibt es viele schlechte Regs die früh angefangen haben zu viele Tische zu spielen, aufgehört haben richtig nachzudenken... Regs die jeden Tag ihren Stiefel runterspielen ohne sich zu verbessern. Das war meines erachtens mein größter Fehler. Ich hab mit NL2 angefangen und schon nach ein paar Monaten 24 Tische gespielt. Klar kann man kurzfristig damit seine hourly rate erhöhen, aber langfristig machen natürlich die Leute mehr und schneller Geld die wenig Tische spielen und gnadenlos daran arbeiten mit richtiger Disziplin, BRM und Theorie ihre Spielstärke zu verbessern und in die Limits aufsteigen in der man einen Stundenlohn von 50$+ erreicht. Bzw. das ist ja für jeden anders mit was für einem Stundenlohn er sich zufrieden gibt bzw. was man anstrebt.

Ich spiele jetzt seit 3 1/2 Jahren hobbymässig NL25 - NL100. Hab ca. 3 Mio Hands gespielt und Gewinne in Richtung 6-stellig eingefahren. Aber ich wäre schon um einiges weiter was die Limits und meine Spielstärke angeht wenn ich nur 1/3 der Hands gespielt hätte und mich mehr darauf fokusiert hätte besser zu werden.

Geändert von KoRn1337 (13-03-2013 um 19:34 Uhr).
 
Alt
Standard
14-03-2013, 19:38
(#3)
Benutzerbild von Pilon1031
Since: Aug 2012
Posts: 611
Hey Korn1337,

danke dir für deine Einschätzung zum Limit. Und ja, viele Aspekte sind von dir sehr interessant und ich werde sie bestimmt beherzigen. HM habe ich und Table Selection beachte ich auf jeden Fall, Stats natürlich auch.

NL25 ist schon Neuland für mich und aufgrund der Tatsache, dass da hautsächlich nur Regs und Regeichörnchen herumschwimmen, ist doch das Spiel deutlich aggressiver. Gerade die Blind Battles sind nicht ohne.
Ich hatte gerade eine Session gespielt und bin gleich mal um 2 stacks gedroppt. Ich kann nicht mal sagen, dass ich schlecht gespielt habe, bin nur in Blind B. mit QQ gg KK gelaufen und habe einen Conflip mit AK verloren.

-> Gibt es denn hier eine profitable Standard-Stack-Off-Range für die Blinds, die man gegnerspezifisch aufloosen oder tighter machen kann, um +EV zu laufen? Die Varianz zu verkaften ist zu aller Anfang doch recht hart.

Ansonsten versuche ich mir schon Input zu holen, um mein Spiel zu verbessern. Ich denke, sich nicht verbessern zu wollen und immer seinen Stiefel runterzuspielen, kann s nicht wirklich sein und reizt mich auch nicht.