Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

nl50 zoom; hero-calldown mit 2nd pair

Alt
Standard
nl50 zoom; hero-calldown mit 2nd pair - 18-03-2013, 23:32
(#1)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Hey leute,

villain spielt inkl. dieser hand auf 100H 18/13/4,5,
cbet: 5/6, fold to cbet: 3/4, fold to 3bet: 1/2

insg. also sehr aktive stats, aber keine besondere history.


PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.50 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

Button ($56.77)
SB ($55.12)
BB ($138.53)
UTG ($26.16)
UTG+1 ($130.21)
MP1 ($78.37)
MP2 ($65.38)
Hero (MP3) ($67.52)
CO ($29.31)

Preflop: Hero is MP3 with 9, 8
3 folds, MP2 bets $1.50, Hero raises to $4, 4 folds, MP2 calls $2.50

Flop: ($8.75) 8, J, 4 (2 players)
MP2 checks, Hero bets $4.25, MP2 raises to $12, Hero calls $7.75

Turn: ($32.75) 2 (2 players)
MP2 bets $15.64, Hero calls $15.64

River: ($64.03) 10 (2 players)
MP2 bets $33.74 (All-In), Hero calls $33.74





wegen seinem bis dahin hohen mp-RFI und seinen aktiven stats 3bette ich ihn pre.
am flop denke ich mir bei seinem C/R, dass es eig. ein perfekter bluff-spot für ihn sein dürfte, da ich hier nicht viel reppe;

da er außerdem aktive stats hat und aufgrund meiner hand nur 7 set-combos haben kann und wohl kaum 2-pair haben dürfte und entschied mich, ihn runterzucallen, wenn das board nicht zu eklig wird.


was meint ihr? zu krass ohne konkrete history und bei den etwas tieferen stacks?
 
Alt
Standard
19-03-2013, 09:34
(#2)
Benutzerbild von weizinho50
Since: Jan 2009
Posts: 891
BronzeStar
Villain hat hier eine sehr polarisierende Spielweise.
Das Board ist so wenig drawlastig, dass er überwiegend Sets oder 2-Pairs hat, oder halt gar nichts.

Mir gefällt das runtercallen aber nicht aus folgendem Grund:
Spätestens nach deinem call auf dem FLop hast du so viel Stärke signalisiert, dass er wissen müsste ab diesem Zeitpunkt, dass er dich auf dieser Boardtextur nicht mehr rausbluffen kann. In deiner Range liegen einfach im Prinzip keine Draws.
Ich möchte weiter anmerken, dass es auch Leute gibt die mit AA und KK so eine spielweise an den Tag legen, und auf trockenen Boards dann auf dem Flop die Initiative ergreifen durch re raises (ist aber eher unwahrscheinlich). Also es kommen evtl nicht nur diese 7 Set-Kombos und die sechs J8-Kombos in Frage.

Stats sind nach 100 Händen halt auch noch nicht sehr aussagekräftig, gerade die 3Bet, fold to 3Bet und fold to c-bet werte, weil auf 100 Händen gibts nicht viele Situationen hierfür.

Geändert von weizinho50 (19-03-2013 um 09:38 Uhr).
 
Alt
Standard
20-03-2013, 11:10
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Flo1900 Beitrag anzeigen
am flop denke ich mir bei seinem C/R, dass es eig. ein perfekter bluff-spot für ihn sein dürfte, da ich hier nicht viel reppe
Wenn du ihn hier grade zum ersten Mal 3bettest, reppst du halt ein ziemlich starke 3betting Range, die nicht folden mag, ausser es ist AK.

Ich bin mir nicht sicher, ob man den Flop cbetten muss. Value von schlechterem gibts vermutlich keinen, außer er hat die 3Bet mit T9s gecalled, also lebt die Bet eigentlich nur von den Folds von Overcards die 6 Outs haben, wobei in seiner Range natürlich auch diverse stärkere Hände sind wie AJs, QQ-88 und evtl. ein paar andere suited Jacks.

Ehrlich gesagt kann es aber gut sein, dass ich hier schon biased gegen den Value der Bet bin, weil ich weiss, dass der Gegner raised. Und sobald man denkt, er kann das auch mit marginalen Händen/Bluffs machen, hat man natürlich einen unangenehmen Spot.

So wie das Board dann runterkommt, ists natürlich ziemlich ideal zum Bluffcatchen, weil er die Hände die dich überholen vermutlich nicht am River shoven würde und dich deshalb entweder bereits am Flop beat hat oder gar nicht. Gegen den Calldown spricht imo, dass ich ohne History nicht davon ausgehen würde, dass jemand 130BB wegbluffed in einem Spot in dem eigentlich schon am Turn klar ist, dass du sehr häufig ein Overpair hast. Er wird ja nicht unbedingt davon ausgehen, dass du ihn mit SCs 3bettest und vermutet deshalb wohl keine Jx oder 8x Hände in deiner Range.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
20-03-2013, 13:11
(#4)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Ich bin mir nicht sicher, ob man den Flop cbetten muss.
ich bin nicht davon ausgegangen, dass ich hier groß value holen kann mit der cbet, sie war eig. nur dafür gedacht, um bluffs auf turn und river vorzubeugen, da x flop und call turn für mich keine schöne alternative ist :/

mein calldown gefällt mir mittlerweile aber eig. auch nicht mehr, gerade weil es, wie du richtig sagst, meine erste 3bet gegen ihn ist.


falls es jemanden interessiert, er hatte KK finde ich krass überspielt gegen einen unknown...