Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Gewinnoptimierung mit Monster

Alt
Standard
Gewinnoptimierung mit Monster - 20-03-2013, 13:19
(#1)
Benutzerbild von weizinho50
Since: Jan 2009
Posts: 891
BronzeStar
Hallo
Hier meine erste Hand in diesem Forum, es wäre sehr nett wenn ihr eure Meinung dazu abgeben könntet

Villain spielt 18/16/ 2,3 auf 350 Hände,
bei einem fold to C-Bet Wert von 38%


PokerStars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

SB ($137.30)
BB ($103)
UTG ($124.11)
Hero (UTG+1) ($113.06)
MP1 ($55.48)
MP2 ($100)
MP3 ($51)
CO ($45.04)
Button ($104.81)

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
1 fold, Hero bets $3, 2 folds, MP3 calls $3, 4 folds

Flop: ($7.50) , , (2 players)
Hero bets $4, MP3 calls $4

Turn: ($15.50) (2 players)
Hero checks, MP3 checks

River: ($15.50) (2 players)
Hero bets $5

Preflop is standard-raise,
Bet am FLop denk ich auch, aufgrund des 38% fold to c-bet wert hab ich eine reele chance ihn im Pot zu halten, und da ich ohnehin oft C-Betten würde auf dieser Boardtextur. PP's callen hier eh meistens mindestens eine Bet.
Das A am Turn ist meiner Meinung nach keine ideale Karte, da sie öfter in meiner Range liegt als in Villains. Deshalb der check um ihn evtl am River noch eine Bet abnehmen zu können.
Wäre eine weitere Bet am Turn vielleicht trotzdem besser ???

Am river mach ich dann eher ne Block-Bet zum inducen, da FD ankommt.
Hier stellt sich wieder die Frage ob auf langer sicht ne große ValueBet besser wäre ??

Danke für eure Hilfe
 
Alt
Standard
20-03-2013, 16:02
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ziemlich entscheidend für die Hand ist, wie du seine Coldcalling Range preflop einschätzt. Viele kleine und mittlere PPs sind sicherlich drin, aber denkst du er called auch auf mit suited Assen und SCs? Wenn seine Range sehr PP lastig ist, ist er mit der Hand am Turn eh durch, außer er hat exakt , , oder KK, QQ, 33. Wenn er AK/KK/QQ gegen UTG 3betten würde, wird die Range nochmal deutlich kleiner. Alle anderen Hände gibt ein einigermaßen kompetenter Spieler am Turn entweder auf, weil er weiss, dass du aus UTG in erster Linie starke Asse und mittlere-hohe PPs in deiner Range hast oder er entschließt sich 2 Straßen damit zu bluffen um dich von mittleren/hohen PPs runterzufolden.

Demzufolge würde ich annehmen, wenn du den Turn checkst und er behind checked und am River der Flush ankommt, gibts 2 Möglichkeiten: Entweder er hat den Flush gemacht und bezahlt damit auch eine große Bet oder er muss eh folden. Auf paired Boards raisen viele Gegner ihre Flushs oftmals nicht und selbst wenn, wird er wohl meistens raise/fold spielen. Deshalb würde ich hier lieber so 12$ betten.

Ob man den Turn setzen möchte, hängt wie oben beschrieben in erster Linie davon ab wie man den Gegner einschätzt. Wenn man denkt er turned seine PPs eh nicht in einen Bluff, betted man glaube ich lieber selbst um Value zu bekommen von seinen FDs und Ax Händen die den Flop gefloated haben.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!