Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

1,5er Trips gegen Flushdraw Allin folden?

Alt
Standard
1,5er Trips gegen Flushdraw Allin folden? - 20-03-2013, 19:42
(#1)
Benutzerbild von Nasenpunkt
Since: May 2012
Posts: 4
PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 50/100 Blinds (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

BB (t2,040)
UTG (t1,350)
MP (t990)
CO (t3,665)
Button (t3,065)
Hero (SB) (t2,390)

Hero's M: 15.93

Preflop: Hero is SB with ,
4 folds, Hero bets t250, BB calls t150

Flop: (t500) , , (2 players)
Hero bets t300, BB raises to t1,790 (All-In), Hero calls t1,490

Turn: (t4,080) (2 players, 1 all-in)

River: (t4,080) (2 players, 1 all-in)

Total pot: t4,080


Hab vor dem Flop erhöht um aus dem SB die Blinds zu stehlen.

War es richtig das allin vom Gegner zu callen?
Gegen 7er trips bin ich hinten und gegen einen flushdraw ist es 50/50 (nach pokerstove).
Also würde ich mal tippen das mein call falsch war. Da ich ja selbst bei nem coinflip -EV machen würde, wegen dem ICM.

Stimmt das und hab ich das soweit alles richtig verstanden?

mit freundlichen Grüßen
euer Nasenpunkt
 
Alt
Standard
20-03-2013, 19:54
(#2)
Benutzerbild von Maxifrederic
Since: Oct 2009
Posts: 49
BronzeStar
hattest du preflop stats das er unglaublich weit gegen steals folded? wenn nicht folds pre, q,2 ohne position zu spielen wird schwer
as played: call ist korrekt, der gegenspieler sollte seltens ne 2 in seiner range haben und wird dich hier sehr häufig mit getroffener 7, nem kleinen pocket oder nem flush draw all in stellen (gegen nen flsuh draw hast du 75% und nicht 50%)
Fazit: der call ist pflicht, freu dich das du die 2 zu tripps gemacht hast und drück den call button mit genuss. so gut kriegst die chips nicht so schnell wieder in die mitte
 
Alt
Standard
20-03-2013, 22:23
(#3)
Benutzerbild von Nasenpunkt
Since: May 2012
Posts: 4
ne hatte da noch keine stats, hab mir jetzt aber mal ne trial version von pokertracker heruntergeladen.

hab den spieler als tight eingeschätzt und fand die situation für nen stealraise ganz gut.

das ich dacchte es wär ne 50/50 situation war mein fehler. hatte pokerstove falsch bedient.

Danke für deine Antwort Maxi
 
Alt
Standard
26-03-2013, 13:04
(#4)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Maxifrederic Beitrag anzeigen
hattest du preflop stats das er unglaublich weit gegen steals folded? wenn nicht folds pre, q,2 ohne position zu spielen wird schwer
Würde hier auch meistens openfolden, außer der BB ist tight und foldet hier seine weaken Hände und shoved seine Valuehände.


Zitat:
Zitat von Maxifrederic Beitrag anzeigen
as played: call ist korrekt, der gegenspieler sollte seltens ne 2 in seiner range haben und wird dich hier sehr häufig mit getroffener 7, nem kleinen pocket oder nem flush draw all in stellen (gegen nen flsuh draw hast du 75% und nicht 50%)
Fazit: der call ist pflicht, freu dich das du die 2 zu tripps gemacht hast und drück den call button mit genuss. so gut kriegst die chips nicht so schnell wieder in die mitte
Würd ich auch so sehen. Aber dass du hier denkst, gegen einen flush zu flippen und überlegst hier zu folden, zeigt ja schon, dass du einige leaks bei den Grundlagen hast, Nasenpunkt.
Mal ganz abgesehen von der falschen Einschätzung deiner equity, wird dein Gegner ja nicht nur FDs und das fullhouse shoven, sondern viel eher halt einfach nur die singe halten, oder teils sogar mal nur mit overcards pushen. Ergo ist deine equity hier mit einfach enorm hoch und du solltest dich freuen, dass es reingeht!