Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Frage zu Handkombinatorik

Alt
Standard
Frage zu Handkombinatorik - 25-03-2013, 14:16
(#1)
Benutzerbild von Pilon1031
Since: Aug 2012
Posts: 612
Hab einen interessanten Text zu Handkombinatorik gefunden, bei dem ich allerdings nicht schlau werde.

Interessiert hat mich an dem Thema, dass wenn ich mit bspw. in BvsB-Situation Allin gehe, ich zu 50% gegen die selbe Hand od QQs laufe, wenn V. eine Shoving-Range von QQ+,AK hat. Da es 16 Handkombos AK gibt und 18 von QQ+ (6 Damen, 6 Könige, 6 Asse).

Allerdings hab ich ein Problem, wenn man V. bspw. preflop versucht auf eine Range zu setzen und die Kombos dazu versucht zu definieren.

Im Text heisst es zu einem gegebenen Board und auf die Frage hin, inwieweit kann V. hier ein Set halten:
Es gibt für jedes Paar 6 Kombinationsmöglichkeiten (TT,55,33), da aber hier schon jeweils eine Karte auf dem Board liegt, bleiben nur mehr jeweils 3 Kombinationsmöglichkeiten. Damit gibt es insgesamt lediglich 9 mögliche Handkombinationen, um ein Set zu machen.

-> Hier habe ich irgendwie einen Denkfehler und das erschließt sich für mich nicht.
Klar: V. kann ein Set halten und hier sind 3 Sets möglich. Für die Pps gibt's es jeweils auch 6 mgl Handkombintionen. Das ist mir auch klar.
Aber ich verstehe den Umkehrschluss nicht, warum es nur jeweils 3 Kombinationsmöglichkeiten gibt wenn schon eine Karte liegt. Müssten es dann nicht 5 (6-1) sein und dann insgesamt 15 (18-3)?

Weiter heisst es im Text zu einem -Board auf die Frage hin wieviele Handkombinationsmöglichkeiten es von gibt, dass es insgesamt 16 Kombinationen gibt. Da aber auch hier bereits der König auf dem Board liegt, bleiben in diesem Fall nur mehr 12 mögliche Kombinationen übrig.
Müssten es hier dann nicht 15 sein (16-1)?

Vielleicht kann mir hier einer von den Pros weiterhelfen?
Ist ja wichtig für die ganze Equity-Berechnung und ich will nicht immer Stove fragen müssen. Zumindest würde ich es gerne verstehen wollen, wie Wahrscheinlichkeiten sich hier errechnen.
Oder gibt es irgendwo Content, wo dass anschaulicher erklärt wird?

Ty

Text ist hier zu finden: http://www.bestepokerseiten.com/poke...mbinatorik.php

Geändert von Pilon1031 (25-03-2013 um 14:31 Uhr).
 
Alt
Standard
26-03-2013, 11:45
(#2)
Benutzerbild von CoLa7687
Since: Aug 2008
Posts: 531
Hi,

dazu muss mein kein Pro sein..

Es liegt einfach daran, dass wenn eine Karte gegeben ist nicht nur 1 Kombination wegfällt, sondern gleich mehrere Kombos:

zu 1) z.B. 1010: hast du aufm Board, so fallen die Kombos , , aus villains Range weg.

zu2) analog halt: Die Kombos aller Asse mit dem K aufm Board fallen weg (4)



ISOP 2012 Event # 01 Gewinner *No-Limit Hold'em*
 
Alt
Standard
26-03-2013, 21:54
(#3)
Benutzerbild von Pilon1031
Since: Aug 2012
Posts: 612
Ah ja. Ist doch recht simpel. Danke.
 
Alt
Standard
27-03-2013, 10:35
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Pilon1031 Beitrag anzeigen
Interessiert hat mich an dem Thema, dass wenn ich mit bspw. in BvsB-Situation Allin gehe, ich zu 50% gegen die selbe Hand od QQs laufe, wenn V. eine Shoving-Range von QQ+,AK hat. Da es 16 Handkombos AK gibt und 18 von QQ+ (6 Damen, 6 Könige, 6 Asse).
Wenn du AK hast, gibt es in der Range des Gegners:
3x AA
3x KK
6x QQ
9x AK

Das heisst, der Gegner hat entweder die selbe Hand oder zu 50% QQ und 50% AA/KK.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
27-03-2013, 23:50
(#5)
Benutzerbild von Pilon1031
Since: Aug 2012
Posts: 612
Blocker
Ein Blocker ist eine Karte, die deinem Gegner weiterhelfen würde. Wie du dir dies zunutze machen kannst, möchte ich dir anhand eines Beispiels erklären:

Du bist an einem aggressiven Tisch und wirst preflop sehr oft ge-3-bettet. Du möchtest dich mit 4-Bet-Bluffs dagegen wehren, weißt aber nicht so recht welche Hände du dafür verwenden sollst. Da es in einer solchen Situation keinen Showdown gibt (du foldest deinen Bluff auf einen 5-Bet-Shove) sollte es eigentlich egal sein, welche Hände du dafür verwendst. Ist es allerdings nicht ganz. In dieser Situation ist es von Vorteil, wenn du bei deinen Bluffs Blocker in der Hand hast. In diesem Fall wäre es z.B. wesentlich besser einen Bluff mit K5 zu spielen als mit 95, da hier der König als Blocker dient. Mit dem König nimmst du deinem Gegner 50% seiner KK und 44% seiner AK Kombinationen.


Ich verstehe bloss am Text weiter nicht wie ich mit König als Blocker Villain 44% seiner AK-Kombos nehmen kann. Angenommen der K ist in Herz, dann fallen alle Herzkombos weg,also 3 und AKs. Wären dann doch nur 4 Kombos und 12 weitere sind möglich. Also nie 44 %
 
Alt
Standard
28-03-2013, 20:30
(#6)
Benutzerbild von 1followu
Since: Sep 2012
Posts: 885
BronzeStar
25% fallen weg.
 
Alt
Standard
28-03-2013, 20:45
(#7)
Benutzerbild von Pilon1031
Since: Aug 2012
Posts: 612
was sind das für Autoren dann o.O