Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 10 QQ gegen Riverpush

Alt
Standard
NL 10 QQ gegen Riverpush - 29-03-2013, 14:25
(#1)
Benutzerbild von break92
Since: Nov 2009
Posts: 60
Villain 19 / 15 / 2,5 Fto 3Bet : 25 % (380 Hände)

Aufgrund seines geringen Fto3Bet wertes habe ich A/J in seiner Range gesehen und hab mich auf Flop und Turn für eine Valuebet entschieden.
Turn bet zu Dünn?
bei seinem Riverspush seh ich halt nur noch set JJ bzw. KK / AA betten dehalb der Fold.

Richtig gespielte Hand oder hättet ihr den Turn eher gecheckt?


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP ($10)
Button ($22.97)
SB ($11.32)
Hero (BB) ($12)
UTG ($10.84)

Preflop: Hero is BB with Q, Q
UTG bets $0.30, 3 folds, Hero raises to $1, UTG calls $0.70

Flop: ($2.05) J, 5, 6 (2 players)
Hero bets $1, UTG calls $1

Turn: ($4.05) 7 (2 players)
Hero bets $2.10, UTG calls $2.10

River: ($8.25) 8 (2 players)
Hero checks, UTG bets $6.74 (All-In), Hero folds

Total pot: $8.25 | Rake: $0.37

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen
 
Alt
Standard
30-03-2013, 11:13
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Wenn du ihm preflop eine weitere Range gibst, die sowas wie AJ/KJ beinhaltet, würde ich den River wohl trotzdem valueshoven. Ist sehr dünn und gegnerabhängig, aber die Alternative ist in der Tat wohl nur ein x/f, da ich nicht glaube, dass Microstakes Regs hier etwas schlechteres in einen Bluff turnen würden.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter