Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

NL Cashgame oder SnG?

Alt
Standard
NL Cashgame oder SnG? - 05-04-2013, 19:45
(#1)
Benutzerbild von AbsolutSt0rm
Since: Apr 2013
Posts: 4
Hallo Leute,
Kurz mal etwas zu mir. Ich bin 21, und habe das Pokerspielen für mich seit einem guten Monat für mich entdeckt.
Ich spiele seitdem Ringgames BB 2ct. Also noch das niedrigste von allem ^^
Angefangen hatte ich mit einer 40$ Bankroll. Nun bin ich bei 21$ angekommen und stelle mir die Frage ob ich mich mal bei SnG Turnieren probieren soll.
Ich war zwischendurch auch schonmal bei 28$ habe es aber wieder auf 43$ geschafft gehabt, dennoch geht es nun kontinuierlich bergab.
Mir wurde gesagt dass so ein Downswing völlig normal sei.

Würdet ihr mir empfehlen umzusteigen oder lieber weiter an 2-3 Tischen Cashgame zu bleiben. Mein Buy-In war immer 2$.
Wenn ihr den Umstieg empfiehlt, was sollte ich dann als Buy-In setzen und mit wie vielen Spielern spielen?

LG
AbsolutSt0rm
 
Alt
Standard
05-04-2013, 22:00
(#2)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.609
Naja, wenn du erst seit 1 Monat spielst ist das auch kein Downswing, sondern du bist einfach noch extrem schlecht und es braucht halt etwas Zeit bis du besser wirst.

Micro SNGs, also so 10 Cent oder 25 Cent Dinger oder CG NL2 tun sich wohl nicht viel. Beides grausam schlecht vom Niveau her.

Schau, dass du so 2-3 Pokerbücher dir durchliest. Starthandtabellen lernst und am Anfang immer schön für Value betten. Dann noch lernen was Odds und Outs sind und es kann nicht mehr soviel schiefgehen. Ah ja Position ist auch wichtig
 
Alt
Standard
05-04-2013, 22:08
(#3)
Benutzerbild von AbsolutSt0rm
Since: Apr 2013
Posts: 4
Also ein Buch habe ich schon durch. Poker mit System.
Das andere "Dan Harrington Online Cash Game" liegt zu Hause und wird ab morgen angefangen zu lesen.
Outs und Pot Odds habe ich schon gelernt und verstehe ich.

Die Analysis werde ich hier bei Intelli auch mal studieren.

Danke erstmal für die Antwort!
 
Alt
Standard
05-04-2013, 23:41
(#4)
Benutzerbild von greenly111
Since: Sep 2011
Posts: 70
Wie ich sehe bist du ja schon Chromestar, also hast du ja schon mal eine längere Zeit Cashgame gespielt. Also kannst ja auch mal SnG ausprobieren und schauen ob es dir liegt, ist halt einer andere Spielweise zu bevorzugen.
 
Alt
Standard
06-04-2013, 10:53
(#5)
Benutzerbild von AbsolutSt0rm
Since: Apr 2013
Posts: 4
Ich habe mir den kompletten SnG Teil bei Intelli hier mal durchgelesen.
Den würde ich versuchen auch zu befolgen
 
Alt
Standard
06-04-2013, 13:04
(#6)
Benutzerbild von greenly111
Since: Sep 2011
Posts: 70
Dann viel Erfolg. Und vielleicht sieht man sich mal am Tisch. Bei Bankroll Builder gibt es dazu auch gute Anregungen.
 
Alt
Standard
07-04-2013, 14:42
(#7)
Benutzerbild von X3FF
Since: Mar 2011
Posts: 99
Zitat:
Zitat von PatrickStoia Beitrag anzeigen
Naja, wenn du erst seit 1 Monat spielst ist das auch kein Downswing, sondern du bist einfach noch extrem schlecht und es braucht halt etwas Zeit bis du besser wirst.
Das du immer so direkt bist Patrick :-)
 
Alt
Standard
08-04-2013, 09:10
(#8)
Benutzerbild von AbsolutSt0rm
Since: Apr 2013
Posts: 4
Aber wo er recht hat, hat er Recht.
Bin halt noch Anfänger und mache wahrscheinlich noch zu viele Fehler ^^
Bankroll verkleinert sich
 
Alt
Standard
08-04-2013, 13:53
(#9)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.609
@ X3FF:

Naja, ich finde man sollte Klartext reden

Was ich hier halt in letzter Zeit immer so lese ist folgendes:

Hi, Ich heise Heinz, Fritz, Theodor usw. bin 18-21 Jahre jung und spiele jetzt schon seit 3 Monaten Poker. In dieser Zeit habe ich schon Buch Y gelesen und mir auch das Training X angeschaut. Mein Spiel wird langsam besser und da ich jetzt Abi mache und danach 5 Monate frei habe, will ich versuchen Pokerprofi zu werden.

2 Tage später kommt dann: Ich habe nen ganzen schlimmen Downswing, weiss nicht mehr was ich machen soll usw.

Die Idee ist halt, dass man wirklich Zeit und Erfahrung braucht, um hier was zu schaffen. Und das Umfeld ist auch nicht mehr wie vor 3-4 Jahren als hier noch Amis, Spanier usw rumliefen und NL100 in etwa das Niveau vom jetztigen NL25 hatte.

Und viele sind auch nicht bereit etwas Geld zu investieren, in vernünftige Hardware, Softwars, Coachings usw.

Von nix kommt halt nix.

Quasi, alle die hier richtig gut sind und konstante Winnings einfahren (und davon gibts nen ganzen Haufen) haben Millionen von Händen gespielt, 1000 von Stunden an den Tischen verbracht, viel Theorie gepaukt und einiges investiert.

Gruss, Pat
 
Alt
Standard
08-04-2013, 14:08
(#10)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)
Zitat:
Zitat von AbsolutSt0rm Beitrag anzeigen
Aber wo er recht hat, hat er Recht.
Bin halt noch Anfänger und mache wahrscheinlich noch zu viele Fehler ^^
Bankroll verkleinert sich
du wirst immer fehler machen. Um sich (stetig) zu verbessern muss man nur seine fehler akzeptieren/erkennen und daran arbeiten. das die bankroll nicht stetig wächst, sondern es auch mal nach unten geht, ist btw. völlig normal.


Ob SnG od Cashgame ...

Der Vorteile von Cash Game sind sicherlich der Zeitkomfort, denn du kannst aufhören/pause machen, wenn du möchtest.

Bei SnGs hast du den Vorteil, dass das Spiel 'einfacher' ist, da du aufgrund der steigenden Blinds viele Short Stack Situationen hast, was das Spiel sehr vereinfacht (zunächst tight&nitty, dann push or fold)

Swings gibt es bei beiden und du benötigst für Poker im Allgemeinen viel Disziplin. BTW solltest du dir gedanken bzgl. Bankroll management machen


Meiner Meinung nach sollten sich Anfänger zuerst an regulären Fullring Sit-and-Gos versuchen, da wie oben angedeutet, dass Cash Game Spiel mit 100 BB+ komplexer ist.

Welchen Weg du jedoch auch wählst, du solltest dich zuerst auf eine Sache konzentrieren und daran arbeiten. Besuche vor allem die Trainings, sieh dir die Trainingsaufzeichnungen an und poste vor allem viele Hände in dem Forum. Durch Kritik und Diskussion verbesserst du dein Spiel enorm.