Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2 AA oop als Preflop Aggresor

Alt
Standard
NL2 AA oop als Preflop Aggresor - 12-04-2013, 09:38
(#1)
Benutzerbild von Suomi1982
Since: Feb 2009
Posts: 11
Hallo,

Gegner hatte Stats mit 30/2/0 und nen AF von 1,5 nach 87 Händen.


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

UTG+1 ($1.47)
MP1 ($1.09)
MP2 ($0.77)
CO ($5.18)
Button ($4.94)
SB ($2)
Hero (BB) ($1.97)
UTG ($0.88)

Preflop: Hero is BB with A, A
1 fold, UTG+1 calls $0.02, 5 folds, Hero bets $0.08, UTG+1 calls $0.06

Flop: ($0.17) Q, 4, 6 (2 players)
Hero bets $0.12, UTG+1 calls $0.12

Turn: ($0.41) 5 (2 players)
Hero bets $0.30, UTG+1 calls $0.30

River: ($1.01) 2 (2 players)
Hero bets $0.98, UTG+1 calls $0.97 (All-In)

Total pot: $2.95 | Rake: $0.10

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen
 
Alt
Standard
12-04-2013, 10:27
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Gibt glaube ich 2 gute Möglichkeiten die Hand zu spielen:
1) Man macht es am Flop (0,14$) und Turn (dann 0,35$) etwas größer und kann dann am River für 0,90$ in 1,15$ shoven. Der Unterschied sieht nicht so gewaltig aus, aber viele Gegner haben am River schon großen Respekt vor Potsizebets.
2) Man bet/foldet am River für sowas wie 0,40$ um Qx ganz sicher im Pot zu halten.

Sobald ich das Gefühl habe, der Gegner ist eine Callingstation (preflop Stats deuten eher darauf hin) würde ich immer Option 1 wählen. Wenn ich denke er kann postflop auch folden, wäre vermutlich Option 2 besser. Durch seine schwach aussehende Stacksize, seine Stats und den limp/call würde ich erstmal Option 1 wählen. Ich finde du hast die Hand gut gespielt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!