Alt
Standard
1,50$ - AQo oop - 13-04-2013, 13:43
(#1)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 15/30 Blinds (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

MP2 (t2,965)
CO (t1,970)
Button (t1,435) - 8/8 nach 24 Händen
Hero (SB) (t1,410) - 8/8 nach 24 Händen
BB (t1,610)
UTG (t1,115)
UTG+1 (t1,505)
MP1 (t1,490)

Hero's M: 31.33

Preflop: Hero is SB with ,
5 folds, Button bets t90, Hero raises to t255, 1 fold, Button calls t165

Ein standardmäßiges raise vom button und ich halte AQo, die ich hier ungern direkt mucken will. Zwar hat Villain bisher nicht negativ auf sich aufmerksam gemacht, aber seine range lässt sich imo wohl noch nicht konkret bestimmen. 3bet-size ok?

Flop: (t540) , , (2 players)
Hero bets t210, Button calls t210

Ich c-bette etwas kleiner. Das Problem ist, dass ich vermute, dass mich hier selten schlechteres callt, jedoch Kings oft in Villains range vorzufinden sind. Wenn er folden sollte, bin ich im allgemeinen zufrieden. Bei einem raise bin ich raus und im Falle eines calls spiele ich wohl meistens c/f am turn.

Turn: (t960) (2 players)
Hero checks, Button checks

Die T verändert quasi nichts an meiner Situation. Also checke ich und er checkt behind. Somit schließe ich besonders starke Hände, wie Pocket Aces, starke Kings bzw. Two pair eigentlich aus, die er wohl for value gebettet hätte.

River: (t960) (2 players)
Hero bets t180, Button raises to t450

Das Ass auf dem River verbessert meine Hand, sodass ich mögliche Kings, auf denen er sitzen könnte, vielleicht schlage. Deshalb auch die kleine suckbet, die Villain noch zu einem call verleiten soll. Das Problem ist, dass jeder Jack mich jetzt beat hätte und Villain zudem meine bet auch noch mit einem raise beantwortet. Kann ich hier eurer Meinung nach callen? Ein raise wäre imo wahnsinnig, weil ich dann wohl nur einen bluff schlage.
 
Alt
Standard
14-04-2013, 15:46
(#2)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Squasher18 Beitrag anzeigen
Preflop: Hero is SB with ,
5 folds, Button bets t90, Hero raises to t255, 1 fold, Button calls t165

Ein standardmäßiges raise vom button und ich halte AQo, die ich hier ungern direkt mucken will. Zwar hat Villain bisher nicht negativ auf sich aufmerksam gemacht, aber seine range lässt sich imo wohl noch nicht konkret bestimmen. 3bet-size ok?
Folden ist natürlich total weak. Kommt für mich hier nicht in Frage. Du kannst dir halt überlegen ob dus callen oder klein for value 3bet/folden möchtest. Ich denke an sich ist hier auf solchen limits 3bet/F besser, da dir dein Gegner schon ziemlich offensichtlich pre zeigen wird, ob er ne starke Hand hat oder nicht. Ich denke gegen ne 3bet auf 200 wird er halt immer alles flatten, was halbwegs okay aussieht und alles bessere wird einfach 4betten. Seine flattingrange hast du hart dominiert und kannst ihm dann postflop ne Menge Geld abnehmen, auf broadwayboards.

Zitat:
Zitat von Squasher18 Beitrag anzeigen
Flop: (t540) , , (2 players)
Hero bets t210, Button calls t210

Ich c-bette etwas kleiner. Das Problem ist, dass ich vermute, dass mich hier selten schlechteres callt, jedoch Kings oft in Villains range vorzufinden sind. Wenn er folden sollte, bin ich im allgemeinen zufrieden. Bei einem raise bin ich raus und im Falle eines calls spiele ich wohl meistens c/f am turn.
Also verstehe nich wieso du dich bereits am flop behind siehst, wenn villain callt und du mit gutem SDV trotzdem cbettest? Man muss nicht zwingend immer cbetten am flop, wenn man der PFA ist.
Ich würde hier trotzdem immer betten. Villain hat hier durchaus ne Menge broadways Kombos in seiner range gegen die du durchaus value extrahieren kannst. As played cbette ich hier 185 um die callingrange von villain maximal weit zu halten (pockets, ,JT und ).

Zitat:
Zitat von Squasher18 Beitrag anzeigen
Turn: (t960) (2 players)
Hero checks, Button checks

Die T verändert quasi nichts an meiner Situation. Also checke ich und er checkt behind. Somit schließe ich besonders starke Hände, wie Pocket Aces, starke Kings bzw. Two pair eigentlich aus, die er wohl for value gebettet hätte.
Die am turn ist halt total schlecht für deine equity. Villain wird hier super häufig improved haben, falls er dich nich bereits am flop beat hatte. Ich gebe die Hand hier auf. Wenn villain behindcheckt, dann kannst du ausschließen, dass er hier 2pair oder besser hat. Selten trapped er mal die straight. Tendenziell bist du hier aber meistens beat oder villain hält nen pocket bzw. .

Zitat:
Zitat von Squasher18 Beitrag anzeigen
River: (t960) (2 players)
Hero bets t180, Button raises to t450

Das Ass auf dem River verbessert meine Hand, sodass ich mögliche Kings, auf denen er sitzen könnte, vielleicht schlage. Deshalb auch die kleine suckbet, die Villain noch zu einem call verleiten soll. Das Problem ist, dass jeder Jack mich jetzt beat hätte und Villain zudem meine bet auch noch mit einem raise beantwortet. Kann ich hier eurer Meinung nach callen? Ein raise wäre imo wahnsinnig, weil ich dann wohl nur einen bluff schlage.
Ich denke ich gebe die Hand jetzt immernoch auf. Spätestens jetzt beatest du halt nurnoch pockets, die aber auch meistens aufgeben. Ich denke c/F am river sollte okay sein.
As played musst du dann gegen das raise dann natürlich schnappfalten.
 
Alt
Standard
14-04-2013, 22:46
(#3)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
Danke für die Analyse. Hilft mir sehr weiter.
Noch eine weitere Frage:
Wenn am Turn ne Blank gekommen wäre, hätte ich da nochmal betten sollen?