Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 - deep stack + ante - Linecheck AK (TPTK) im 3BetPot

Alt
Standard
NL50 - deep stack + ante - Linecheck AK (TPTK) im 3BetPot - 14-04-2013, 15:59
(#1)
Benutzerbild von Pauli-calls
Since: Apr 2008
Posts: 898
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

BB ($129.06)
Hero (UTG) ($148.67)
MP ($114.48) - wohl FZS 70 / 60 / 2.6 (41 Hände) - 3Bet 42,5 %
Button ($165.33)
SB ($154.38)

Preflop: Hero is UTG with A, K
Hero bets $1.50, MP raises to $6.50, 3 folds, Hero raises to $14.50, MP calls $8

Flop: ($30.25) 3, K, 5 (2 players)
Hero bets $16.50, MP calls $16.50

Turn: ($63.25) 8 (2 players)
Hero bets $24.50, MP calls $24.50

River: ($112.25) Q (2 players)

Hero ...?
c/f ?
 
Alt
Standard
15-04-2013, 00:34
(#2)
Benutzerbild von weizinho50
Since: Jan 2009
Posts: 891
BronzeStar
ich würde vermutlich den Turn checken, und lieber da neu evaluieren.
Preflop finde ich die 4Bet viel zu klein, du bist in der Hand OOP und da mag man eigtl mit AK spätestens am Flop für klare verhältnisse sorgen können (wenn man so deep ist).
 
Alt
Standard
16-04-2013, 02:06
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Pre und Flop finde ich gut, was man ab dem Turn macht hängt stark von Villain ab. Was hast du denn von ihm bisher so gesehen? Bei sowas würde ich extrem auf meinen Eindruck von Villain achten. Da es schon am Turn nicht mehr so viele Hände gibt die die Value geben können fänd ich einen Check nicht schlecht, muss man dann entscheiden ob es ein Augen-zu-und-durch Calldown gegen sojemanden werden kann, weil er ja der Typ für dicke Pötte und aggressive Lines zu sein scheint. Gleiches gilt für den River, da muss man imo ein bisschen die Instinkte spielen lassen.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter