Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

A7 vs AK --> was ist da passiert?

Alt
Standard
A7 vs AK --> was ist da passiert? - 14-04-2013, 23:14
(#1)
Benutzerbild von Weggas
Since: Aug 2012
Posts: 18
Hi Leute
Hatte gerade eine eigenartige Situation, In der ich zwar als Gewinner hervorgehe, aber um so länger ich diese Hand betrachte frage ich mich ob das überhaupt richtig gespielt war???

Diese Hand wurde vom Spieler gelöscht

Gedankengänge:
Ich habe keinen Read auf den Cutoff
Der Spieler im Small-Blind spielt loose passiv
Der Spieler im Big-Blind spielt sehr tight

Ich calle das Raise vom Cutoff weil ich Position am Button habe und weil mein A7 suted ist. Ich nehme an dass der SB höchstens callt und der BB foldet. Beide Blinds folden und ich sehe den Flop.
Mit dem Flop treffe ich 2 Paar und raise die Contibet.

Würdet ihr genau so spielen???
Ich glaube ich hätte mir wenigstens vor dem Call mehr Gedanken machen sollen!

Bedanke mich schon jetzt für euer Feedback
Weggas
 
Alt
Standard
14-04-2013, 23:26
(#2)
Benutzerbild von Pilon1031
Since: Aug 2012
Posts: 611
hi,

der opencall pre ist knapp, da er short ist und du nur eine spekulative Hand hälst. hätte mit ihr eher gg full stacks spielen wollen ,ip.

das raise am flop finde ich gut, der call ist dann aber knapp. wurde ihn aber auf nl2 immer machen.
knapp weil du gg aatt und sets hinten bist. da aber alles mgl auf dem limit pushen kann, ist der call mehr als okay.

Geändert von Pilon1031 (14-04-2013 um 23:48 Uhr).
 
Alt
Standard
15-04-2013, 08:27
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop kann man alle 3 Optionen wählen und leider ist es pauschal schwer zu sagen welche gegen einen unknown besser ist.

Gegen einen tighten Gegner möchte man lieber folden oder 3betten als zu callen, gegen einen loosen Gegner eher callen oder 3betten als zu folden. In Position geht der Call BU vs. CO aber prinzipiell in Ordnung, außer man hat Infos über den Gegner die anderes besagen. Stacksize des Gegners deutet eher darauf hin, dass er schwächer spielt, allerdings bedeutet der kleine Stack auch, dass du weniger implied Odds hast für deinen Flush. Allgemein werden suited Asse immer stärker, je deeper die Stacks sind.

Rest der Hand ist sehr gut gespielt. Den Flop würde ich auf dem relativ nassen Board mit einer durchaus verwundbaren Hand immer raisen und für den kleinen Reststack den der Gegner hat, muss man den Shove auch immer callen. Gibt kaum Hände die dich schlagen (AT und TT, AA/77 sind ja sehr unwahrscheinlich) und dafür ne Menge schlechtere made Hands (AJ-AK) und Draws die es hier reinbekommen wollen. Nice Hand!


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!