Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

8$ 66 vs openraise in MP

Alt
Standard
8$ 66 vs openraise in MP - 17-04-2013, 02:03
(#1)
Benutzerbild von Phät G
Since: Feb 2009
Posts: 19
Hi Guys

Hier noch eine Hand vom 8$ von gestern. Sind hier knapp vor der Bubble.
Stats des Gegners:
18/14/9 bei 75 Händen.
Er hat oft in Pos geopened


PokerStars No-Limit Hold'em, 8.8 Tournament, 400/800 Blinds 100 Ante (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

Button (t12,363)
SB (t8,102)
BB (t23,509)
UTG (t18,611)
UTG+1 (t13,368)
Hero (MP1) (t14,043)
MP2 (t18,101)
MP3 (t17,826)
CO (t7,525)

Hero's M: 6.69

Preflop: Hero is MP1 with ,
1 fold, UTG+1 bets t1,720, Hero???

Wie spielt ihr diese Hand? Ein einfacher Ship für euch? Oder openfoldet ihr es an dieser Stelle?
Welche Range openraist er hier anstatt zu shippen? Sowas wie KJs, KQs, A9- mit denen er gegen eine 3bet noch foldet?

Danke für die Unterstützung.
 
Alt
Standard
17-04-2013, 12:37
(#2)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Mit seinen Stats sind KQs und KJs eher Hände, die er in dieser Situation (wenn überhaupt) und aus UTG+1 shippen würde. Ich glaube nicht, dass Wilhelm mit solchen Händen b/f spielt. A9 oder schlechter würde er aus UTG+1 vermutlich preflop folden.

Seine Handrange für das Openraise aus UTG+1 würde ich eher auf AA, KK, QQ, AKs beschränken - wobei ich mir sogar bei AKs noch nicht mal sicher bin, ob das direkt shoven würde.

Insofern wäre das mit ein einfacher fold für mich.


Edit sagt: Zudem hast Du noch einige Spieler hinter Dir. Selbst wenn Wilhelm auf eine 3bet foldet (was ich nicht glaube), könnte ein anderer Spieler mit einem Monster hinter Dir wach werden. Insofern: easy fold.

Geändert von MisterHobbes (17-04-2013 um 12:40 Uhr).
 
Alt
Standard
17-04-2013, 14:21
(#3)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
Villain scheint tight aggressiv zu spielen und sitzt in early Position. Da geb ich ihm sehr oft ne Premiumhand.
Die Range wird wahrscheinlich ca. so aussehen: 77+, AJ+, KQ.
Ich denke, dass er wohl Pocket 7er bis 10er in der Lage wäre, zu folden. Auch KQ, AJ und vielleicht AQ landet bei ihm im Muck.
Bei einem Push Callen dich also imo JJ+ und AK+. Wahrscheinlich wird er in Anbetracht seines nich allzu großen Stacks aber mit AQ trotzdem callen.
Trotzdem hättest du gegen Villain wohl genug Foldequity, um profitabel zu shoven.
Das Problem ist aber nicht der Initialraiser, sondern deine recht schwächliche Hand und deine Position. Denn wenn hinter dir jemand callt, bist du wohl so gut wie immer tot, es sei denn du triffst dein set.
Somit würde ich pocket 6er wohl folden.
 
Alt
Standard
17-04-2013, 15:38
(#4)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Squasher18 Beitrag anzeigen
Villain scheint tight aggressiv zu spielen und sitzt in early Position. Da geb ich ihm sehr oft ne Premiumhand.
Die Range wird wahrscheinlich ca. so aussehen: 77+, AJ+, KQ.
Ich denke, dass er wohl Pocket 7er bis 10er in der Lage wäre, zu folden. Auch KQ, AJ und vielleicht AQ landet bei ihm im Muck.
Bei einem Push Callen dich also imo JJ+ und AK+. Wahrscheinlich wird er in Anbetracht seines nich allzu großen Stacks aber mit AQ trotzdem callen.
Trotzdem hättest du gegen Villain wohl genug Foldequity, um profitabel zu shoven.
Das Problem ist aber nicht der Initialraiser, sondern deine recht schwächliche Hand und deine Position. Denn wenn hinter dir jemand callt, bist du wohl so gut wie immer tot, es sei denn du triffst dein set.
Somit würde ich pocket 6er wohl folden.
Die range von villain kann sogar etwas looser sein, aber letztendlich sitzt halt noch der ganze Tisch hinter uns und wir haben keine wirklich starke Hand. Unser stack lässt es auf jedenfall zu, dass wir noch 1-3 orbits auf bessere spots warten. Aus LP gegen MP würde ich diese Hand wohl jammen, aber in dieser Situation finde ich einen fold deutlich besser, da ein jam longterm glaube ich nicht +EV sein kann und selbst wenn, dann nur marginal profitabel sein wird.

Ich jamme hier wohl sowas wie 99+, AQ+ und vllt mal AJs+. Bei 88 und schlechter wirds schon knapp und ich folde glaube ich lieber gegen diesen Gegner.
 
Alt
Standard
17-04-2013, 15:58
(#5)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Zitat:
Zitat von Pimola Beitrag anzeigen
Die range von villain kann sogar etwas looser sein, aber letztendlich sitzt halt noch der ganze Tisch hinter uns und wir haben keine wirklich starke Hand. Unser stack lässt es auf jedenfall zu, dass wir noch 1-3 orbits auf bessere spots warten. Aus LP gegen MP würde ich diese Hand wohl jammen, aber in dieser Situation finde ich einen fold deutlich besser, da ein jam longterm glaube ich nicht +EV sein kann und selbst wenn, dann nur marginal profitabel sein wird.
Kann mir nicht vorstellen, dass die Range von einem tight aggressiven Spieler so loose ist. Ich meine, er sitzt in early position, hat stats von 18/14, bisher eher in Position eröffnet und noch knapp 17BB left. Da wird er doch nicht OOP mit 77+, AJ oder KQ eröffnen, um dann auf eine 3bet zu folden. Oder übersehe ich hier irgendwas?

Zitat:
Zitat von Pimola
Ich jamme hier wohl sowas wie 99+, AQ+ und vllt mal AJs+. Bei 88 und schlechter wirds schon knapp und ich folde glaube ich lieber gegen diesen Gegner.
Sehe ich genauso...