Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

1,50 - Set 6er Postflop

Alt
Standard
1,50 - Set 6er Postflop - 18-04-2013, 12:59
(#1)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 50/100 Blinds (5 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

Hero (UTG) (t2,266)
MP (t1,724)
Button (t1,063)
SB (t2,935)
BB (t5,512) - 29/0 auf 31 Hände

Hero's M: 15.11

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets t250, 3 folds, BB calls t150

Standard, denke ich mal. Braucht man nix dazu zu sagen.

Flop: (t550) , , (2 players)
BB bets t200, Hero calls t200

Villain donkbettet 200. Aufgrund der Tatsache, dass viele Gegner solche Moves gerne machen, um den Pot mal eben gegen den Initialraiser abzugreifen, calle ich nur, damit ich am turn ggf. noch mehr Value extrahieren kann. Auch würde ein raise wohl oft 7er oder 6er verjagen, die ich doch eigentlich ganz gerne im Pot behalten würde.
Sollte ich hier möglicherweise raisen, um mich vor FDs oder OESDs zu protecten?

Turn: (t950) (2 players)
BB bets t300, Hero raises to t700

Mit der kommt eine Blank, die nichts weiter verändert. Lediglich 45 hätte jetzt eine Straight, vor der ich allerdings eher weniger Angst habe, da ich sie nicht wirklich in Villains Range sehe.
Villain spielt allerdings wieder an, was mich überzeugt, dass er hier definitiv irgendetwas hält. Wahrscheinlich ein Paar Kings, vielleicht bettet er auch mit einem kleineren Paar oder einem Draw.
Meine Bet ist darauf ausgelegt, Middlepairs nicht zu vertreiben. Jedoch mache ich es den Draws hiermit recht billig. Sollte ich doch lieber shoven?

Freue mich auf eure Kommentare.
 
Alt
Standard
18-04-2013, 13:34
(#2)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Wieso ist die Preflop Bet Standard? Wenn, dann bette ich hier höchstens 200. Ist zwar nur ein halber Big Blind, aber was machst Du denn, wenn MP oder Button all-in gehen? Mit deinen kleinen Pockets wirst Du ja wohl kaum callen, oder? Dann hättest Du bei einer kleineren Bet zumindest einen halben Big Blind gespart.

As played würde ich den turn shoven. Am River könnte es ein paar ziemlich ekelige Karten geben, die ich gar nicht sehen will (jedes Karo, jeder King, jede 7) Sogar jede T ist knifflig, denn Villain könnte ja mit 89 einen OSD halten. Also: viel zu viel Kroppzeug, das ich nicht sehen will und bei dem ich nicht weiß, was ich machen soll, wenn Villain auf dem River all-in shoved. Lieber stelle ich Wilhelm am Turn vor die Entscheidung, mein all-in zu callen.
 
Alt
Standard
18-04-2013, 13:59
(#3)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
Zitat:
Zitat von MisterHobbes Beitrag anzeigen
Wieso ist die Preflop Bet Standard? Wenn, dann bette ich hier höchstens 200. Ist zwar nur ein halber Big Blind, aber was machst Du denn, wenn MP oder Button all-in gehen? Mit deinen kleinen Pockets wirst Du ja wohl kaum callen, oder? Dann hättest Du bei einer kleineren Bet zumindest einen halben Big Blind gespart.

As played würde ich den turn shoven. Am River könnte es ein paar ziemlich ekelige Karten geben, die ich gar nicht sehen will (jedes Karo, jeder King, jede 7) Sogar jede T ist knifflig, denn Villain könnte ja mit 89 einen OSD halten. Also: viel zu viel Kroppzeug, das ich nicht sehen will und bei dem ich nicht weiß, was ich machen soll, wenn Villain auf dem River all-in shoved. Lieber stelle ich Wilhelm am Turn vor die Entscheidung, mein all-in zu callen.
Pre bette ich bei dem Blindlevel eigentlich immer so zwischen 2,2 und 2,5BB. 2BB wird aus meiner Erfahrung zu diesem Zeitpunkt einfach viel zu gern gecallt.

Gegen Kings und Siebenen am River habe ich eigentlich überhaupt nichts. Ich hätte dann ein FH und Villain hätte allermeistens Trips.
Trotzdem sieht der shove für mich hier auch sinnvoller aus. Deshalb habe ich die Hand hier ja auch reingestellt.
Mal abwarten, wer hier noch was zu sagen hat.
 
Alt
Standard
18-04-2013, 14:55
(#4)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Siehste - man sollte nicht während der Arbeit und so nebenbei Hände kommentieren
Hatte tatsächlich übersehen, dass Kings and Sevens Dir das FH bringen. Oh Mann...
Ändert aber nichts daran: Die Hand würde ich am Turn immer shoven.
 
Alt
Standard
19-04-2013, 13:22
(#5)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Squasher18 Beitrag anzeigen
Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets t250, 3 folds, BB calls t150

Standard, denke ich mal. Braucht man nix dazu zu sagen.
Ich denke schon, dass man hier wohl mit der Hand raise/folden kann. Ich minraise tendenziell aber. Sehe keinen großen Unterschied in der callingrange der Gegner zu einem raise auf 2.5bb und wir riskieren langfristig einfach weniger chips, bei lighten steals. Den BU müssten wir, solange er nicht extrem tight ist, dann wohl leider auch callen. Gegen alle anderen kann mans halt noch easy folden.

Zitat:
Zitat von Squasher18 Beitrag anzeigen
Flop: (t550) , , (2 players)
BB bets t200, Hero calls t200

Villain donkbettet 200. Aufgrund der Tatsache, dass viele Gegner solche Moves gerne machen, um den Pot mal eben gegen den Initialraiser abzugreifen, calle ich nur, damit ich am turn ggf. noch mehr Value extrahieren kann. Auch würde ein raise wohl oft 7er oder 6er verjagen, die ich doch eigentlich ganz gerne im Pot behalten würde.
Sollte ich hier möglicherweise raisen, um mich vor FDs oder OESDs zu protecten?
Hier würd ich halt niemals raisen. Villain hat in solchen Situationen meistens ne sehr weake Hand und ein raise deinerseits vertreibt einfach zuviele Kombos, die dir auf späteren streets noch value geben könnten.

Zitat:
Zitat von Squasher18 Beitrag anzeigen
Turn: (t950) (2 players)
BB bets t300, Hero raises to t700

Mit der kommt eine Blank, die nichts weiter verändert. Lediglich 45 hätte jetzt eine Straight, vor der ich allerdings eher weniger Angst habe, da ich sie nicht wirklich in Villains Range sehe.
Villain spielt allerdings wieder an, was mich überzeugt, dass er hier definitiv irgendetwas hält. Wahrscheinlich ein Paar Kings, vielleicht bettet er auch mit einem kleineren Paar oder einem Draw.
Meine Bet ist darauf ausgelegt, Middlepairs nicht zu vertreiben. Jedoch mache ich es den Draws hiermit recht billig. Sollte ich doch lieber shoven?
Turn kann man weiterhin auf die blank callen oder klein raisen um ihn nicht zu vertreiben und das stack to pot ratio so zu manipulieren, dass du am river für <potsize valueshoven kannst. Je nachdem ob du denkst, dass er am river dann nochmal bettet falls er sowas wie ne oder hält. Tendenziell find ich nen raise wohl etwas besser, weil ich ihn oft am river checken sehe und du dann nie deinen stack reinbekommen wirst.
Shoven würd ich denke ich nicht. Sehe ihn dagegen zu oft folden, als Fisch der sone weake donkline wählt. Denke nur gibt dir bei nem shove value und den bekommst du auch mit der anderen line gestackt.
Kann man durchaus so spielen. Nh!
 
Alt
Standard
19-04-2013, 14:12
(#6)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
Danke für die sorgfältige Auseinanderpflückung dieser Hand.
Da scheine ich doch nicht so schlecht gespielt zu haben.