Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

KK vs, Flop A33 - 1 Gegner, fold korrekt?

Alt
Standard
KK vs, Flop A33 - 1 Gegner, fold korrekt? - 25-04-2013, 09:45
(#1)
Benutzerbild von cystic fibro
Since: Dec 2007
Posts: 910
BronzeStar
PokerStars - $1+$0.10|100/200 Ante 20 NL - Holdem - 8 players
Hand converted by PokerTracker 4: http://www.pokertracker.com

UTG+1: 5,205 (VPIP: 23.08, PFR: 15.38, 3Bet Preflop: 25.00, Hands: 13)
MP: 2,207 (VPIP: 21.79, PFR: 1.32, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 80)
MP+1: 2,009 (VPIP: 9.09, PFR: 9.09, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 11)
CO: 4,022 (VPIP: 19.44, PFR: 8.57, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 37)
BTN: 10,613 (VPIP: 29.49, PFR: 15.38, 3Bet Preflop: 5.26, Hands: 78)
Hero (SB): 4,300
BB: 8,026 (VPIP: 36.11, PFR: 11.11, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 36)
UTG: 607 (VPIP: 20.00, PFR: 14.29, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 10)

8 players post ante of 20, Hero posts SB 100, BB posts BB 200

Pre Flop: (pot: 460) Hero has Ks Kc

fold, fold, MP calls 200, fold, fold, fold, Hero raises to 600, fold, MP calls 400

Flop: (1,560, 2 players) 3s 3c Ah
Hero checks, MP bets 800, fold

MP wins 1,560

Hallo zusammen,
über villain kann ich hier leider gar nichts sagen, hatte keine moves oder ähnliches gemacht. Gefühlt hat er mich nur aus dem pot gedrängt ohne tatsächlich ein A zu haben. Bei der bishrigen Aktion im Verlauf des Turniers an diesem Tisch und dem Buy-in habe ich ihm eine Range gegeben von 22, 10Js,AJo
Aber bei der Stackgröße sah ich jetzt keine Veranlassung noch mal die Hälfte meines Stacks zu riskieren...
War der raise zu niedrig nach dem call von MP? Allerdings wollte ich mit der Hand natürlich gerne, dass er weiter drinbleibt.
Oder wäre ein call auf Grund der Range doch richtig gewesen?
Viele Grüße

Marcus
 
Alt
Post
25-04-2013, 11:51
(#2)
Benutzerbild von bjoehand
Since: Feb 2013
Posts: 37
Preflop finde ich relativ normal, ich persönlich raise bei dem blindlevel zwar nicht mehr auf 3BB aber das ist sicherlich Geschmacksache, würde mir nur auf dauer etwas zu teuer werden, weil ich ja dann auch mit schlechteren Händen die ich gegen ne 3bet weglege 3BB raise. Also finde ich es tendenziell zu groß als zu klein. Ist aber wie gesagt glaube ich gescchmacksache.

Flop kommt gerade bei dem Board bei mir immer eine Cbet. Nachdem ich pre geraised habe kann ich das Ace doch viel besser repräsentieren als er. Auf ein raise bin ich dann weg. Seine bet ist wahrscheinlich genauso oft eine bet for Information wie wirklich das ace. Würde ich zumindest so spielen nachdem du es ja beinahe schon herausforderst mit deinem check. Wenn ich da dann anspiele weiß ich als dein gegnenspieler danach relativ sicher woran ich bin und außerdem bekomme ich vermutlich einige bessere Hände zum folden.
 
Alt
Standard
25-04-2013, 12:51
(#3)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
Joa Pre auf jeden Fall kleiner und am Flop immer ne c-bet bei dem board. Normalerweise müsste alles bis auf Ax,3x und kleinere pockets daraufhin folden. 3x sehe ich ehrlich gesagt nicht allzu oft in Villains Range, Ax da schon eher.
Wenn Villain die c-bet callt, musst du dir halt überlegen, ob es Sinn macht, hier nochmal zu barreln. Spätestens am Turn würden die Pockets wohl wegwerfen und Aces callen oder raisen.
 
Alt
Standard
25-04-2013, 12:57
(#4)
Benutzerbild von link3434
Since: Mar 2008
Posts: 919
Du sitzt im SB mit KK und einer M von 9,3 und hast einen Limper (das ist gut). Du bist out of position, deswegen stell doch gleich alles rein. In Position vom Cutoff oder Button kannst ja raisen (nach einem Limper) auf 4-5 BB.


ISOP 2011 Event # 29
Gewinner *** No Limit Hold'em/Bounties*** $2.20
Ein Pokerspieler stirbt nie; er wechselt nur den Tisch.TL Meister High Februar,April 2013; Mic Mai 2014 ; CTL Meister Januar 2015
 
Alt
Standard
25-04-2013, 14:06
(#5)
Benutzerbild von bjoehand
Since: Feb 2013
Posts: 37
glaubst du nicht dass du einiges an value verschenkst wenn du direkt reingehst? Mit Kings will ich doch eigentlich mehr abgreifen als zwei blinds und die Antes?
 
Alt
Standard
25-04-2013, 14:16
(#6)
Benutzerbild von cystic fibro
Since: Dec 2007
Posts: 910
BronzeStar
Zitat:
Zitat von link3434 Beitrag anzeigen
Du sitzt im SB mit KK und einer M von 9,3 und hast einen Limper (das ist gut). Du bist out of position, deswegen stell doch gleich alles rein. In Position vom Cutoff oder Button kannst ja raisen (nach einem Limper) auf 4-5 BB.
Hallo! Vielen Dank für die Meinungen...

Die conti hatte ich natürlich auch überlegt, allerdings wird mich jede Conti, sobald er bezahlt, meinen halben Reststack noch kosten, da er mit Ax mit Sicherheit bezahlen wird und sich damit selbst committet. Nach der conti und einem call, stehe ich nach dem turn wieder vor der selben Problematik und villain wird dann bei einer blank und nur noch 800 bis 1000 Stackgröße nicht einfach weglegen, wenn er schon so viel investiert hat...So hab ich eben nur 1/7 Stack verloren und nicht min. 1/3 nach der conti-bet mit call oder raise von villain.
Auf dem Buy-in habe ich die Erfahrung gemacht, dass villain normalerweise nicht blufft, jedoch mit jedem schwachen As callt.
@link3434
Reinstellen preflop hatte ich auch überlegt, wollte aber den limper mit der Hand nicht vertreiben, sondern mehr chips von ihm gewinnen. Weiterhin wird villain häufig eine Conti auch dann callen, wenn eben kein As auf dem flop erscheint, wodurch ich letztlich dann womöglich seinen gesamten Stack mir einverleiben könnte...

Die Frage ist immer noch, ob ich auf Grund der Range, die ich ihm gebe, quasi verpflichtet bin, villain nach dem flop immer noch all-in zu stellen oder ob der fold nicht doch in Ordnung ist...
Nach dem fold habe ich eben immer noch einen Stack, mit dem ich arbeiten kann....
 
Alt
Standard
25-04-2013, 14:27
(#7)
Benutzerbild von link3434
Since: Mar 2008
Posts: 919
Wenn ich OOP bin, und soetwas habe wie KK oder QQ, und bei einem Ass auf dem Flop keine c-bet spiele, dann stell ich doch lieber rein. Ausserderdem hoffe ich doch, das der Limper mit seinem vielleicht kleinen Paar oder suited Ass oder andere schöne Sachen mein Ai bezahlt.


ISOP 2011 Event # 29
Gewinner *** No Limit Hold'em/Bounties*** $2.20
Ein Pokerspieler stirbt nie; er wechselt nur den Tisch.TL Meister High Februar,April 2013; Mic Mai 2014 ; CTL Meister Januar 2015
 
Alt
Standard
25-04-2013, 15:35
(#8)
Benutzerbild von Elite Tim
Since: Sep 2009
Posts: 3.429
Zitat:
Zitat von link3434 Beitrag anzeigen
Wenn ich OOP bin, und soetwas habe wie KK oder QQ, und bei einem Ass auf dem Flop keine c-bet spiele, dann stell ich doch lieber rein. Ausserderdem hoffe ich doch, das der Limper mit seinem vielleicht kleinen Paar oder suited Ass oder andere schöne Sachen mein Ai bezahlt.
Wtf
Bitte verwirr die leute nicht mit solchen aussagen
 
Alt
Standard
25-04-2013, 19:07
(#9)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Ich schieb hier einiges mehr als KK+ preflop direkt rein und verfahre mit Preflop-Nuts genauso. Ich mein, hallo, es sind effektiv 10BB (gegen ihn) und ich kann öfter kampflos meinen Stack um 15% erweitern..
Eventuell limpe ich aber auch mit um nen Push von BB zu inducen, hängt von den Reads ab.

As played call ich ihn wohl runter, wenn auch mit Bauchschmerzen, weil seine Range einige Ax enthält. Wir spielen hier nen $1-Turnier und die Gegner ham meist keinen Plan außer Flopguggn. Wir checken zu ihm, wo er ne CBet mit allen starken Händen erwartet. Wir geben ihm die Chance Foldequity zu sehn wo für 10BB mit KK einfach keine ist, halten seine Range weit. Klar bettet er auch seine Ax hier, aber eben auch alle möglichen PPs, SCs...

Geändert von Alanthera (25-04-2013 um 19:09 Uhr).
 
Alt
Standard
26-04-2013, 13:57
(#10)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Also preflop raise ich hier mit meiner absoluten toprange + wohl auf 500 und jamme halt den ganzen kram, der auf einigen flops nicht gut spielbar ist.

Zitat:
Zitat von Squasher18 Beitrag anzeigen
Joa Pre auf jeden Fall kleiner und am Flop immer ne c-bet bei dem board. Normalerweise müsste alles bis auf Ax,3x und kleinere pockets daraufhin folden. 3x sehe ich ehrlich gesagt nicht allzu oft in Villains Range, Ax da schon eher.
Wenn Villain die c-bet callt, musst du dir halt überlegen, ob es Sinn macht, hier nochmal zu barreln. Spätestens am Turn würden die Pockets wohl wegwerfen und Aces callen oder raisen.
Macht halt schon wirklich wenig Sinn den flop nur zu cbetten weil man PFA ist und selber davon ausgeht, dass villain NUR , pockets und callt.
Wieso checken wir nicht einfach und lassen villain selber mit 100% seiner range betten?

Also auf sonem board check/call ich einfach down, da villain halt viel häufiger random Kombos hält, die quasi tot gegen uns sind, anstatt bessere Hände zu halten.
Desweiteren spricht seine betsize auch eher gegen ein , da er dich mit dieser bet immer vertreiben solltest, falls du ne schwache Hand hast und ein dich ja eher in den pot reinziehen will.