Alt
Standard
5$ 66 @ FT-Bubble - 26-04-2013, 01:13
(#1)
Benutzerbild von Phät G
Since: Feb 2009
Posts: 19
Hi

Wir sind hier an der direkten Bubble am Finaltable, 10 Spieler also left. War ein 5$ 1k-Players Cap.
Villain konnte einmal gegen mich verdoppeln, seit da spielt er aktiv seine Position und seinen Stack:
Stats: 20/15/8 auf 111 Hände.

PokerStars No-Limit Hold'em, 5.5 Tournament, 3,000/6,000 Blinds PokerStars No-Limit Hold'em, 5.5 Tournament, 3,000/6,000 Blinds 750 Ante (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

MP2 (t132,611)
Hero (MP3) (t127,180)
CO (t159,825)
Button (t206,073)
SB (t221,752)
BB (t65,560)
UTG (t94,123)
UTG+1 (t346,086)
MP1 (t293,790)

Hero's M: 8.07

Preflop: Hero is MP3 with ,
4 folds, Hero bets t12,000, 1 fold, Button raises to t26,777, 2 folds, Hero???

Weil wir hier halt direkt an der FT-Bubble sind, 3betet er hier halt ziemlich loose. Das denke ich zumindest. Allerdings hat er bisher nicht allzuviele 3bets ausgepackt. Aber der Spot ist hier für ihn halt optimal. Mein Stack beträgt 21bbs, eigentlich ein optimaler 4bet-stack, gegen den er halt ziemlich tight callen wird. Also finde ich hier einen direkten 4bet-Push für die beste Lösung.
Wie seht ihr das? Ist das overplayed?

Thx für die Inputs.
 
Alt
Standard
26-04-2013, 14:00
(#2)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Wenn du denkst, dass villain fähig ist den BU in diesem spot light zu 3betten, dann solltest du deine komplette openraisingrange 4bet jammen, die halt eh in diesem spot nicht enorm light sein sollte, außer der shorte BB ist ne nit und foldet alles außer seine toprange. Dann kann man in diesem spot auch sehr light, selbst mit ~20bb stacks, openen, solange die Gegner hinter einem straight forward spielen.

Ich denke in dieser Situation jam ich , da es schon sonen offensichtlicher 3bet spot ist.