Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 10 Turnentscheidung mit Top 2 Pair

Alt
Standard
NL 10 Turnentscheidung mit Top 2 Pair - 28-04-2013, 10:20
(#1)
Benutzerbild von Tiewire
Since: Aug 2007
Posts: 62
moin, bräuchte mal eure meinung zum turnplay
MP2:9/7/5/12.0
BB:28/12/5/4.3 coldcall 25
BB ist shortstack
callt zu diesem zeitpunk 100% der flop cbets
donkbettet 50% den turn

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP2 ($9.41)
CO ($10.10)
Hero (Button) ($10)
SB ($10)
BB ($4.85)
UTG ($10)
UTG+1 ($4)
MP1 ($10)

Preflop: Hero is Button with ,
3 folds, MP2 bets $0.27, 1 fold, Hero calls $0.27, 1 fold, BB calls $0.17

Flop: ($0.86) , , (3 players)
BB checks, MP2 checks, Hero bets $0.40, BB calls $0.40, 1 fold

da mp2 zu mir checkt, spiele ich den flop tptk mit 1/2 pot an. fühle mich solange wohl, wie MP2 nicht raist.
obwohl der bb shortstack ist, gebe ich ihm preflop schon eine recht weite range aber keine schlechte, da er sich den flop sehr billig ansehen kann.
da er meine flopbet nur callt und auch preflop nur gecoldcalled hat. entnehme ich ihm aus der range hände, wie aa, kk, qq (sowieso unwahrscheinlich, da ich eine halte), jj möglicherweise sogar tt.
mp2 steigt aus und ich fühle mich mit tptk auf der sicheren seite. bei einem check/raise von mp2 wäre ich sogar gewillt meine hand aufzugeben! ??????

Turn: ($1.66) (2 players)
BB bets $0.60,

der turn ist für mich eine gute karte.

1.meine hand hat sich verbessert.
2.es gibt es nur eine fertige straße, die in der range des bb liegt und zusätzlich einen backdoorflushdraw, den der bb semibluffen könnte.
außer um 77, tt, kj und vielleicht noch 8c9c brauche ich mir keine gedanken machen. wobei ich die 77 und tt entnehme, die 77 hätte er auf dem flop oop vielleicht schon geraist (agg 4.3) als auch die tt, die durchaus in seiner preflop 3betrange liegen.

nicht wirklich überraschend donkbettet der bb jetzt in mich rein.
der pot ist mit 22 bb noch überschaubar und ich denke, daß der bb noch fold equity gegenüber einem raise von mir hat.

was nun?
call oder raise? wobei das raise von der größe so gewählt werden müßte, das ich auf dem river nicht mehr folden werde und dies auch dem bb unmißverständlich klar sein sollte. allerdings alles außer einem allin.
bb: eff.stack 36

welches play?
1. call/call? top 2 ist eine gute hand mit showdown value, mit der ich nicht unbedingt einen großen pot spielen will.
2. call/fold? hält den pot klein und gibt mir die möglichkeit, die hand auf dem river noch loszulassen.
3. raise?
3a.raise size?
4. hat der bb überhaupt fold equity?


Klicken, um Text anzuzeigen


Klicken, um Text anzuzeigen



mfg tie

Geändert von Tiewire (29-04-2013 um 08:17 Uhr).
 
Alt
Standard
28-04-2013, 16:18
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Am Turn hab ich keine Probleme damit für 50BB broke zu gehen mit TopTwo. Gibt genug Draws, Pair+Draw, schlechtere TwoPair etc... {mal so grob die Range: TT, 77, AQs-ATs, KJs+, K9s, Q9s+, J9s+, 98s, AQo-AJo, KJo+, QJo }.

River is dann wirklich eklig, weil eigentlich jeder mögliche Draw angekommen ist, man hat hier nur noch nen mittelschwachen Bluffcatcher.. Denke mal wenn man Villain so einschätzt, dass er hier Hände wie JT, QJ, AT etc.. auf der Hand hält und reinschiebt, dann kann mans knapp callen. Ansonsten is man halt beat..
 
Alt
Standard
29-04-2013, 11:28
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Am Turn gibt es 2 sinnvolle Alternativen:
1. man called und schaut sich den River an. Dann ist noch über Potsize behind und hat alle Optionen, wobei man natürlich nur auf wirklich schlechten Karten folden möchte.
2. man raised all-in. Der Gegner hat noch 3,58 behind und ein Potsizereraise wäre auf 3,46. Hier gibt es, außer dem Minraise den man auf dem Board nicht machen möchte, einfach keine gute Raisesize. Du machst hier 2$, gibst dem Gegner also 3:1 und am River sind nur noch 40% Pot übrig. Das ist keine schöne Situation.

Die kleine Donkbet ist sehr häufig Nuts oder ein Draw. Gegen ersteres hat man eh ein Problem (aber zumindest am Turn noch Outs) und letzteres würde man gerne ordentlich bezahlen lassen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
29-04-2013, 12:25
(#4)
Benutzerbild von Tiewire
Since: Aug 2007
Posts: 62
hi bigslicker,

mein turnraise habe ich mit der absicht gemacht auf dem river nicht mehr zu folden, zu diesem zeitpunkt
war ich mir sehr sicher gegen ak zu spielen.

wie bewertest du das raise jetzt. hätte dem bb diese absicht von der raisesize und seinem reststack klar sein müssen? oder hätte ich doch höher raisen müssen? ein allin kam für mich auf dem turn nicht in betracht, weil ich noch auszahlung von ihm haben wollte. bei einem allin hatte ich angst ihn noch zu vertreiben. mir war klar, daß ich way ahead oder way behind sein kann.

wie bewertest du sein spiel mit ak?

mfg tie
 
Alt
Standard
29-04-2013, 12:59
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Tiewire Beitrag anzeigen

mein turnraise habe ich mit der absicht gemacht auf dem river nicht mehr zu folden, zu diesem zeitpunkt
war ich mir sehr sicher gegen ak zu spielen.

wie bewertest du das raise jetzt. hätte dem bb diese absicht von der raisesize und seinem reststack klar sein müssen?
Genau das ist doch das Problem. Wenn der BB weiß, dass du am River eh nicht mehr foldest, muss er am Turn 1,40$ nachbezahlen um insgesamt fast 8$ zu gewinnen. Das sind natürlich sehr gute Odds und er bekommt selbst mit AK fast schon die korrekten Odds zum Callen. Da du den Gegner allerdings einen maximal großen Fehler machen lassen willst, statt einen sehr kleinen, ist die Raisesize nicht gut.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
29-04-2013, 13:09
(#6)
Benutzerbild von Tiewire
Since: Aug 2007
Posts: 62
okay, jetzt hab ich's

ein allin auf dem turn wäre dann doch die beste wahl gewesen.

mfg tie

Geändert von Tiewire (29-04-2013 um 13:13 Uhr).
 
Alt
Standard
30-04-2013, 09:15
(#7)
Benutzerbild von Tiewire
Since: Aug 2007
Posts: 62

Geändert von Tiewire (30-04-2013 um 09:17 Uhr).
 
Alt
Standard
30-04-2013, 09:27
(#8)
Benutzerbild von Tiewire
Since: Aug 2007
Posts: 62
moin bigslicker,

das problem bei dieser hand, ist mir jetzt klar, ich finde keine vernünftige raisesize auf dem turn.

ich habe auf dem turn eigentlich nur die beiden optionen

1. raise allin
2. call
2a. je nach river: call oder fold in den seltesten fällen check behind.

gilt dieses auch für den fall, wenn wir beide fullstacked wären? mit bummelig 87,5 bb eff.stack behind?

wie wäre dann das optimale play auf turn und river?


turn
1.raise oder call?
1a.raise/ fold?
1b.raise/ push?
1c.call für potcontrol?
2. bet 0.65 - 0.75 ohne turndonkbet
2a. bet/ fold?
2b. bet/ push?

je nach river
1.call oder fold?
2.check behind oder bet/ fold?

mfg tie

Geändert von Tiewire (30-04-2013 um 09:45 Uhr).
 
Alt
Standard
30-04-2013, 11:35
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich würde auch mit deeperen Stacks den Turn raisen, dann aber natürlich nicht all-in sondern in die Gegend von 2,50 - 3$. Auf wieviel genau, hängt auch von den Reststacks ab, man will ja die Möglichkeit haben den River zu shoven.

Er hat hier bei tieferen Stacks neben Nuts und Draws auch ne Ladung schlechtere TwoPairs mit denen seine Line ne Menge Sinn ergibt, AT/A7 aber auch QT/T7 mit denen er keinen Check behind von dir riskieren will.

Ob man den Turn raise/call oder raise/fold spielen will, hängt ausschließlich vom Gegner ab. Wenn man denkt er hat spielt die Line kleine Donkbet/Shove nur mit Nuts, muss man selbst Button vs. Blind folden wenn die Odds nicht stimmen. Im Regelfall ists aber eher ein bet/call.

Am River kommt es darauf an, wie groß der Gegner setzt. Die Karte ist ne Katastrophe für dich und gegen eine große Bet hast du einen reinen Bluffcatcher, weil die die immer Straight+ oder Bluff ist. Letzteres ist auch gut möglich mit one pair Händen die wissen, hier nicht vorne zu sein.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!