Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 QQ Postflop mit niedrigen drawlastigen Board

Alt
Standard
NL5 QQ Postflop mit niedrigen drawlastigen Board - 30-04-2013, 03:43
(#1)
Benutzerbild von bosob
Since: Dec 2011
Posts: 1


Stats:
Hero: 17/13/1,0 auf 102 Hände
Villian_8: 22/0/3,0 auf 79 Hände
Villian_9: 37/9/13,0 auf 47 Hände [Flop-CBet: 100(2), Turn-CBet:100(1), häufige (Open-)Limps u.a. mit T7s aus EP, mit 37s aus MP, VPIP relativ positionsunabhängig]

Frage:
Ist das Play an den einzelnen Straßen (Flop/Turn/River) gut?
 
Alt
Standard
30-04-2013, 08:13
(#2)
Benutzerbild von bjoehand
Since: Feb 2013
Posts: 37
Pre ist Standard.
Flop finde ich nicht gut da musst du meiner Meinung nach eigentlich raisen gerade weil V9 öfter mal Flop anschauen will auch mit relativ willkürlichen Händen. Das einzige was er hier meiner Meinung evtl nach haben könnte wäre 57s oder ein set das wäre dann halt einfach Pech. Auffallend bei den Händen mit denen er limpt ist dass zumindest die die du genannt hast alle suited sind. Man könnte da vllt schon einen hang dazu erkennen dass er gerne draws spielt. Andere Hände gegen die du zu dem Zeitpunkt hinten liegst seh ich eigentlich nicht bei ihm weil KK oder AA hatte er glaube ich ne 3bet gespielt. Demnach hat er wahrscheinlich entweder ein paar getroffen oder eben einen draw und den will ich ihm da so teuer wie möglich machen.
Turn trifft seine scheinbare limprange gar nicht mal so schlecht. Hier hat er dann ziemlich sicher mindestens einen Draw, wenn nicht sogar schon die Straße und two pair ist da auch nicht ganz aus der Welt. Würde ich wohl mal callen und mal folden.
River bekommst du dann das set und finde ich dann keinen Fold mehr weil das einzige was mich hier schlägt ist die straße und wenn ich ihm wirklich die gebe hätte ich schon am Turn folden müssen
 
Alt
Standard
30-04-2013, 11:30
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Hallo und Willkommen bei den Handanalysen!

Was die Hand sehr schwer spielbar macht, sind die Stacksizes. Für 200BB kann man leider nicht einfach den Flop raise/call spielen und ob raise/fold gut ist, hängt in erster Linie vom Gegner ab. Aber prinzipiell wird callen kein Fehler sein, auch da der SB noch nach einem agieren kann. Das Board trifft die Range vom BB leider ganz gut, er hat hier sicherlich ein paar schlechtere Overpairs wie JJ-99 und auch Hände wie A8, aber leider auch viele Pairs + Draw wie 87, 65, diverse Two Pairs wie 86/64 und natürlich auch alle möglichen Sets und die fertige Straight mit 75.

Der Turn ist dann ne ziemlich schlechte Karte für dich, weil hier weitere TwoPairs ankommen und 5x die Straight macht. Wenn er dort potted, würde ich gegen die meisten Gegner folden. Hier ist man leider sehr oft beat. Nochmal callen würde ich nur mit entsprechenden Reads auf den Gegner.

Am River potted er dann nochmal, aber hier findet man keinen Exit mehr, nachdem man jetzt seine schlechteren Sets alle schlägt und er das nach wie vor auch mit Two Pairs machen kann.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!