Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 Hero BTM straight vs Top Straight?

Alt
Standard
NL10 Hero BTM straight vs Top Straight? - 01-05-2013, 12:38
(#1)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Hi,

stats 18/12/35 399 Hände.

Im Nachhinein hätte ich OTR lieber nochmal 1 $ gesetzt, um diese Situation zu vermeiden... ich weiß nämlich nicht ob er mich hier mit nem anderen Ass zu verscheuchen versucht... ich habe ihm ja leider erzählt, dass ich keine 6 habe... .

As played trotzdem call?

On Game No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - On Game Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP ($12.74)
CO ($11.71)
Button ($10)
SB ($10.70)
BB ($14.28)
Hero (UTG) ($11.33)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $0.30, MP calls $0.30, 4 folds

Flop: ($0.75) , , (2 players)
Hero bets $0.40, MP calls $0.40

Turn: ($1.55) (2 players)
Hero bets $0.80, MP raises $2, Hero calls $1.20

River: ($5.55) (2 players)
Hero checks, MP bets $5, Hero folds

Total pot: $5.55

Results below:
MP didn't show
 
Alt
Standard
01-05-2013, 18:57
(#2)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Auf dem Flop sehe ich keinen Sinn für eine Contibet.

Turn fände ich dann die size gut, verstehe Villains raise mit Ax Händen nicht. In seiner range liegen eindeutig mehr 6x Combos als in unserer.

River dann eh nach dem raise c/f für mich bei der size.
 
Alt
Standard
02-05-2013, 11:01
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Flop C-Bet finde ich gut OOP, ab dem Turn würde ich dann eher auf x/c umsteigen, sehe kaum schlechtere Hände ausser Splits und 2 Pair/Sets die evtl nochmal callen. Eklig wirds aber wenn das passiert was hier eintritt, daher würde ich die Valuestraße auf den River verlagern während ich gleichzeitig seine Range weiter halten kann.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter